Dr. Joe Dispenza

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.550
Ein Bekannter hat mir völlig begeistert von einem Seminar mit Joe Dispenza und einem Neurowissenschaftler erzählt. Es wurden u.a. immer wieder Hirnströme der Teilnehmer gemessen, z.B. vor und nach einer Meditation. Und es scheint sehr eindrucksvoll gewesen zu sein, die Veränderungen und Aktivitäten zu sehen.

...
Im Alter von 35 besteht das, was wir sind, zu 95 Prozent aus dem Unbewussten. Und du möchtest dein Leben mithilfe von nur 5 % deines Bewusstseins, was du als deinen bewussten Geist kennst, ändern? Währenddessen erinnerst du dich wohl eher an einen negativen Zustand, wo Körper und Geist in Zwist sind. Du betest mit aller Kraft für ein besseres Leben, doch was du fühlst ist Schuld! Wir können unser Leben nicht mit diesen 5 Prozent von bewusstem Geist ändern. Wir müssen in dieses scheinbar alles beherrschende, unbewusste System vorstoßen und unsere Identifikationen und Assoziationen in positivere verwandeln.

Welche Methoden verwenden Sie? NLP, Meditation, Aufmerksamkeitsschulung?

Es ist Meditation, eine ganz besondere Meditation in 10 Stufen. Ich schreibe gerade mein zweites Buch mit dem Titel: „Wie man seinen Verstand verliert und einen neuen erschafft.“ Darum geht’s. Ich halte es nicht für hilfreich, hier auf Details einzugehen, man braucht den Rahmen eines Workshops, um es zu üben, doch ich kann einen kurzen Überblick geben.

Die Praxis der Wandlung – also wenn man sein Leben wirklich verändern will – erfordert zweierlei: Zu verlernen, woran man sich erinnert und etwas Neues zu lernen. Die Gewohnheiten des alten Selbst müssen durchbrochen und ein neues Selbst erschaffen werden. In der Neurologie sagen wir: Alte neuronale Verbindungen werden geblockt, neue gesät. Wir vergessen alte Emotionen, die bereits Teil unserer Person sind und strukturieren Körper und Geist neu.
...
Wie das Gehirn unserem Glück zuarbeitet: Dr. Joseph Dispenza

https://www.youtube.com/watch?v=XrPE68HM1XE
(Es gibt noch mehr Videos mit ihm).

Englische Homepage, auf der auch seine Bücher, CD, Seminare usw. zu sehen sind:
http://www.drjoedispenza.com

Ich fange gerade erst an, mich mit Dispenza zu beschäftigen, aber er scheint mir hochinteressant :).

Grüsse,
Oregano
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.086
Hallo Oregano,
hast du die CD schon ganz gehört?
Du wolltest dich mit Dispenza ja mehr beschäftigen, was hast du für Erfahrungen gemacht?
LG
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.550
Hallo ADo,

ich habe die CD gerade erst bestellt ...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
18.09.07
Beiträge
4.090
Liebe Oregano, :)
danke für diesen Thread.

Viel Freude beim CD-Hören.

alles Liebe
flower4O
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Hallo:wave:
Nachdem ich einen kostenlosen Mini-Onlinekurs von ihm mitgemacht habe, bin ich nach anfänglicher, mir üblicher Skepsis, restlos begeistert.
Ich brenne!
Ich habe daraufhin nun mehrere Tage die auf youtube verfügbaren Vorträge angehört.
Dieser Mann ist unglaublich.
Ich habe bisher niemanden "kennen"gelernt, der das, was ich bisher weiß (gelernt durch das Gupta Programm plus MeaningofLifeExperiment), eigene Meditations/spirituelle Erfahrungen, sowie das zögerliche (meinerseits) Annähern an die neueren Erkenntnisse Quantenphysik, Geist/Materie/Psycho- ,Neuro-Immunologie, Epigenetik/Genetik so perfekt verbinden, erklären, transportieren kann, wie er.

Sein onlinekurs, den man vergünstigt erwerben kann, nachdem man den Minikurs gemacht hat, ist immer noch gesalzen teuer.

