Was haltet ihr von Luftreinigern die mit Ozon reinigen?

Themenstarter
Beitritt
17.05.10
Beiträge
215
Hallo,

danke für Eure Antworten!

Ich suche jetzt noch Leute, die den IQ Air Health Pro 250 oder 150 haben und mir sagen können ob die beiden Luftreiniger Gerüche ausdünsten, zB Weichmacher. Außerdem interessiert mich:
1. ob ihr mit dem Gerät zufrieden seit
2. auf welche Stoffe ihr reagiert, die das Gerät herausfiltern soll
3. ob das Gerät es auch schafft diese Stoffe herauszufiltern, so dass es euch gut geht

Hallo Kate,

wäre schön, wenn du auf meine Fragen noch antworten könntest. Brauche den Luftreiniger dringend!

Du hast im Forum geschrieben, dass du den IQ Health Pro 250 hast.
Hatte eigentlich überlegt den Health Pro 150 zu kaufen weil er preiswerter ist (auch im Filterwechsel) aber jetzt gelesen, dass der einen recht starken Eigengeruch abgibt. Da ich auf gasförmige Stoffe wie Weichmacher, Parfum, Rauch etc. und auf Partikel (Schimmel, Feinstaub) reagiere (auf jegliche Chemikalien), brächte ich einen Luftreiniger der beides kann, wie zB den Health pro 150 oder 250. Das geht vermutlich nicht wenn die zB nach Weichmachern riechen.
Hier hatte zB jmd. angegeben, dass der 150 iger riecht:
Amazon.de: Kundenrezensionen: Luftreiniger HealthPro 150
Amazon.de: Kundenrezensionen: Luftreiniger HealthPro 150 Amazon.de: Kundenrezensionen: Luftreiniger HealthPro 150

Daher würde ich gerne wissen:
1. Dünstet dein Luftreiniger irgendwas aus, wenn der Luftreiniger angestellt und aus ist z.B. Weichmacher/ Plastikgeruch oder ähnliches?
2. Wenn ja, womit würdest du den Geruch vergleichen?
3. Weswegen hast du den Luftreiniger gekauft?
4. Auf welche Gerüche und andere Dinge reagierst du, die der Health Pro 250 wegnehmen soll und wie gut macht er das?
5. Reagierst du auch mit Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schmerzen, Histaminsymptomen oder irgendwie anders auf Zigarettenrauch, Haarspray, Waschmittel, Kaminrauch, jegliche Chemikalien?
6. Hast du viel Antibiotika genommen in deinem Leben (wie oft ungefähr)?
5. Kannst du alles essen, bzw. was nicht?

Vielen Dank und liebe Grüße, Linda
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.677
Hallo Linda,

viele Fragen...

Hallo Kate,

wäre schön, wenn du auf meine Fragen noch antworten könntest. Brauche den Luftreiniger dringend!

Du hast im Forum geschrieben, dass du den IQ Health Pro 250 hast.
Hatte eigentlich überlegt den Health Pro 150 zu kaufen weil er preiswerter ist (auch im Filterwechsel) aber jetzt gelesen, dass der einen recht starken Eigengeruch abgibt. Da ich auf gasförmige Stoffe wie Weichmacher, Parfum, Rauch etc. und auf Partikel (Schimmel, Feinstaub) reagiere (auf jegliche Chemikalien), brächte ich einen Luftreiniger der beides kann, wie zB den Health pro 150 oder 250. Das geht vermutlich nicht wenn die zB nach Weichmachern riechen.
Ich halte meine Nase für sensibel und fand/finde nicht, dass das Gerät signifikant riecht. Dies muss nach meiner Einschätzung übrigens nicht bedeuten, dass keine Weichmacher drin sind (siehe z.B. Was sind Weichmacher und Phthalate?). Im Gegenteil: Ich würde fast sicher davon ausgehen, denn es ist aus Kunststoff. Aber frage doch bitte mal beim Hersteller oder dem zuständigen Vertrieb nach. Die Leute, mit denen ich sprach, sind nett und gut informiert. Vielleicht gäbe es auch eine Möglichkeit, eine Vereinbarung über ein Rückgaberecht treffen, falls Du sofort nach dem Auspacken einen Geruch feststellst (falls Du nicht sowieso ein Rückgaberecht hast). Auf meine Nase solltest Du Dich bitte nicht verlassen - zumal es vermutlich das gleiche Material ist, aus dem auch der 150er hergestellt wurde und bei dem offenbar jemand sich an einem Geruch störte. (Du hast übrigens vergessen, Links einzufügen ;))

Daher würde ich gerne wissen:
1. Dünstet dein Luftreiniger irgendwas aus, wenn der Luftreiniger angestellt und aus ist z.B. Weichmacher/ Plastikgeruch oder ähnliches?
Siehe oben. Was aber wie gesagt nicht aussagt, ob er etwas ausdünstet. Es gilt meines Wissens übrigens: Nicht alles, was riecht, ist schädlich - und umgekehrt. Wenn einen ein Geruch stört, ist das aber aus meiner Sicht Grund genug, ihn nach Möglichkeit zu vermeiden.

