Quantcast

Warnhinweis Krampf?

Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Guten Morgen,

ich bin bereits seit langem eine stille Leserin.
Jetzt ist es auch bei mir so weit, ich rätsle einfach nur noch.

Vor circa 4 Tagen hat es angefangen. Ich (25) hatte ein komisches Gefühl (Druck?) in meinem linken Bein, das Teilweise hin und her gewandert ist, aber vorwiegend im Bereich ober- und unterhalb meines Knies aufzufinden war. Ich dachte an einen gereitzen Nerv oder sowas in der Art. Es war dann immer mal wieder so, dass mein Oberschenkel auf der Seite kribbelte oder mein Fuß etwas "einschlief". Ich konnte die folgende Nacht dann nur schwer schlafen, weil das Bein mir keine Ruhe ließ. Gestern war ich recht aktiv und merkte auch nur am Rande, dass die Empfindung immer noch da war, meist wenn ich mal kurz zur Ruhe kam. Am Abend wurde es unangenehmer. Ich musste meinen Socken auf der Seite ausziehen, das verschaffte mir dann ein wenig Erleichterung den Abend über, neben dem Ausstrecken und zeitweise Hochlegen. Nun bin ich vorhin aufgewacht mit einem Krampf in der Wade genau diesen Beines und ganz in der Nähe der Ursprungsstelle der Missempfindung, seither brennt / kribbelt meine Kniekehle und mein Oberschenkel. Das Bein fühlt sich schwer an, und mein Fuß spielt empfindungstechnisch verrückt durch dieses Kribbeln und zucken. Der Krampf scheint auch noch nicht wirklich gelöst zu sein. Ich habe normalerweise nie Krämpfe und wie ich diese ganzen Missempfindungen deuten soll, weiß ich auch nicht mehr. Es wird jedenfalls schlimmer, nicht besser. Hat jemand eine Idee? Zum Arzt geht ja schlecht, heute ist Sonntag und morgen Feiertag. :confused:

Vielen Dank schonmal.

Ilni
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Erst mal herzlich Willkommen hier im Forum, liebe Ilni,

Leider kenne ich mich mit solchen Missempfindungen nicht aus; allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Du eventuell eine Nervenreizung/ oder eingeklemmten Nerv im Bereich des Beckens/ untere Wirbelsäule haben könntest - und dies würde ins Bein runter ziehen.

hast Du eventuell eine ungeschickte Bewegung gemacht, schwer gehoben oder Ähnliches?

An Deiner Stelle würde ich eine Mischung von Schonung, und leichter entspannter Bewegung heute machen -

Hast Du eine Badewanne? Falls meine Idee zutreffen würde, könnte ein längeres Entspannungsbad Dir guttun....

Ich wünsche Dir gute Besserung....lieben Gruß, Mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Hallo Mondvogel,

danke für die Antwort. Ich tendiere auch in die Richtung. Habe nun ein Stechen in der Gegend des Krampfes, schmerzt schon ein wenig. Ich habe öfter mal Probleme mit eingeklemmten Nerven, jedoch noch nie im Bein, und auch nicht so extrem, wie in diesem Fall. Werde ggf. trotzdem beim Arzt vorbei schauen am Dienstag. Es hat mir schon einen kleinen Schreck eingejagt, wenn ich ehrlich bin. :eek:)
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Hallo,

Magnesium nehme ich seit dem Krampf ein. Nachdem ich nun fast 3 Tage kaum mehr laufen konnte, bin ich wieder fast am Anfang - Zustand ist fast wie vor dem Krampf, nur dass auch mein Fuß nun mitkribbelt, ziept und teilweise schmerzt. Was kann ich denn außerdem noch machen, sollte es sich um ein Nervproblem handeln? Normalerweise ist sowas bei mir nach 2 Tagen wieder verschwunden. :rolleyes:
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Hallo,

Was kann ich denn außerdem noch machen, sollte es sich um ein Nervproblem handeln? Normalerweise ist sowas bei mir nach 2 Tagen wieder verschwunden. :rolleyes:

hallo Ilni,

hattest du es mal mit einem warmen (heißen Bad) versucht?

Oder wäre Kälte vielleicht besser (wenn es sich um eine Entzündung handeln würde)?

Warst Du denn noch nicht bei einem Arzt? Die Feiertage sind ja rum?

Falls es sich um eine Entzündung handeln würde, könnte eventuell Wobenzym (Bromelienenzyme;) helfen....Ist leider etwas teuer....hilft aber gut!