Eine Morgenmeditation konnte man sich umsonst herunterladen, brennbar ist sie nicht - aber seine Meditationen schreien in mir nach mehr.

Für mich steht fest: Dr. Dispenza wird das sein, was ich die nächsten Zeiten definitiv immer weiter aufnehmen möchte.
Ich futtere alles, was ich von ihm in die Finger bekommen kann.

Ich sage nur: wow......

Liebe Grüße von Felis

PS: Dr. Dispenza heilte sich nach einem verheerenden Unfall, bei dem er schwere Verletzungen an der Wirbelsäule erlitt, entgegen dem Rat der behandelnden Ärzte hauptsächlich selbst mit der Kraft seiner Gedanken.
Er beschreibt die dunkle Nacht der Seele, die er erlebte, sowie sein Aufwachen. Erwachen, wie auch immer man es nennen möchte.
Das war der Beginn seiner Reise und Arbeit.
Kein Fake, keine Geschichten. Dieser Mann scheint absolut seriös, nachvollziehbar, nachprüfbar und macht solches auch: die vermessen, messen, scannen Hirne und Menschen, während sie nach seinen, wie soll ich sagen..Methoden..Übungen..arbeiten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Einblicke in Joe Dispenza's Arbeitsweise kann man hier bekommen:
Montag, 9. Juli

„Wir sind konditioniert daran zu glauben, dass die äussere Welt realer ist als unsere innere Welt. Das neue Wissenschaftsmodell besagt genau das Gegenteil.“


Dr. Joe Dispenza hat über viele Jahre die erstaunlichen Möglichkeiten des Zusammenspiels von Gehirn, Körper, Realität und Gedanken wissenschaftlich untersucht. Aus seinen unglaublichen Resultaten ist es ihm gelungen ein wiederholbares System zu erstellen! Eine Schritt für Schritt Anleitung, mit der es jedem gelingt, sein eigenes Leben in eine beliebige Richtung zu transformieren!
In diesem kostenlosen Onlinetraining präsentiert Dr. Joe Dispenza seine Methoden, zeigt, was sie bei dir bewirken werden und lehrt direkt umsetzbare Übungen und Techniken!
https://www.redesignyourdestiny.ch/kostenloses-training/

Ich bin gespannt.

Liebe Grüße von Felis
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.231
hallo felis ,
Einblicke in Joe Dispenza's Arbeitsweise
„Wir sind konditioniert daran zu glauben, dass die äussere Welt realer ist als unsere innere Welt. Das neue Wissenschaftsmodell besagt genau das Gegenteil.“
...womöglich wird es noch eine ganze weile dauern eh dieser glaube in den menschen "wirklich" einzug hält .

ein auszug aus dem buch von dr. joe dispenza "du bist das placebo"....hochinteressant .;
wir alle formen unser gehirn und unser körper durch die gedanken,die wir denken ,die emptionen die wir fühlen ,die absichten ,die wir hegen,und die transzendenz,die wir erleben
wie ähnlich lautet doch diese bekannte weisheit ;
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten .
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
.
ich würde mir wünschen ,das viele menschen den "eingang" zu sich selber finden könnten.
viele,viele erkrankungen könnten vermieden werden .:eek:)

gruss, ory
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.446
Mit Gehirnwellen habe ich mich vor ein paar Jahren auch mal intensiv beschäftigt. Ich weiss nicht, welche Methode Joe Dispenza verwendet, um z. B. in den Alpha-Modus zu gelangen. Mein Tipp an dieser Stelle sind Binaurale Beats mit den passenden Frequenzen. :cool:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Binaurale_Beats
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Hallo zusammen :)


Danke für diesen Link, Felis :)
Ja bitte, gerne.:)

hallo felis ,
...womöglich wird es noch eine ganze weile dauern eh dieser glaube in den menschen "wirklich" einzug hält .

