Wer hat sich erfolgreich DDFB/SIBO befreit?

Beitritt
13.03.19
Beiträge
11
@Pega
Meine Schwester. Hab ihren Stuhl nach aktuellem Stand der Forschung testen lassen, der wurde dann täglich von mir in einem VakuumMixer verflüssigt und dann..... 300ml up my butt :)

Dann wird massiert. Mann hört und merkt ziemlich gut wie weit die Pampe vordringt. Normalerweise nimmt man weniger, aber ich hat bei kleinen Menge Probleme festzustellen, wie weit das ganze den Darm hochgelaufen war.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo meine Lieben , erinnert sich noch jemand an nawigis Beitrag Nr.106?

Sie schriebe, sie hat sich von SIBO, Histaminintoleranz und Fructoseintoleranz heilen können. Sie führt an, sich auf die Selbstheilungskräfte verlassen zu haben und noch eines mehr.

Sie führt zwei Bücher an , die ihr sehr geholfen haben, das eine davon ist:

Du bist Dein Placebo von Dr. Joe Dispenza, seines Zeichens Neurowissenschaftler. Seine Karriere begann mit der Heilung seiner Querschnittslähmung innerhalb von 3! Wochen.

Ich habe mir also Dispenza besorgt und auch das andere Buch, mit dem Despenza aber gearbeitet und den Einstieg in die Praxis über den Abschlussworkshop eines 7 tägigen Retreats im März in Bonn mit anschließender Meditation "Changing Boxes" bekommen. Die Meditation habe ich morgens und abends 4 Wochen durchgeführt und einige Körpersensationen erlebt und einige gesundheitliche und psychische Verbesserungen sind allmählich auch aufgetreten. Mehr Gelassenheit z.B. Ganz am Schluss ein regelrechter Dankbarkeits"anfall" und das über Stunden, wo ich mich vorher noch gerfragt habe, wie ich Dankbarkeit kultivieren kann.
Dann habe ich mit der Morgen und Abendmeditation von D. weitergemacht. (Die Morgenmedi bekommt man übrigens kostenlos bei Anmeldung des Newsletters auf der deutschen Seite von Dispenza)
Toll, kann ich nur sagen, man kommt schnell in höhere Frequenzen und fühlt sich gut. Am gleichen Tag schwebte ich stundenlang auf Wolke sieben, einfach unfassbar für mich. Das hat sich nun noch einmal eingestellt und das, obwohl ich am Abend davor und am Morgen so belastet war, dass ich mich wirklich nicht gut fühlte. Ich war in der Dialyse. Mein Stationsarzt benahm sich direkt extrem freundlich trotz einer fachlichen Meinungsverschiedenheit (Und damit kann er ganz schlecht umgehen normal) und wenig später kam es über mich: Wieder das fette Glücksgefühl und wieder über Stunden. Ich habe mich gefragt,was der Auslöser war: Ich habe mir im dem Zeitraum durch die Morgenmedi entwickelt meinen Körper strahlend in grünen und rosa Farben und eine helle Aura wie die Mitte der Sonne um mich herum und zwar recht großzügig bei offenen Augen visualisiert: Alles Mechanismen der Reparatur und beste Energie als Inention.
Für die Verdauung hat sich noch nichts verändert, aber mein Leben hat jetzt schon einen ganz anderen Geschmack bekommen. Bin gespannt, wie es weitergeht und werde vermutlich irgendwann in einem eigenen Thread darüber berichten.

Nach Dispenza ist es auch wichtig, seine Energie immer sehr hoch zu halten, er spricht von erhabenen Emotionen. Bei mir geht das ganz gut über Singen, an niedliche Kleinkinder denken usw. Klappt nicht immer. Ausserdem versucht man die Affen im Kopf zu beobachten und die durch positive Gedanken zu ersetzen....Selbst weiterlesen .....
Achtung, ich habe keinen Druck, wie ich hier gewarnt wurde. Ich tue was ich kann und nehme es natürlich hin, dass nicht alles so klappt wie geplant und die Dinge halt ihre Zeit brauchen.

Aber eines ist sicher , die nächste Glückswelle kommt bestimmt und damit auch optimale Reparaturmechanismen des Körpers und des Gehirns.
Unter Stress ist der Körper komplett in Beschlag für die KampfFlucht Reaktion und so leidet da natürlich auch die Verdauung und vieles andere mehr. Die Kapazitäten sind eben begrenzt.

