Wer kann mir helfen - Angstgefühle

Themenstarter
Beitritt
02.01.07
Beiträge
7
Hallo,
´
bin heute beim Surfen im Internet auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Ich bin 43 Jahre alt und lebe eigentlich schon seit meiner Kindheit mit Angstgefühlen. Ich habe mittlerweile alle Ärzte durch, ich bin organisch gesund. Seit 5 Jahren nehme ich täglich 1 Tablette PAROXEDURA 20 mg. Woher die Angst kommt, kann ich nicht sagen. Meistens tritt sie auf, wenn ich alleine bin - ich denke dann immer ich muss sterben. Teilweise war es so schlimm, dass ich kaum meiner Arbeit nachgehen konnte. Selbst wenn ich Auto fahre habe ich immer Angst. Ist aber eine zweite Person ( z.B. meine liebe Frau ) bei mir geht es mir sehr gut. Ich kann auch allen Sportarten nachgehen, wenn jemand bei mir bei ist. Ich gehe gerne ins Fitnesstudio oder meinem großen Hobby dem Tauchen. Selbst beim Tauchen in 30m tiefe geht es mir sehr gut, denn ich habe ja jemanden bei mir. Meine Angstattacken kommen eigentlich immer dann, wenn ich alleine bin und unterwegs bin. Zuhause geht es mir auch alleine gut. Woher meine Angst kommt, kann ich nicht sagen. Mit den oben genannten Tabletten ist es auf jedenfall besser geworden, dass die Attaken möglichst ausbleiben - aber die Gedanken sind immer bei mir. Dieses belastet mich natürlich sehr. Ich war bisher noch in keiner Klinik - wo ich auch nicht gerne hin möchte. Meine Selbstständigkeit vom Beruf kann ich aber voll ausüben, da ich mein Büro im Wohnhaus habe.
Ich bin schon am Überlegen, ob ich mal zur Hypnose gehe und meine Vergangenheit aufarbeiten lasse, denn ich denke irgendetwas ist in meiner Jugend passiert - was ich nicht mehr weiss. Da auch meine Mutter an ähnlichen Symtomen leidet, meinen die Ärzte es handelt sich bei mir um eine Stoffwechselstörung. Ich hoffe, dass mir hier vielleicht jemand einige gute Tipps geben kann, damit ich wieder ein glücklicher Mann bin.

Vielen Dank für Eure Hilfe, bzw. gute ehrliche Ratschläge
 
Beitritt
16.12.06
Beiträge
86
Wer kann mir helfen

Da ich eine soziale Phobie habe, bin ich auch schon mal auf die Idee gekommen mit Hypnose in der Vergangenheit zu wühlen.
Ich hab damals für ein Wochenende mit Hypnose ich glaube 3000€ (bin mir nicht mehr ganz sicher) bezahlt.
Es war eine schöne Erfahrung, aber gebracht hat es mir nicht viel.
Keine Ahnung ob ich nicht genug loslassen konnte, ob es nichts in der Vergangenheit gab was aufgearbeitet werden muss oder ob der Hypnotiseur nicht gut genug war.
 

Bei Depressionen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Eine Depression ist ein Symptom, welches eine Ursache hat. Das alleinige Wissen, warum man depressiv ist, hilft nur bedingt, weil dies ein bewusster Prozess ist und das Problem nicht löst. Aber die im Unterbewusstsein gespeicherten Emotionen und belastenden Ereignisse, die zur Depression geführt haben, können mittels der aufdeckenden Hypnosetherapie gelöst werden.

Die Hypnosetherapie ist ein natürlicher Weg zu mehr Eigenstärkung, zur Wiederherstellung der Balance und zur Lebensfreude.
mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.123
Wer kann mir helfen

Hallo,
lies dich doch mal bei KPU/HPU ein.