ein auszug aus dem buch von dr. joe dispenza "du bist das placebo"....hochinteressant .;

wir alle formen unser gehirn und unser körper durch die gedanken,die wir denken ,die emptionen die wir fühlen ,die absichten ,die wir hegen,und die transzendenz,die wir erleben
wie ähnlich lautet doch diese bekannte weisheit ;
ich würde mir wünschen ,das viele menschen den "eingang" zu sich selber finden könnten.
viele,viele erkrankungen könnten vermieden werden .:eek:)
Ja ory, sie könnten vermieden werden oder wenn bereits da, leichter wieder geheilt werden.
Die Macht der Gedanken ist stark. Sie ist negativ stark, wenn wir im Stressmodus denken. Stress-basierte Gedanken, Gedanken an schwere Erlebnisse aus der Vergangenheit, Stress auslösende Gedanken, Stress aufrecht erhaltende Gedanken
und das Gemeine daran ist: wir merken es oft lange gar nicht wie viele Gedanken, die aus Stress entstehen und die gleichzeitig neuen Stress auslösen in unseren Köpfen gedacht werden von uns, ohne uns dessen richtig gewahr zu sein.
Selbst Menschen, die recht positiv denken, haben teilweise im Unbewussten sehr negative Gedankenprogramme rennen.

Diese Gedanken treten jedesmal Adrenalin, Cortisol und alle damit Zusammenhängenden Überlebensmechanismen los.

Gefahr im Kopf ....->unsere vielen, vielen Gedanken über Themen, die uns sorgen - Partnerschaft, Bankkonto, Gesundheit, Nachrichten, Nachbarn, Verwandte etc, dauerhaft, schwelend, immer da-
und reale akute Gefahr durch den Tiger, der dich verfolgt - wir reagieren mit der Stressantwort, wenn wir reagieren - ob Tiger oder schlechte Nachrichten. Problem ist nur: Der Tiger steht selten da.
Die Nachrichten, das Konto, der Nachbar, die ungute Partnerschaft in der wir eventuell leben: sie sind jeden Tag da.
Die Gedanken an den bösen Nachbarn, das Konto, Partner aber sind in der Lage, jede Stunde die Stressreaktion anzufachen oder alle paar Minuten. Jedes Mal, wenn man daran nur denkt.
Welcher Körper macht das wie lange mit?
Chronischer externer Stress macht krank. Chronisch interner ,durch Gedanken aufrecht erhaltener, Stress kann umbringen und sehr krank machen.
Diesen Mechanismus habe ich bis ins Feinste im Amygdala Retraining (Ashok Gupta) erlebt und erfahren. Und begonnen zu verändern- was je nach Dauer und Vernetzung dieser Programme eine echte Herausforderung des Willens werden kann.

Joe Dispenza geht es genau um dieses: was wir denken, was wir werden weil wir denken, wie wir denken, was wir "sind" - bzw was der Körper wird, wenn du im Stressmodus geschaltet bist.
Was du sein kannst, wenn du das änderst. Und er geht noch weiter.
Er stellt Geist über Materie.
Er verknüpft das wissenschaftliche - die Messungen, das Wissen, welches die Neurologie, die Immunologie und Endokrinologie bereits hat - mit dem Spirituellen.
Er begibt sich auf "gefährliches" Gebiet damit.
Man wird dadurch seine Seriosität anzweifeln.

Sein Schutz dürfte sein: er hat begonnen aufzuzeichnen und zu dokumentieren (Hirnscans etc), es gibt mehr und mehr Menschen, die nach diesem neuen Wissen sich selbst heilen und den Mund dazu aufmachen.

Er hat gute "Mitkollegen" auf anderen Gebieten wie zB Bruce Lipton, Zellbiologe und Epigenetiker - die mehr und mehr diesen selbst erkannten/erfahrenen Bereich nach außen tragen ohne sich weiter davor zu fürchten aus dem Kollegen/Wissenschaftsbereich/kreis ausgeschlossen und geächtet zu werden.

Ashok Gupta hat diese Bereiche separiert: da ist der eine Teil das Amygdala Retraining- dessen Wirksamkeit noch durch Studien belegt werden wird (ich weiss es einfach ;) ) - das Retraining ist nicht spirituell -
und da ist das MeaningofLifeExperiment- welches in spirituelle Bereiche geht und dazu die Techniken und tools gleich mitliefert, ähnlich wie es bei Dispenza und Lipton auch ist. Dennoch hat jeder "seine" Techniken, die er entwickelt und bevorzugt hat. Grundlage aber ist meist die Meditation.