Ach ja, vielleicht auch interessant: Ich habe nun wieder mein Temperaturgefühl wie nach der Ernährungsumstellung glutenfrei! Das war über viele Monate nicht mehr so, habe wieder vermehrt gefroren , vermute, es war die Folge von zunehmendem Dauerstress seit dem Burnout vor Jahren.

Beste Wünsche und ein schönes WE!
Claudia

UND Ganz herzlichen Dank an nawigi! Denke auch an Deine anderen Ratschläge.
Es scheint, dass dieser mein neuer Weg mit Dispenza mein Leben langfristig immer mehr in die richtige Richtung schieben wird und ich habe Jahrzehnte gesucht und alles Mögliche probiert.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Schön, bestnews. :)
Es gibt hier auch einen Dispenza Thread. Anahata war dabei.
Ich hab Dispenza nur sehr intensiv gestreift aufgrund einer anderen Sache und weil ich wissen wollte wo die Gemeinsamkeiten liegen.
Du beschreibst sehr schöne Dinge (Emotionen) im Zusammenhang mit Dispenza.
Und gewarnt: der jemand war ich, darfst ruhig meinen Namen nennen. Es war ein Hinweis. Keine Warnung.
Weil es eben passieren kann. Umso besser, wenn es nicht so ist.

Ich wünsche dir, dass du genau da weitermachen kannst.
Ein guter Weg, wie es aussieht.
 

Piratin

Hallo Claudia!

Es scheint, dass dieser mein neuer Weg mit Dispenza mein Leben langfristig immer mehr in die richtige Richtung schieben wird und ich habe Jahrzehnte gesucht und alles Mögliche probiert.
Ich freue mich sehr für dich. Das gibt viel Mut und Hoffnung. Mir geht es zwar noch nicht ganz so, wie dir, weil ich vielleicht etwas weniger Disziplin habe und auch nicht bei Dispenza war. Aber ich kann das was du schreibst mit der Energie etc. gut nachvollziehen. Ich mache immer noch sehr oft die geführten Meditationen und höre Affirmationen und es hilft. Ich hatte gestern z.B. einen massiven emotionalen Stress. Ich muss zugeben. dass ich zwar erschöpft bin, aber mental konnte ich mich viel schneller erholen. Ich war selbst ganz überrascht. Würde mich freuen, wenn du einen eigenen Thread aufmachst. Diese Morgenmeditation werde ich mir besorgen, danke für den Tipp!

Liebe Grüße
Piratin
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Danke Euch.

Hi Piratin, ich war nicht bei Dispenza aber ich hatte einen Livevortrag samt der Medi gebucht über seine Webseite. 50 Euro und für einen Monat abrufbar.
Ja ich mache die Medis immer 2 mal täglich, notfalls nachts die für abends, das Schlafen ist ja immer noch nicht gut. Ich kann auch gar nicht mehr anders, ging extrem schnell, dass ich mich daran gewöhnt hatte.

LG. Claudia
 

Piratin

Danke Euch.

Hi Piratin, ich war nicht bei Dispenza aber ich hatte einen Livevortrag samt der Medi gebucht über seine Webseite. 50 Euro und für einen Monat abrufbar.
Ah, okay, also auch quasi alles in Eigenregie. Ja, ich hatte auch eine zeitlang einen ganz festen Rhythmus mit den Medis und habe es dann wieder ein bisschen schleifen lassen. Man merkt definitiv den Unterschied! Danke für den Tipp mit dem Newsletter, bin gespannt!

Liebe Grüße
Piratin
 
Beitritt
08.09.19
Beiträge
2
Hi ich bin neu hier und leider auch betroffen ��
Wie geht es euch allen mit der weile /hat was geholfen?
Marina123? Hat ja rotierende Antibiose genannt bist du es losgeworden?
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Bin nach wie vor begeister dabei, abgesehen von einer Durststrecke und habe immer, fast jeden Tag Glücksamomente und - stunden , selbst bei Erschöpfung.
Momemtan gibt es einen Onlineworkshop für Anfänger und zum Auffrischen umsonst , eine anderen viel günstiger als Zugabe.

