Woher kommt das Zungenbrennen?

Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo!

Ich hab ja einiges an Symptomen und das mit dem Zungenbrennen hatte ich hier noch nicht erwähnt.

Kann das auch von Zahnmaterial kommen wie Metallbrücken mit Keramik? Hab nen Zahnarzt darauf angesprochen und er sagte nein, weil dann wäre das schon eher aufgetreten.

Oder kann das auch mit dem Magen zu tun haben, denn das Zungenbrennen habe ich schon 2 Jahre und die magenprobleme erst 6 Monate.

Ich wollte jetzt solche Tests machen bzgl. Zahnmaterialien. Hat jemand Erfahrung?
Morgen wird eine Magenspieglung gemacht, damit eine Zöliakie ausgeschlossen werden kann, weil ich kein Getreide mehr vertrage.

Achja, der HNO Arzt sagte, dass Zungenbrennen kann auch stressbedingt sein, gibt es sowas?

Wäre sehr dankbar für kurze Infos.
Voele Grüße
Luro
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
10
Hallo luro,

ich hatte selbst mal Zungenbrennen(aber keine 2 JAHRE!) und bin letztlich zum HNO-Arzt gegangen der mir ein Spray verschrieben hat. Es ist danach wieder weggegangen..Hing anscheinend mit meiner damaligen Halsentzündung zusammen..(?)
Ich kenne aber auch andere potentielle Faktoren, die ich aus dem Bekanntenkreis/Internetforen herausgepickt habe (auf die man sich natürlich nicht 100% verlassen sollte, da keine wirkliche Diagnose ohne Arzt gemacht werden kann) die wären:
1. Übersäuerung des Körpers(teste mal deinen ph-Wert über drei Tage verteilt)-->>wie? Urin und Spucktest. Morgens(Mittelurin), eine Stunde Mittags vor dem Essen, eine Stunde nach dem Essen und abends(gegen 18/19 Uhr). Beim Spucktest muss der ph-Wert wie ich gehört habe, immer basisch sein! (also grün oder blaufärbung des ph Streifens)
2. Wenn du Walnüsse isst, bekommt auch gelegentlich davon Zungenbrennen.-->durch Bitterstoffe
3. Metallbelastung(Zähne-->Quecksilber etc.)
4. Rauchen
5.Candida-->Pilzinfektion.
6. Magen-Darm-Probleme-->Übersäuerung könnte auch hier ein Grund sein.

Das sind natürlich alles keine richtigen Diagnosen aber ich denke eins davon könnte auf dich zu treffen.

Viele Grüße,
rosenfee
 
Beitritt
05.02.13
Beiträge
16
Hallo Luro,

hast du Kunststoff-Füllungen in den Zähnen?
Ich bin über Nacht nach dem Auffüttern meine Interims-Teilprothese aus Methylmethacrylat auf meine alten(!) Komposit-Füllungen allergisch geworden und das äußerst sich mit Zungenbrennen, Sodbrennen, schmerzhaften Bronchien und ekelig bitterem Geschmack im Mund. Jetzt müssen die raus.

Viele Grüsse, Nellie
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo,

Danke:)) wenigstens habt ihr ein offenes Ohr.
Ich liege schon wieder nur im Bett und bin fix und fertig von all meinen Symptomen.

Als ich meinem Hausarzt die Zunge zeigte, die auch ganz schlimm aussieht hat er auf Eisen, Folsäure ( glaube ich) und Vitamin B12 testen lassen. Arzt ist im Urlaub, wird nächste Woche besprochen.

Hey Oregano, danke für die Links:) puh! Zungenbrenn kann ja alles sein. Meine Güte.

Ja, ich hab eine 5-er Metallbrücke und eine 3-Metallbrücke seit ca 15 Jahren im Mund.
In den Jahren 2010 bis 2012 habe ich alle meine alten Füllungen erneuern lassen mit Keramikinlays sowie Kunsstoffüllungen.
Seit März 2013 habe ich auch Atembeschwerden und bekomme schwer Luft, das ist ganz aktuell.