Nur ist es bei Ashok kostenlos, bei hoher Qualität - und somit wirklich für alle zugänglich die Englisch können.
Lipton und Dispenza sind- wie alle anderen - eben zu bezahlen und es hat seinen Preis, was sie lehren, machen, anbieten.
Bei Ashok kostet "nur" das Retraining - nicht aber das MeaningofLifeExperiment.

Sie alle wissen eines: Gedanken formen Realität. Gedanken können krank machen. Heilen aber können sie auch - wenn man den Hebel an den richtigen Stellen anzusetzen lernt.

Mit Gehirnwellen habe ich mich vor ein paar Jahren auch mal intensiv beschäftigt. Ich weiss nicht, welche Methode Joe Dispenza verwendet, um z. B. in den Alpha-Modus zu gelangen. Mein Tipp an dieser Stelle sind Binaurale Beats mit den passenden Frequenzen. :cool:

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Binaurale_Beats
Ganz klar, MaxJoy: Meditation.
Das macht auch Ashok. Bruce Lipton hat etwas von Binauralen Beats erwähnt- ich bin dort noch nicht weiter eingedrungen.
Dispenza erklärt sehr genau, ab wann wo welcher bereich welcher Wellen beginnt, welche Hormone wann wie und weshalb ausgeschüttet werden.
Er ist eine wandelnde neurobiologische Universität. :)

Ory, du hast sein Buch "Du bist das Placebo" erwähnt.
Ich lese gerade sein neuestes. "Werde übernatürlich".
Für mich ein Hammerbrocken, der mir emotional einiges abverlangt.

Grauenhaft esoterisch klingt der Titel - :D aber das Thema ist auch in der Tat übernatürlich. Er hat es dort u.a. von erwachter Kundalini - ich werde hier die nächsten Tage etwas dazu einstellen. Sowohl sein Buch betreffend, als auch einer Kritik/anmahnen zur Vorsicht beim Erwecken der Kundalini, als auch dafür, was ich anraten würde, wenn man durch erwecken dieser enormen Kraft in handfeste Schwierigkeiten kommt .
Auf seinen workshops wird in einer Art mehrtägigem Retreat intensiv energetisch gearbeitet - was durchaus das Erwachen zur Folge haben kann. Diese Menschen gehen hinterher wieder nach Hause und ich frage mich: reichen diese fünf Tagesretreats aus, um ihnen das Handwerkszeug für diese extreme Herausforderung mit zu geben?
Ich bezweifle es.

Das ist meine bisher einzige Kritik an seiner Methode- soweit sie mir nun einsichtig ist.
Ich stelle nichts in Zweifel und in Frage, was er an Inhalten transportiert.
Es scheint einfach nur perfekt zu sein.

Aber ich zweifle an der Schnelligkeit, mit der seine Meditationsmethode die Menschen in Bereiche katapultiert, die das Denken, das Leben und das bisherige Fühlen vollkommen verändern durch herbeiführen von Erweckungserlebnissen - die- je nach (wissender und geistiger, aber auch psychologischer) Vorbereitung oder nicht - sich anfühlen können, als würde alles - Du, dein Ich, dein Körper, dein Leben, dein in der Welt sein - auf den Kopf gestellt.
Zuerst möglicherweise nur und köstlich voller Glückseligkeit - aber erwachte Kundalini bringt die Kehrseite mit: deinen unbewussten Geist, der sich öffnet und gnadenlos offenbart.
Dafür braucht es Wissen und Begleitung.

Huch wie lange es geworden ist!!

Liebe Grüße von Felis
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Guten Morgen,

Hat jemand von euch schonmal eines seiner Onlineprogramme gemacht? Man hat jetzt die Möglichkeit eines zu einem guten Preis zu ergatternd und ich denke darüber nach. Es handelt sich um das „Making your Mind better“ Programm.
Kann mir jemand dazu etwas sagen, ob es sich lohnt?

Viele Grüße
Anahata
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Hallo Anahata :)
Darf ich fragen:Hast du beim Heal Summit geschaut?
Kennst du schon ein bisschen mehr von Dispenza?
Youtube oder Bücher?

Ich selber hab keinen Kurs bisher, weiss also nicht wie der wäre, aber was ich von Dispenza gelesen und gesehen habe (habe jedes Steinchen umgedreht auf youtube und das neueste Buch von ihm fertig) ist überzeugend- vorausgesetzt man meditiert und ist bereit das täglich zu tun.
Das ist der Einsatz. Das ist, was sein muss.
Das ist, was er das "sich täglich überwinden" nennt.
Komme was wolle meditieren und die Dinge tun.

Die Heilungserfolge - auf den Retreats zumindest- scheinen ja teilweise phänomenal.
Das alles ist Gott sei Dank beweisbar aufgezeichnet bzw durch medizinische Unterlagen von einigen Teilnehmern nachweisbar.
Man kann da aber auch einiges sehen in den Videos.
Es wirkt manchmal fast unreal, ist es aber nicht. (Das sieht man und Beweise gibt es auch).

Ich habe vieles (Theorie) absolut verstanden und mit den Dingen verglichen, die ich jetzt Zb mache.
Überzeugend finde ich seine Herangehensweise bzw Auffassung dass das Leben auf Grundlage der andauernden Stresshormone kein gesundes ist und alle Arten Krankheiten auslöst.

Überzeugend (und für mich durchs Guptaprogramm Erfahrung) auch, dass Gedanken und Emotionen permanent unsere Körperchemie bestimmen.
Überzeugend auch, dass es Bewusstheit erfordert, das erst einmal zu erkennen.
Also überhaupt erst mal zu merken, dass man so Adrenalingeflutet ist oder so oft so viel grübelt.
Zu merken dass es die 30 Jahre Angst, Wut, Konkurrenzdenken, Stress usw. waren, die so krank machten.
Überzeugend auch, dass man es (Krankheitsprogramme angeworfen durch Stresshormone) abstellen kann bis in die Zellen.
Die spirituellen Ansichten von ihm kann ich ebenso in einigem teilen - teilweise aus Erfahrung mittlerweile.

Ich finde ihn super, wenn auch sehr amerikanisch - aber damit kann ich gut umgehen.
Ihn live auf der Bühne zu sehen oder live bei workshops finde ich ganz besonders, weil der Mann vor Leidenschaft für seine Arbeit/Sache brennt. Und das springt über. (Zumindest bei mir).

Extrem finde ich seine Techniken (glaube die sind dort für Fortgeschrittene dann) rund um die Zirbeldrüse und Atmung zur Erweckung/Aktivierung der Zirbeldrüse und - wie ich sie bezeichne - Erweckung der Kundalini.
Aber das Thema werde ich hier im Inet vorerst weiter nicht vertiefen.
Dort teile ich seine Meinung nicht- die Leute gehen aus den Retreats nach Hause.
Zuhause hat man andere Bedingungen und mit der pulsierenden Kundalini in sich wird einfach alles - wirklich alles - sehr viel extremer spürbar. Das Gute, wie das Schlechte.

Da ist nicht alles gleich ewige, andauernde, nie mehr endende Glückseligkeit und Happiness:)
Da fängt was ganz anderes erst so richtig an.


Außer jemand wird spontan vollkommen erleuchtet. (Glaub ich aber nur bei ganz wenigen auf der Erde Wandelnden oder Gewandelten dran).
Ich weiß nicht, wie die Leute das (Erwachen der Kundalini) verpacken und ob sie das mit seinem Programm dann wirklich abfangen können.

Ob er sie vorbereitet auf das, was es wirklich heißt und bedeutet mit aktivierter Zirbeldrüse und erwachter Kundalini ein Leben als Mutter oder Vater, Partner zu leben.


Andererseits...hat das auch seinen Sinn, denke ich...Joe Dispenza wird nicht ohne Grund jetzt seit 2015 auch in diesen Bereichen für immer mehr Menschen interessant.
Aufregend und spannend das alles.