Ich schaffe das!
Claudia
 
Beitritt
08.09.19
Beiträge
2
Hallo Claudia
Schön das du Glücksmomente hast und Danke das du geantwortet hast.
Ich hoffe das die Wissenschaft und Forschung uns bald helfen kann/ es ist ja doch sehr unangenehm
Ich mache gerade wegen sehr geringem Gewicht und auch aus Verzweiflung die Rifaximin Kur (wenn man das so nennen mag) obendrein nehm ich auch die pflanzlichen Ab‘s nach dem motto schlimmer kann es nicht werden
Ich bewundere euch alle so mit wie viel Elan ihr noch geschrieben habt (meine Hochachtung)
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Maja, hier ist eine Userin Histaminintoleranu, Fructoseintoleranz und Lactoseintoleranz mit der Lehre von Dr. Joe Dispanza losgeworden. Er berichtet des öftern davon dass das passiert und jede Menge anderer Krankheiten ..Menschen geraten auf eine ganz andere Schiene in ihrem Leben.
Momemtan kann man einen kostenlosen Workshop von ihm bekommen , die Glücksmomente -stunden sind der Anfand.
Ich hatte Glück , mich hat das sofort angesprochen...

Deutsche Seite von Dispenza bietet das an , für jeden einen prima Einstieg!

Viel Erfolg!
Claudia
 
Beitritt
08.05.20
Beiträge
1
Hallo an alle Hilfesuchenden.

Auch ich kann mich hier erfolgreich einreihen. Mein halbes Leben schon habe diverese Beschwerden. 2012 wurde es dann akut. Seit da an habe ich mich recht schnell auf den Darm konzentriert. Sehr vieles was hier in diesem Thread geschrieben wurde habe ich selbst schon getestet und durchgemacht. Einen Arzt, der mich wirklich weiterbrachte, habe ich bis heute nicht gefunden. Reizdarm wurde schon vor vielen Jahren "diagnostiziert".

Nachdem nun seit über einem Jahr Gelenkschmerzen von unterschiedlicher Intensität hinzukamen, bin ich wieder verstärkt auf Lösungssuche.
Auf www.drgut.eu habe ich dann letztens einen bezahlbaren Atemtest für zu Hause gefunden (die arbeiten zusammen mit dem Labor von Sibolab). Dass das Ergbnis positiv ist überrascht mich nicht.

Von Anfang an habe ich mich immer wieder gefragt, wie groß der Einfluss der Psyche auf meine Beschwerden ist. Deshalb habe ich diese auch nicht außer Acht gelassen. Vor einigen Jahren begann ich mich mit Achtsamkeit und Meditation zu beschäftigen. Und recht schnell erkannte ich welches Potenzial darin steckt. Ich war und bin davon begeistert, habe es aber nicht durchgängig durchgezogen. Immer wieder hatte ich Phasen in denen es mir wieder besser ging, ich wieder mehr Lebensmittel vertrug und mein positives Lebensgefühl stieg. Die Phasen in denen es mir schlechter ging wurden übrigens sehr oft durch Stress ausgelöst.

Nach all den Jahren bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass der Einfluss der Psyche wesentlich höher ist, als ich zu Beginn angenommen hatte. Und deshalb habe ich mich auch dazu entschieden, hier einen Beitrag zu schreiben.
Unterschätzt bitte nicht welche Kraft eure Gedanken haben können.

Wenn man jahrelang immer wieder leidet und durch diverse Beschwerden im täglichen Leben sehr eingeschränkt ist, dann versucht man irgendwann alles oder gibt sich auf.

Soweit muss es nicht kommen. Fokusiert euch gleich von Anfang an auf euren Geist.
Dabei muss man gewillt sein, das eigene Denken komplett in Frage zu stellen und offen für Neues und Veränderung sein. Das ist an langer und stetiger Prozess. Aber er ist wichtig.

Die Bücher die ich gelesen habe sind folgende:
- Gesund durch Meditation: Das große Buch der Selbstheilung mit MBSR von Jon Kabat-Zinn
- Ein neues Ich: Wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können von Dr. Joe Dispenza

Mich persönlich hat Jon Kabat-Zinn etwas mehr angesprochen als Dr. Joe Dispenza. Ich habe damals mit geführten Meditationen begonnen. Das hat es mir zu Beginn erleichtert.
Es gibt auch Apps, wie beispielsweise Headspace. Damit kann man auch eine Menge hinzulernen. Ich fand die Meditation darüber aber auf Dauer nicht so wirklich effektiv und bin nicht dabei geblieben.
Es gibt so viel Literatur zu diesem Thema. Such dir irgendwas aus und beginne damit.

Der Beitrag #106 von nawigi und auch die Beiträge von Claudia haben mich nochmal bestätigt das dies der richtige Weg ist.

Lasst euch darauf ein. Probiert es aus. Seit offen.
 
Oben