Hast Du keinen Hausarzt dem du vertraust; der könnte vielleicht ein paar Dinge ausschließen, oder das Problem zumindestens etwas eingrenzen.....

Alles Gute Mondvogel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.075
Hallo Ilni,

wenn kein Arzt für Dich erreichbar ist, könntest Du in einer Physiotherapie-Praxis einfach so einen Termin ausmachen und die Bitten, sich mal Deinen Steiss und Umgebung anzuschauen bzw. schildere ihnen einfach Deine Beschwerden.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Hallo,

beim Arzt war ich, anhand meiner Schilderung, hat sie mir geraten mal beim Orthopäden vorbeizuschauen. Dort habe ich auch einen Termin bekommen... in 2 Wochen.

Ansonsten hatte ich mich jetzt nachdem die Schmerzen, wohl Nachwirkungen des heftigen Krampfes, weitgehend normal bewegt. Vorgestern habe ich dann sogar wieder ein wenig Sport probiert und war damit auch gestern noch völlig beschwerdefrei. Bis vor ca. 2h. Nach anfänglichem kurzen Ziepen an der Innenseite meiner Wade unterhalb meines Knies, habe ich jetzt wieder über das ganze Bein verteilt komische Empfindungen (Schmerzen, Kribbeln, Ziehen, etc.). Schlafen gestaltet sich mal wieder schwer.

Ich denke nicht, dass es eine Entzündung war/ist. Kälte hatte bis auf einen Ablenkungseffekt, keine angenehmen Auswirkungen. Durch das warme Bad fühlte ich mich schon entspannter, aber das ließ auch nach einer Weile nach. Ich werde es nach dem Schlafen (hoffentlich :D) nochmal damit versuchen.
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Guten Morgen,

Nimmst Du die Pille (zur Verhütung oder auch gegen Akne)? Könnte es eine Thrombose sein? Ich würde das ziemlich dringend abklären lassen wollen, und zwar nicht beim Orthopäden, sondern beim Internisten.

Grüße von Datura
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Hallo Datura,

die Pille nehme ich nicht, habe ich auch noch nie.
Ich weiß nicht? Könnte es eine Thrombose sein? Ich dachte die Schmerzen wären in so einen Fall recht stark und dass man eine Schwellung sehen kann o.ä, aber ich hatte auch noch nie eine und weiß so gut wie gar nichts darüber. Ich kann ja am Montag schauen, ob ich irgendwo dazwischengeschoben werden kann und das einfach direkt ansprechen.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Ich kann ja am Montag schauen, ob ich irgendwo dazwischengeschoben werden kann und das einfach direkt ansprechen.

Liebe Ilni,

ich finde Daturas Hinweis überlegenswert.
Gut finde ich deine Idee am Montag zum Arzt zu gehen.

Bis dahin kanns du es ja mal mit der "Venenpumpe" versuchen.
Anti-Aging-Magazin | Bewegung aktiviert die Venenpumpe | Sport allgemein

Je nach Wirkung der Übungen, könntest Du da vielleicht was ausschließen - Eine regelrechte Thrombose würde mMn schmerzhafter sein. Aber vielleicht hat sich ja eine Krampfader gebildet.

(Ich hatte mal so komische "Krämpfchen" und stellenwiese Schmerze/ Stiche im Oberschenkel, später kam mir der Gedanken, dass damals die Venenklappen sich verabschiedet hatten....inzwischen ist die Ader gezogen worden)

Dir alles Gute, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Hallo und danke. :)

Richtig Schmerzen hatte ich auch nur nach besagtem Krampf für 1 - 2 Tage. Seitdem ist es halt wieder so ein Drücken, Ziehen, Kribbeln, wie auch immer man es definieren soll. Teilweise habe ich auch ein Wärmegefühl speziell im Fuß in der Sohle.

Eigentlich treibe ich regelmäßig Sport, dazu gehören auch Übungen für Rücken, Beine und Po mit Gewichten, sowie 3 mal die Woche Joggen. Vorgestern hatte ich also meine derzeitige Gewichtroutine durchgemacht und war beschwerdefrei, erst nachts fing es wieder an.

Ich habe mir auch mal die Risikofaktoren für Thrombose durchgelesen, auf mich trifft nicht ein einziger zu. Ich erinnere mich auch, dass ich letztes Jahr in eine Uni-Klinik geschickt wurde, weil ich relativ lange nachblute (Zahnextraktion), dort wurden meine Blutgerinnungsfaktoren alle bestimmt. Es war aber nichts ungewöhnliches? Ich habe jetzt keine Kopie hier, aber der Arzt hätte doch sicher etwas erwähnt, wenn irgendwie ein Thromboserisiko bestünde?
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Hallo und danke. :)

Richtig Schmerzen hatte ich auch nur nach besagtem Krampf für 1 - 2 Tage. Seitdem ist es halt wieder so ein Drücken, Ziehen, Kribbeln, wie auch immer man es definieren soll. Teilweise habe ich auch ein Wärmegefühl speziell im Fuß in der Sohle.
also Ilni,

Alles in Allem gehe ich immer noch davon aus, dass es ein eingeklemmter Nerv ist; Kribbeln Ziehen etc gehörten evtl zu sensible Reaktionen da vielleicht eher ein sensibler Nerv getroffen sein könnte....ich fand das mit der Thrombose halt auch überlegenswert. Wenn Du dahingehend aber einiges ausschließend kannst....Ich weiß es allerdings auch nicht.....

Alles Gute dir, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Guten Morgen,

denkt ihr es wäre übertrieben, wenn ich mich heute zur Notaufnahme fahren lasse? Ich habe jetzt zwar keine extrem starken Schmerzen und nach wie vor keine Schwellung, aber mittlerweile _empfinde_ ich mein Bein als "riesig", schwer und kraftlos. Außerdem habe ich dauernd so ein pelziges Wärmegefühl, das vom selben Punkt in der Wade ausgeht und Druck im Fuß / Oberschenkel. Die Empfindungen werden eher schlimmer als besser.

Ich komme mir allerdings affig vor, wenn ich wegen sowas den Ärzten in der Noraufnahme zur Last falle. Vor allem, wenn am Ende nichts ist... :rolleyes:
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Guten Morgen,

,
aber mittlerweile _empfinde_ ich mein Bein als "riesig", schwer und kraftlos. Außerdem habe ich dauernd so ein pelziges Wärmegefühl, das vom selben Punkt in der Wade ausgeht und Druck im Fuß / Oberschenkel. Die Empfindungen werden eher schlimmer als besser.


Wenn es jemanden gibt, der Dich fährt und hinter Dir steht,mach's...auch wenn dann nichts gefunden wird, bist Du doch beruhigt... Wenn Deine Empfindungen schlimmer werden, finde ich es gerechtfertigt es Dir anschauen zu lassen.

Oh, ich sehe gerade, dass Du schon sehr früh geschrieben hast. vielleicht bist Du schon unterwegs.....

Alles Gute, mondvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Ich glaube, bei einer Thrombose muesste auch Fieber dabei sein. Aber schreib uns auf jeden Fall, wenn du weisst was es ist.
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.146
Hallo,

ist wahrscheinlich schon zu spät aber besser den Arzt, der Notdienst hat anrufen und zu ihm fahren und wenn er eine Einweisung schreibt geht es um Stunden schneller.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
19.05.13
Beiträge
23
Danke für die Antworten, auch wenn ich zur kleinen Nervensäge mutiere.
Ich bin während des Wartens doch tatsächlich eingeschlafen und erst eben wieder aufgewacht. Es fühlt sich ein wenig besser an. Ich komme mir schon vor wie eine Verrückte, die sich wegen "einer Kleinigkeit" einen riesen Kopf macht. Ich schätze ich werde den Tag einfach ruhig ausklingen lassen und morgen in der Früh gleich bei meinem Internisten anrufen. Falls es richtig schlimm wird, kann ich ja immer noch in die Klinik.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.226
Danke für die Antworten, auch wenn ich zur kleinen Nervensäge mutiere.
Ich bin während des Wartens doch tatsächlich eingeschlafen und erst eben wieder aufgewacht. Es fühlt sich ein wenig besser an. Ich komme mir schon vor wie eine Verrückte, die sich wegen "einer Kleinigkeit" einen riesen Kopf macht. Ich schätze ich werde den Tag einfach ruhig ausklingen lassen und morgen in der Früh gleich bei meinem Internisten anrufen. Falls es richtig schlimm wird, kann ich ja immer noch in die Klinik.

Alles ok! Mach das morgen! ich glaube, es ist wichtig eine Gewissheit zu bekommen, was es ist oder sein könnte. (Ich fand Dich noch überhaupt nicht nervig....:))

Alles Gute, mondvogel
 
Oben