Liebe Grüße von Felis
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Hallo Felis,

Ja, genau Heal Summit :)

Leider habe ich nicht all zu viele Beiträge mitbekommen, da es mir zu viele am Tag waren. Aber Joe Dispenza hab ich geschaut. Ich kannte ihn von dem Film Bleep damals, wo er mir eindrücklich in Gedanken geblieben ist. Genau das ist es, seine Art zu erzählen, selber überzeugt zu sein. Amerikanisch? Ja, ok, ein wenig. Aber ihn finde ich in seiner ruhigen Art angenehm. Ich kann ihn gut verstehen (wo ich in Physik und Co doch eher eine Niete war mangels Interesse :p))
Nein, ich kenne nur das, was auf seiner Seite steht, ihn und seine Sicht auf die Welt in Bleep und eben Heal Summit, wo er mich wieder so nachdrücklich da abgeholt hat, wo ich aktuell stehe :eek:) weil ich es einfach fühle.

Das Guptatraining habe ich mir auch angeschaut, du schreibst ja oft darüber. Leider ist mein English Not so grandios, als das ich da auch nur entfernt mitkommen könnte. :eek:)

Nun ja, auf jeden Fall gibt es jetzt dieses Angebot, alle Beiträge, den Film Heal, einiges an Bonusmaterial plus einen 8 wöchigen Kurs von Dr Dispenza zu kaufen. Ich habe früher sehr viel meditiert, habe viele Jahre Yoga gemacht, Heilmeditationen, autogenes Training und Meditationskurse. Und Kurse in positivem Denken, Reiki etc.

Auf jeden Fall hatte ich gerne noch den ein oder anderen Beitrag in Ruhe gesehen, so 1-2-3-4x ;) um Dinge zu verinnerlichen und mich interessiert dieses Programm :idee:

Ich werde mir heute Abend auf jeden Fall noch die freigeschalteten Videos und die Diskussion anschauen.

Hach ist das schwierig, aber es juckt so in den Fingern.
Liebe Grüße
Anahata
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Ach so, der Kurs heißt „Making your Mind matter“ .. nicht „better“ :rolleyes:
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
..nur ganz geschwind jetzt..wie schön, Anahata :)...!

Bruce Lipton und Gregg Braden dann noch dazu schauen, die drei zusammen sind einfach -> :fans:....


:wave:
 
Beitritt
25.03.12
Beiträge
1.705
Du hast Recht, ich hab die Podiumsdiskussion soeben angeschaut und .. bin .. dankbar. Ich fand sie sehr erhellend, aufrüttelnd und (wie sagt man so schön) bin in Resonanz damit gegangen. D.h. es fühlte sich so wahr und klar an.

Ich hab bei dem Angebot zugegriffen .. :p)

Liebe Grüße
Anahata
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Du hast Recht, ich hab die Podiumsdiskussion soeben angeschaut und .. bin .. dankbar. Ich fand sie sehr erhellend, aufrüttelnd und (wie sagt man so schön) bin in Resonanz damit gegangen. D.h. es fühlte sich so wahr und klar an.

Ich hab bei dem Angebot zugegriffen .. :p)
Hallo Anahata,

ich habe es gehofft irgendwie - dass du zugreifst :eek:):D.
Nicht aus Eigennutz, um mehr zu erfahren, sondern weil du geschrieben hast:
Ich habe früher sehr viel meditiert, habe viele Jahre Yoga gemacht, Heilmeditationen, autogenes Training und Meditationskurse. Und Kurse in positivem Denken, Reiki etc.
Und vor allem das, - denn das ging mir mit dem Ashok Gupta in etwa genauso:
wo er mir eindrücklich in Gedanken geblieben ist. Genau das ist es, seine Art zu erzählen, selber überzeugt zu sein
--------------------------------------------
Noch etwas zum "positiven denken":
Bei Ashok Gupta z.B. denkt man nicht positiv, sondern man Rück-erinnert sich - in einem Gewissen Abschnitt einer Technik - auf allen möglichen inneren Ebenen - an eine Situation, eine Zeit, ein Erlebnis in der man heil oder gesund, stark, geborgen, glücklich war und überträgt das dann ebenso auf eine Situation in der Zukunft. Etwas, das man nachher tun wird, am gleichen Tag oder wie auch immer.