3. Weswegen hast du den Luftreiniger gekauft?
Ich hatte hier ein akutes Problem in der Wohnung, dessen Beseitigung nicht von heute auf morgen machbar war. Hier ging es zunächst um Staubpartikel (u.a. sich auflösender Gummirücken eines Teppichs, der in einem Großteil der Wohnung lag --> Großbaustelle über Monate).

4. Auf welche Gerüche und andere Dinge reagierst du, die der Health Pro 250 wegnehmen soll und wie gut macht er das?
Ich habe wohl allgemein empfindliche Schleimhäute, dazu eine Hausstaubmilben(kot)allergie. Ich merke, dass ich z.B. beim Bettwäsche wechseln, Regale entstauben (was ich allerdings inzwischen mit einem Allergiker-Staubsauger oder feucht mache - dann tritt das Problem nicht auf) etc. niese und dann auch eine Zeitlang eine Matschbirne habe. Womöglich reagiere ich auch auf einige Pollen. Ich meine, dass die geschilderte Symptomatik (ebenso wie das Zuschwellen der Nase nachts) besser geworden ist, seit ich das Gerät morgens kurz und abends ca. 3 Stunden laufen lasse.

Ich bin gegen einige Duftstoffe nachgewiesenermaßen allergisch (Reaktionen und positive Pricktestergebnisse auf einige Deos vor vielen Jahren), teilweise niese ich auch, wenn ich Parfümierungen ausgesetzt bin mit den Folgen wie oben. Ich habe auch gegen viele Gerüche eine Aversion (ohne, dass ich direkt "krank" davon werde), z.B. gegen den "Duft" :eek: des Putzmittels, das bei uns im Treppenhaus (einmal pro Woche frühmorgens) benutzt wird. Diesen beseitigt das Gerät nach meinem Eindruck nicht! (Da ist es allemal effektiver, etwas EM-Lösung aus der Wohnungstür zu sprühen :cool:)

5. Reagierst du auch mit Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schmerzen, Histaminsymptomen oder irgendwie anders auf Zigarettenrauch, Haarspray, Waschmittel, Kaminrauch, jegliche Chemikalien?
Nein. Ich reagiere (subjektiv) nicht (signifikant) auf "jegliche Chemikalien". Und wenn, dann beziehen sich die Reaktionen hauptsächlich auf die Schleimhäute, neben der Nase s.o. können das auch mal die Augen sein oder der Hals (hatte mal eine Sitzung in einem Konferenzraum, in dem es erbärmlich nach Gummi stank, und als ich nach gut 2 Stunden nach Hause fuhr, tränten die Augen so, dass ich zeitweise nicht kucken konnte).

6. Hast du viel Antibiotika genommen in deinem Leben (wie oft ungefähr)?
Aus meiner Erinnerung ungefähr (inklusive 2 mal Penicillin wegen Scharlach / Weisheitszahnentzündung) 4 mal, ich vermute, das ist statistisch nicht viel.
Warum fragst Du?

5. Kannst du alles essen, bzw. was nicht?
Es tut mir leid, aber das kann ich nicht aufzählen (mein Zeitbudget ist jetzt auch für's Erste "verbraucht")... Wie Du aus vielen meiner Beiträge - und meinem Profil(!) - siehst, gibt es nur wenig, was ich vertrage.

Gruß :wave:
Kate
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
17.05.10
Beiträge
215
Hallo Kate,

danke für deine Antwort!

Danke für den Link über Weichmacher!
Werde auch beim Hersteller noch weitere Fragen stellen und habe das auch schon getan aber leider noch keine Antwort erhalten.
Für mich sind die Erfahrungen von Betroffenen besonders wichtig, wo Hersteller eher nichts zu sagen können. So ein Gerät ist ja eine Investition ab 1000€.
Vor allem Betroffene, die ähnliche Symptome haben wie ich, könnten sehr aufschlussreich sein. Daher fragte ich auch was du alles verträgst und meinte damit natürlich nur im Groben :)
Ich vertrage zB kein Gluten, kaum Histamin (unter 1 mg), nur wenig Obst, nur wenig und histaminarme Milchprodukte, geröstete Haselnüsse, Eigelb, keine Fertigprodukte. Wäre schön, wenn du das auch noch kurz aufzählen magst.
Da viele Chemikalien Histamin fördern, ist es für mich besonders wichtig, dass der Luftreiniger diese Stoffe weg filtern kann. Außerdem reagiere ich auf Schimmel, dh den sollte der Luftreiniger auch filtern.
Für mich geht das einher mit Schmerzen, Müdigkeit, Erschöpfung, also im Klartext ob ich aktiv mein Leben gestalten kann oder den ganzen Tag schlafen muss, nicht denken kann (Benommenheit) und Schmerzen habe!!