Hey Nellie, das ist ja heftig. Wie wurde das denn genau festgestellt?

Hey Rosenfee, ich war gestern beim HNO, der hat keine Halsentzündung festgestellt, aber ich habe noch einen Termin bei einem anderen HNO.
Die Übersäuerung des Magens könnte auch für das Zungenbrennen infrage kommen, aber vor 2 Jahren hatte ich noch keine Magen Darm Probleme und die Zunge brannte schubweise sowie heute.
Wallnüsse hab ich nicht gegessen.

Wie heist dieser PH Test, dann bestelle ich den in der Apotheke?

Liebe Grüße
Luro
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
27.03.13
Beiträge
10
Abend!
die ph-Streifen kannst du in jeder Apotheke kaufen.(zwischen 3-7 Euro). Ich weiß nicht ob es da Unterschiede gibt, aber die müssen den saueren Bereich anzeigen können(meistens gelb-schwach grün) bis stark basisch. Am besten sind ph-Streifen von 4-10. Aber die Apotheker können dich in der Apotheke bestimmt besser beraten;)
Was den ph-Urin-Wert angeht: wenn du drei Tage den ph-Test (Urin) gemacht hast, musst du alle Werte addieren und durch die Anzahl der Tests wieder dividieren...Weiß es aber nicht mehr genau..Wenn dein errechneter (Durchschnitts-) Wert unter 7 ist, bist du übersäuert(Entsäuerung-Therapie mit richtiger Ernährung und z.b. Basica). Der Morgenurin hab ich gelesen sollte sogar einen niedrigen Wert haben, also nicht erschrecken. Daran kann man sehen dass die Nieren etc. Säuren/Toxine gut ausscheiden können.

Gute und schnelle Genesung.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.926
Hallo Luro,

In den Jahren 2010 bis 2012 habe ich alle meine alten Füllungen erneuern lassen mit Keramikinlays sowie Kunsstoffüllungen.

Aus welchem Material waren die alten Füllungen und wie wurden sie entfernt?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
05.02.13
Beiträge
16
Hey Nellie, das ist ja heftig. Wie wurde das denn genau festgestellt?

Nach einer Nacht tat mir der ganze Mund weh nach Einsetzen der neu aufgearbeiteten Teilprothese, so dass ich sie entfernen mußte. Danach hatte ich aber immer noch über Wochen ständiges Brennen an der Zunge, der Gaumen ständig geschwollen, wachte morgens wie gerädert auf, Atembeschwerden und Magenbrennen. Da ich inzwischen auf alle ausprobierten Kunststoff-Zahnersatzmaterialien reagierte, lag also nahe, dass es die restlichen Füllungen sein müssen. Dann bin ich mit der Zungenspitze mal bewußt an eine der Kompositfüllungen an den unteren Schneidezähnen ran und merkte, dass es da besonders stark brennt.
Es sind nur 3 nebeneinanderstehende Zähne, die in Frage kommen.

Und dann habe ich einen erfolgreichen Versuch gemacht, der es bestätigte: Habe diese Zähne mit einer vorher erwärmten Bienenwachsschicht komplett bedeckt und siehe da: Kaum noch Brennen!:eek:

Das Ganze ist erst vor ein paar Wochen passiert und ich trage die "Wachsschiene" jetzt Tag und Nacht bis zu meinem Zahnarzttermin nächste Woche. Immer, wenn sie brüchig wird, geht es wieder los mit den brennenden Schleimhäuten im Mund, Magen und Bronchien. Es wird alles sehr schwierig werden, da ich mit Sicherheit jetzt auch auf Kleber reagieren werde :mad:

Schau mal:

https://www.symptome.ch/vbboard/zahnmedizin-zahnprobleme-allgemein/47738-reaktionen-kunststofffuellungen.html#post284020

apotheken.de/Zahnfüllungen und Inlays
Kompositfüllungen (Komposits) haben in den letzten Jahren die früher verwendeten Kunststofffüllungen abgelöst.
Inzwischen mehrt sich ähnlich wie beim Amalgam die Kritik an Kompositfüllungen: Sie setzen Monomere und kurzkettige Kunststoffmoleküle frei, bei denen nicht bekannt ist, wie sie im Körper wirken. Manche Menschen zeigen deutliche allergische Reaktionen auf den verwendeten Kunststoff, sodass die Füllung wieder entfernt werden muss.