Wenn man das trainiert, kann man sich irgendwann in Sekundenbruchteilen aus schwersten beginnenden Stresszuständen zurückholen. Bzw. wenn man merkt "jetzt ist er da, der vernichtende Gedanke, das miese Gefühl".
Die Körperchemie schaltet alleine aufgrund einer ERINNERUNG auf genau das um, was du erinnerst. Und wenn du Gutes fühlst und erinnerst, dann schaltet sie Adrenalin und Cortisol und den ganzen Stresscocktail, der so krank machen kann herunter. (Das ist jetzt sehr vereinfacht ausgedrückt).
Joe Dispenza arbeitet da ja auch damit, mit der Zukunftsvision. Das nur noch viel verschärfter. Da würde ich zu gerne wissen, wie er seine "students", wie er sie nennt, hinbringt..... - geht er ebenso über das GUTE, das die vergangene Situation beinhaltet und überträgt das auf die zukünftige- denn irgendwie muss man an eine positive Vision kommen und den meisten Menschen fällt es extrem schwer, ein gutes Gefühl zu entwerfen, wenn das Herz bis zum Hals vor Angst schlägt......?
Positiv denken alleine bringt nichts, wenn das GEFÜHL nicht dazu stimmt. Man kann hundert mal denken "Ich bin mutig, ich kann das" - wenn man es nicht FÜHLT, dann tut sich nichts im Körper. Dann bleibt die Angst immer noch zu einem wahrscheinlich hohen Maß sogar.

Man muss es fühlen können. Wie kommt man da hin? Indem man sich an eine GUTE Situation zurückerinnert, in der man sich so bereits einmal gefühlt hat (mutig, heil, gesund, stark, froh). Und die überträgt man dann in ein inneres Bild seiner Zukunft (z.B. nachher oder morgen, da mache, da sehe ich, fühle ich...).

Schlimmste Zeiten habe ich damit überstanden.
Zeiten, in denen es den Boden wegziehen wollte aus gewissen Gründen. Der Abbau meines Benzodiazepins, das über 16 Jahre meine aus den Fugen laufenden Stressreaktionen bremste und unterdrückte, war im Grunde ein Klacks gegen meinen externen Stress, den ich parallel dazu hatte.
Ich schreibe das deswegen, weil ich sagen möchte: ich habs erlebt was Stress anrichten kann und möchte und habe es aber auch erlebt, was solche Programme leisten können, wenn sie mit Techniken wie bei Gupta arbeiten oder das was ich bei Dispenza vermute. :)

Weißt du, das Irre hier ist für mich gerade das: vor Tagen las ich wieder, wie schlecht es dir hormonell ergangen ist und dachte: ob ich dir hier her verlinke.
Ich traute mich aber nicht.
Einfach, weil ich Dr. Dispenza - seine Methode_ nicht gut genug kenne noch, und- weil ich nicht wusste, ob ich dich damit nicht irgendwie brüskiere.
Was denkst du, wie mir das Herz klopfte gestern, als ich dich hier gelesen habe?

Ich wünsche dir den Beginn deiner Heilungsreise, Anahata.
Hoffentlich bin ich dir jetzt nicht zu nahe gerückt damit.
Vielleicht ist es etwas für dich, und vielleicht wirst du einmal davon berichten.
Natürlich nur, wenn du das willst.
Und nur dann.


Liebe Grüße von Felis
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Kurz nochmal zum Ashok Gupta.
Er trennt ja da: Für das Amygdala Retraining muss man nicht spirituell interessiert sein.
Es ist ein Retrainingsprogramm, das ua. die gesundheitsfördernden Seiten der Meditation nutzt und nahe legt.
Anders ist es dann im Meaningoflifeexperiment.
Mir ist das deswegen wichtig, weil ich weiß, dass es Leute abschreckt, wenn Spiritualität vermutet wird.
Ich kann das auch nachvollziehen.

Bei Dispenza ist es anders.
Der verknüpft das ohne Scheu in einem.
 
Oben