Hier die Kundenrezension bei Amazon zum Health Pro 150 (der Link funktioniert leider nicht):
"2 von 5 Sternen, Luftreiniger erzeugt Geruch, 2. April 2012
Das Gerät ist aufwändig gebaut, hat ein schönes Design und ist gut zu bedienen. Leider erzeugt es im Betrieb einen Eigengeruch, der auch nach längerem Gebrauch des Gerätes nicht verschwindet. Möglicher WEise entsteht der Geruch durch den Schmierstoff der Gebläselager oder durch die spezielle Imprägnierung des Aktivkohlefilters. Da dieser Luftreiniger, was die Geruchsbeseitigung an-
geht, somit teilweise kontraproduktiv arbeitet, ist die Einstufung in der Sterneskala für mich schwierig."

Kannst du das bestätigen, was der Mann beobachtet hat oder nicht?

Hattest du auch Schimmel in der Wohnung, weswegen du den Luftreiniger gekauft hast?

Hast du den Luftreiniger mal gegen Kaminrauch eingesetzt? Wenn ja, wurde das gut weggefiltert?

Wegen den Antibiotikaeinnahmen habe ich gefragt weil ich erst richtig krank geworden bin nachdem ich das letzte mal Antibiotika einnahm. Erst seitdem habe ich die starke Histaminintoleranz. Früher konnte ich alles essen. Antibiotika zerstört die Schleimhäute und diese machen 80% des Immunsystems aus !! Wenn man die Schleimhäute nicht wieder aufbaut kann das je nach Häufigkeit der Antibiotikagabe gesundheitliche Probleme unterschiedlichster Art geben. Ich habe zB in der Kindheit ca. 8 mal Antibiotikum bekommen und in der Jugend auch noch ca. 3 mal.
Wann hast du denn die Antibiotikagaben bekommen ca.?

Wie oft musst du Staub wischen in der Woche in deiner Wohnung?
Ab wie viel Tagen nach dem Staub wischen ca. hast du wieder eine feine Staubschicht auf den Flächen (Schränke etc.)?

Würde gerne ein separates Thema aufmachen über: Wer hat Erfahrung mit Luftreinigern von IQ Air (bes. Health Pro 150, Health Pro 250 und Profigeräte).
Wäre das ok?

Vielen Dank und LG, Linda
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.677
Hallo Linda,

Du fragst wirklich sehr genau ;)

... meinte damit natürlich nur im Groben :)
Ich vertrage zB kein Gluten, kaum Histamin (unter 1 mg), nur wenig Obst, nur wenig und histaminarme Milchprodukte, geröstete Haselnüsse, Eigelb, keine Fertigprodukte. Wäre schön, wenn du das auch noch kurz aufzählen magst.
Grünzeug & Wildkräuter (keinen Feldsalat, keine scharfen Sorten wie "Asiasalat" o.ä.), Radicchio, bestimmte Gemüsesorten (keine Zwiebel-Lauch-Gewächse, wenig Rosen-/Spitz-/Kohl, wenig Wurzelgemüse), Beerenobst (Erdbeeren eher nicht), Mandeln/Leinsamen/Sesam/Kürbiskern/Hanf(proteinpulver), Oliven-/Lein-/Hanföl, manchmal rotes Palmöl, manchmal sparsam auch bestimmte Hülsenfrüchte (Kicher-/Erbsen, grünen Bohnen, eine bestimmte Linsensorte), wenig Butter/Schlagsahne, wenig Lamm-/Hühnerfleisch, wenig Rotbarsch/Sardinen/Sardellen (Tiefkühlkost), Eier, Buchweizen, wenig Amaranth, sparsam Kurkuma, Kreuzkümmel, Oregano, Thymian & Co.. Ach ja, kleine Sünde am Morgen: Espresso mit Sahne (Filterkaffee dagegen nicht, das mag mein Magen nicht) :morgenkaffee: Ist Dir das genau genug? ;) Alles nicht aufgezählte vertrage/esse ich i.a. auch nicht, wegen Gewürzallergien (auch gegen ziemlich gängige Gewürze), Unverträglichkeit von Hefe, Essig u.a. fällt ein großer Teil der Fertigprodukte sowieso weg (hat aber vermutlich Vorteile, so etwas nicht zu essen) - Ausnahmen sind z.B. Butter und Öle, die stelle ich nicht selbst her ;)

Kannst du das bestätigen, was der Mann beobachtet hat oder nicht?
Nein, wie gesagt nicht. Verlass Dich aber bitte - wie schon gesagt - nicht auf meine Nase!