Herzlich willkommen:wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
Wer kann mir helfen

lieber frank,

ich denke zu stoffwechselstörung bekommst du hier von vielen anderen viel bessere antwort als von mir.
ich wollte nur sagen:
die einzige psychotherapieform, welche ich noch einigermassen brauchbar finde ist die logotherapie nach frankl.

http://www.logotherapie.ch/

wenn psychotherapie, dann würde ich also einen therapeuten suchen, welcher nach frankl arbeitet.

als klinik würde ich nicht eine rein psychologische klinik aussuchen, sondern eine, welche auch körperliche dinge angeht. und das auf komplementärem feld. also schul- und naturmedizin in kombination. dort würden sie neben psychotherapie nach vitamin- und mineralstoffmängeln suchen. sie würden die energetisch durchtchecken, sie würden schauen, ob deine probleme von den zähnen kommen und so. konkret meine ich so etwas wie die aeskulap-klinik in brunnen.

http://www.aeskulap.com/

ich muss jedoch sagen, dass die klinik vom administrativen her obermühsam ist. die paracelsusklinik in der ostschweiz soll mindestens diesbezüglich besser sein, doch dort kommst du nicht stationär hin.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
Wer kann mir helfen

p.s.: wobei ich denke, dass du in einer klinik oder so nicht geheilt wirst. die meisten leute, von denen ich weiss, dass sie von einer krankheit geheilt wurden, die wurden nicht in einer klinik oder bei einem arzt geheilt. sie klemmten sich selbst hinter das zeugs. brauchten vielleicht schon einen klinikaufenthalt und verschiedene therapien und arztbesuche. doch sie gingen ihren eigenen weg und nicht den, welcher ein arzt vorschreibt.
es ist toll, wie du das bis jetzt machst! du hast schon den ersten schritt zur selbstinitiative ergriffen. das ist schon mal das wichtigste!
 
Themenstarter
Beitritt
02.01.07
Beiträge
7
Wer kann mir helfen

Teilweise denke ich, dass ich nicht ganz normal bin, immer wenn ich das Haus verlasse - schießt es mir in den Kopf. Dann rede ich mir immer ein, dass alles OK ist und dann geht es mir ein bisschen besser. Aber der scheiß grundgedanke wie oben beschrieben ist immer im Hinterkopf und in meinen Gedanken. ich bin ganz schön in meinem Leben eingeschränkt.
 
Themenstarter
Beitritt
02.01.07
Beiträge
7
Wer kann mir helfen

Hallo ADO,

was darf ich unter KPU / HPU verstehen ?
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
Wer kann mir helfen

hallo,

meine freundin hat eine freundin, welche schon seit kind an angststörung leidet. sie hat schon alle psychotherapien und alles durch, doch es wird immer schlimmer. sie kann nur mit ihrem vater weg gehen und muss noch bei den eltern leben.
ansonsten ginge es ihr voll gut.

ich will damit einfach sagen, dass es manchmal dinge im leben gibt, welche man nicht erklären kann. man muss sie einfach hinnehmen und damit umgehen lernen.

:kraft:

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
Wer kann mir helfen

p.s.: für kpu/hpu gibt es hier ein extra-forum. ich habe den link nicht gerade, doch du findest das schon.

;)
 
Beitritt
07.12.06
Beiträge
146
Wer kann mir helfen

Hallo Frank, du hast Angst mit dir allein zu sein, nur wenn wirklich kein Mensch in Sicht ist, oder auch auf der Straße, wo man fremde Leute in einigem Abstand sieht?
 
Themenstarter
Beitritt
02.01.07
Beiträge
7
Wer kann mir helfen

Hallo DarkSavant,

die Angst, sprich Gedanken überkommt mich nur, wenn ich alleine bin. Sobald ich irgendjemanden um mich herum habe - ist die Welt in Ordnung. Es ist irgendwie richtig komisch, wenn jemand in meiner Nähe ist kann ich alles gut, keine schlechten Gedanken einfach alles gut. ---- Aber !!!!! wenn ich alleine bin, kommt sofort der Gedanke, dass mir etwas schlimmes passiert, teilweise schießen mir die Gedanken in den Kopf, dass ich gleich sterben muss. Ich fühle mich wenn ich alleine bin absolut dreckig.
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Wer kann mir helfen

Hallo Frank

Angst haben wir oft vor etwas, das wir schon kennen. Das kann aus eigener Erfahrung sein oder auch nur aus einer Beobachtung bei anderen Menschen.

In der Rubrik "Seele/Psyche/Geist" im Thread "Angst" habe auch ich ab Beitrag 18 einiges dazu geschrieben.
http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=3298&page=2
Vielleicht hilft es dir auch weiter. Wesentlich sind die Gefühle!
 
Oben