Google: Allergie Kunsstofffüllungen
 
Beitritt
05.02.13
Beiträge
16
Aus welchem Material waren die alten Füllungen und wie wurden sie entfernt?

Das finde ich auch eine wichtige Frage. Du kannst dich bei deinem Zahnarzt genau nach den verwendeten Materialien erkundigen, inklusive die Kleber, die genutzt wurden. Denn auch in diesen befinden sich potentiell allergene Stoffe.
Hier im Forum habe ich weitere Informationen zu diesem Thema gefunden:

https://www.symptome.ch/vbboard/zahnmedizin-zahnprobleme-allgemein/104442-schon-gift-mund-tun.html

Liebe Grüsse, Nellie
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
B12 Mangel kennt rote brennende Zunge.
Magenproblem koennte auch Helicobacter sein, der kann auch B12 Mangel ausloesen.

Bei Pilz u.Co taeglich Kamille spuelen.

Gruesse dadeduda
 
Beitritt
05.02.13
Beiträge
16
könntest Du genauer beschreiben, wie Du das machst ?
Wie verhinderst Du, daß es nachts abgekaut wird ?

Hallo ChriB,

ich habe mir von einem mir bekannten Imker alte Bienenwaben besorgt, diese eingeschmolzen und dann mit Hilfe eines Föhns auf mittlerer Temperatur geschmeidig gemacht. Das dann weiche, ca. daumendicke Stück auf die Unterkieferreihe gesetzt und hinten und vorne über den betroffenen Schneidezähnen heruntergedrückt, bzw. so weit ausgestrichen, dass es bis zum Zahnfleischrand reichte. Dann erkaltet es soweit, dass es relatv bißfest bleibt.
Ja, über Nacht wird etwas runtergebissen aber es deckt trotzdem brav alles ab. Einmal am Tag muß ich die Prozedur aber immer wiederholen :rolleyes:

Viele Grüße, Nellie
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Der Mund wird manchmal ganz schön strapaziert.

Zum Glück stellt er die Schleimhaut meist anstandslos wieder her. Trotzdem kommt es manchmal zu Läsionen die länger belästigen, vor allem wenn man die selben Fehler immer wieder macht. ;) Zu den schon geposteten Ursachen kann es sich auch noch handeln um das Sjörgren Syndrom, B2 Mangel, Sprue, Diabetes mell., Anämien, Vit. C Mangel und wenn man abends noch Dinge mit scharfen Kanten ißt. Dabei schilfert sich die Zunge schichtweise etwas ab und es kommt zu Abstoßungen der abgestorbenen Zellen. Das kann manchmal ganz schön tief gehen und brennt natürlich dann entsprechend, so ähnlich wie eine Schürfwunde.:schock:.

Spülungen der Mundhöhle mit Kieselsäure Gel oder Rotöl, schaffen bald wieder Zufriedenheit in der Mundhöhle. :). Auch Rosenhonig will ich noch nachtragen.


Gruß
Rota
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Huhu,

die Idee mit dem Bienenwachs ist schon sehr gut, darauf muss man erst einmal kommen.

Nemlie: Wie machst du das jetzt mit den neuen Materialien, lässt du das vorher testen?
Danke für die Links. Unglaublich, was ich da lese!

Danke Rota, ja man muss vieles ausschließen um der Sache näher zu kommen.

Dadeduda, ich werde das mit der Kamille mal machen. Wie lange müsste ich das durchziehen?

Das heftige ist, dass ich einen B12 Mangel (oder zu niedrig, muss das genau nachfragen, die Referenzwerte fehlten) habe!!! Ich habe heute eine Magenspieglung bekommen und habe die Blutwerte mitgenommen. Der Chefarzt war super, weil ich hatte eine Frageliste erstellt (da bekamen bisher alle zu viel, wenn die das gesehen haben), weil u.a. auch eine Zöliakie ausgeschlossen werden sollte und deshalb fragte ich genau nach den Gewebeproben, die entnommen werden sollten... Der Arzt fand das gut und nahm sich Zeit mich darüber zu informieren und fragte mich nach meinen Symptomen und hat mir einiges empfohlen, was ich genau bei der Ernährung beachten soll. Er hatte die Ruhe weg und ich war nur am heulen als 40 Jährige Frau:), war das peinlich:) ich hatte so eine Angst vor dieser Magenspieglung, weil ich mir auch vorher noch die Risiken durchgelesen hatte. Naja, der Arzt beantwortete all meinen Fragen und blieb so ruhig, völlig ungewöhlich nach meinen bisherigen Erfahrungen. Also es gibt doch noch Ärzte, die normal sind. Das war so positiv, deswegen wollte ich euch das mitteilen.
Da ich die Blutwerte noch nicht mit meinem Hausarzt besprochen hatte, hat er das gemacht und machte mich auf den niedrigen B12 Wert aufmerksam und das soll ich unbedingt mit meinem Arzt besprechen.

Und das heftigste ist, dass die vorherige Ärztin das überhaupt nicht ernst genommen hat, auch die Zahnärzte nicht.
Meine Zunge sieht echt schlimm aus.

Ich hab jetzt einiges gelesen über B12, und kommt der Magel nur durch die Ernährung? Weil ich esse kaum Fleisch und kein Fisch und darin ist das wohl am meisten enthalten:-((

Ich denke auch, so wie meine Zunge aussieht, dass ich evtl. Auch nachts drauf herumbeisse, aber das verursacht ja kein brennen.

Werde jetzt mal die Zahnärzte aufsuchen wegen der Materiallien, die verwendet wurden und nachfragen wie das mit dem Amalgan war usw.
Achso, was soll ich denn dür Bilder von meinem Zahnarzt mitnehmen? Was braucht ihr genau?
Dann werde ich nochmal Bericht erstatten.

Ich danke euch für die sehr hilfreichen Informationen auf die ich niemaös gekommen wäre. All meine Backenzähne sind mit Materiallien gefüllt:-((
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Auch wenn die Metallbrücke schon seit ca. 15 Jahren im Mund ist?
Hätte das nicht eher auftreten müssen mit dem brennen?
So hat mir das ein Zahnarzt letzte Woche erklärt, aber ich denke das ich zu einem ganzheitlichen Zahnarzt müsste.

Ich weiß jetzt gar nicht wie ich vorgehen soll!!!
Am liebsten würde ich die Brücke herunterholen lassen und ein stabileres Provisorium anfertigen lassen, ein welches im Labor angefertigt wrd.

Nur ich müsste ja vorher die Verträglichkeit des Materials testen, oh je.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Also wenn du ohnehin weisst, dass du einen B12 Mangel hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Zunge brennt und rot ist sowieso gegeben...
Ich wuerde zuerst mal mit B12 Spritzen arbeiten, damit diese Ursache weg ist, wenn du dann noch immer dieses Problem hast, dann kannst du ja weiterueberlegen.
hat dein Arzt nicht auf helicobacter untersucht? (Ist das nicht Standard?)
Das naemlich: UNBEDINGT
Wie oben geschrieben, der boese Helicobacter kann Ursache fuer den B12 Mangel sein.
lG dadeduda
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Mein Arzt ist noch im Urlaub. Das Ergebnis der Blutwerte wurde mit postalisch zugesendet. Besprehung kommt noch. Mit dem Helicopacter, das frag ich such nach.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.926
Hallo Luro,

Auch wenn die Metallbrücke schon seit ca. 15 Jahren im Mund ist?
Die Brücke ist also schon seit 15 Jahren drin. - Ist denn inzwischen noch anderes Metall dazu gekommen in Form einer Krone, Inlay oder so etwas?

Grüsse,
Oregano
 
Oben