Hattest du auch Schimmel in der Wohnung, weswegen du den Luftreiniger gekauft hast?
Nein.

Hast du den Luftreiniger mal gegen Kaminrauch eingesetzt?
Nein.

Wegen den Antibiotikaeinnahmen habe ich gefragt weil ich erst richtig krank geworden bin nachdem ich das letzte mal Antibiotika einnahm. Erst seitdem habe ich die starke Histaminintoleranz. Früher konnte ich alles essen. Antibiotika zerstört die Schleimhäute...
Nun, ich ärgere mich auch ziemlich über mich selbst, dass ich 1999 wegen einer hartnäckigen abwechselnden Hals-und -Nebenhöhlenentzündung Antibiotika genommen habe. Ich war derzeit eigentlich schon erwachsen... Mein Darm brach völlig zusammen (Durchfall), mein Kreislauf und Allgemeinbefinden auch. Und das Übel kam schnell wieder und verschwand erst nach naturheilkundlicher Behandlung (bzw. Abwarten und Tee trinken) - bis heute.

Wann hast du denn die Antibiotikagaben bekommen ca.?
Mit 6 (Scharlach), mit Anfang zwanzig (wegen Weisheitszahnentzündung, war brenzlig und wohl nötig), mit Ende Zwanzig (Stirnhöhlenentzündung) und eben 1999.

Wie oft musst du Staub wischen in der Woche in deiner Wohnung?
Ab wie viel Tagen nach dem Staub wischen ca. hast du wieder eine feine Staubschicht auf den Flächen (Schränke etc.)?
Also, Du stellst ja peinliche Fragen :rolleyes::D Ich bin eine lausige "Hausfrau" und mir fehlt meist der Blick für so etwas :eek:) Im Ernst: Ich wische nicht oft, sauge (mit einem teuren Sauger, der laut Ökotest Feinstäube "bei sich behält" und zwar auch vom Gehäuse her, was wohl oft nicht der Fall ist!) aber einmal pro Woche, und dann auch Regale soweit ich reinkomme, Sofakissen usw.. Alle paar Wochen wische ich mal alle glatten Flächen mit EM-Wasser. Ich habe nicht den Eindruck, dass es sehr staubt - vielleicht liegt das am EM (angeblich sollen auch damit geputzte Scheiben länger sauber bleiben)? Außerdem habe ich ja den Luftreiniger einige Stunden pro Tag an. "Wollmäuse" habe ich viele, das sieht man auf dem hellen Ahornparkett ziemlich gut... aber die sind sicherlich nicht lungengängig ;)

Die Staubbelastung war früher größer, aber das lag sicherlich größtenteils am Teppich (jetzt habe ich nur noch glatte Böden).

Würde gerne ein separates Thema aufmachen über: Wer hat Erfahrung mit Luftreinigern von IQ Air (bes. Health Pro 150, Health Pro 250 und Profigeräte).
Wäre das ok?
Das kannst Du gern machen. Es überschneidet sich zwar etwas mit diesem Thema, aber Du könntest ja von dort gleich im Eingangsbeitrag einen Link hierher legen. Evtl. wäre es auch gut, wenn Du das in einer anderen Rubrik machst, z.B. Wohn- und Arbeitsumfeld. Denn es gehört nicht direkt hierher. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, aber es schauen dann vielleicht eher nicht die Leute drauf, die sich da besser auskennen (als ich ;)).

Gruß :wave:
Kate

EDIT:
Ich habe mich bezüglich der Dinge, die das Gerät kann oder nicht kann, letztlich auf die erhältlichen Beschreibungen verlassen. Es gibt ja auch Messungen und diese Geräte werden in "Reinräumen" eingesetzt. Demnach können sie auf jeden Fall Schimmelpilzsporen (die ja in jeder Wohnung auch ohne Kontamination da sind, von draußen oder aus Mülleimer/Blumentöpfen) und sogar Viren aus der Luft holen.

Wenn Du mehr auf gasförmige Belastungen/Gerüche abstellst, wäre evtl. doch das "MCS"-Gerät für Dich besser? Wie schon sehr deutlich gesagt, ist das Gerät in Bezug auf Gerüche nach meinem Eindruck nicht sehr potent. Ich hatte auch mal einen parfümierten Mann von einer Umzugsfirma hier drin, um ein Sofa abzuholen, da half nur Dauerlüften...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben