Verschlechterung der Migräne durch Vitamine und Mineralien

Themenstarter
Beitritt
26.05.09
Beiträge
2
Meine Migräne verschlechtert sich, wenn ich Vitamine, Mineralien (Fa. Amway, Double X) einnehme.
Kennt jemand den möglichen Grund hierfür?
 
wundermittel
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.741
Hallo FloraMaria,

Hier mal die Inhaltsstoffe von deinem Präparat:

Vitamin C
Eiweiß 0,39g
Kohlenhydraten 2,25g
davon Zucker 0,02g
Fett 0,24g
davon gesättigte Fettsäuren 0,09g
Ballaststoffe 1,5g
Durchschnittl. physiolog.
Brennwert 54kJ
(12,7kcal)
Vitamin C 180mg
Vitamin E 30mg
Vitamin B1 4,2mg
Vitamin B2 4,8mg
Vitamin B6 6mg
Vitamin B12 3µg
Niacin 54mg
Folsäure 500µg
Pantothensäure 10mg
Biotin 0,10mg
Kalzium 800mg
Magnesium 300mg
Eisen 5mg
Zink 5mg

Niacin führt zu einer Histaminauschüttung und dieses kann zu Kopfschmerzen führen. Ich denke es liegt am Niacin.

https://www.symptome.ch/vbboard/his...in-b3-niacin-therapie-histaminintoleranz.html

https://www.google.de/url?sa=t&rct=...uMdtT3zMnNJ1l5IdUA75KxA&bvm=bv.73231344,d.bGQ

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.430
Folsäure kann sich bei einer Histaminintoleranz negativ auswirken.

Außerdem sind Magnesium und Calcium "Gegenspieler", d. h. sie verdrängen sich gegenseitig. Ich vermute, dass sich die auf Kopfschmerzen meist positive Wirkung durch das hohe Calcium wieder aufhebt.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
26.05.09
Beiträge
2
Hallo derstreeck,

vielen Dank für Deine Info.
Hast Du mit Deinem Vitamin-Präparat gute Erfahrungen bei Migräne gemacht?

Gruß,

FloraMaria
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.741
FloraMaria,

Ich habe kein Problem mit Kopfschmerzen aber dafür eine Histaminintoleranz und Kopfschmerzen können ein mögliches Symptom sein. Wenn dies bei dir die Ursache ist, dann kann es es sein, dass Niacin oder die Folsäure die Kopfschmerzen verstärkt. Ich kann auch keine genaue Angabe finde, welche Formen der Mineralien verwendet werden. Bei Magnesium z.B. gibt es viele verschiedene und nicht alle sind gleich gut. Magnesiumcitrat, z.B. wäre gut verwertbar aber es ist auch nicht verträglich bei einer Histaminintoleranz.

Bei deinem Produkt ist nicht angegeben, welche Formen verwendet wurden. Da würde ich den Hersteller mal eine mail schicken und nachfragen.

Es gibt jedoch mehrere mögliche Ursachen und im Moment halte die Erklährung von margie für wahrscheinlich. Es kann am Calcium liegen. Das müsstest du einfach testen, indem du eine Produkt ohne Calcium nimmst.

Folsäure und Niacin könntest du mal als Einzelpräparat testen, um zu sehen, ob es Nebenwirkungen gibt. Dasselbe mit Magnesium. Man kann mal Magnesiumcitrat einzeln nehmen und wenn man dies nicht verträgt muss man auf ein andere Form wechseln wie Magnesiummalat, Magnesiumchlorid oder Magnesiumoxid.

Ich habe mit Mikronährstoffe insgesammt gute Erfahrungen gemacht. Besonders positiv wirkte sich die Behebung meines Vitamin D Mangels aus.

Zu den Kopfschmerzen habe ich noch gefunden, dass das Coenzym Q10 helfen kann. Coenzym Q10: Zündfunke für die Leistungskraft - Vitalstoff Journal

Grüsse
derstreeck
 

kopf

Hallo ,
Eine Studie :
Stichwort zink .hier wird mit zink gearbeitet plus B-komplex und Vitamin A u. E ( immer alle 8 formen ).

Die Studie erläutert den Zusammenhang zwischen Östrogen, Progesteron, Spurenelementen und Migräne. Östrogene (machen Migräne) erhöhen die Kupferaufnahme, das Kupfer verdrängt Zink, es besteht ein relativer Zink-Mangel. Durch ZINK-Gabe und einem B-Komplex über 6 Wochen konnten alle 30 Migräne-Patienten ausgeheilt werden.
A new horizon into the pathobiology, etiology... [Med Hypotheses. 2011] - PubMed - NCBI

Magnesium /Riboflavin / B6 spielen ebenfalls eine große Rolle . Auch hochdosiert .
da gibt es viele studien ,welche den erfolg aufzeigen .
Role of magnesium in the pathogenesis a... [Expert Rev Neurother. 2009] - PubMed - NCBI
Effectiveness of high-dose riboflavin in migraine ... [Neurology. 1998] - PubMed - NCBI
A new horizon into the pathobiology, etiology... [Med Hypotheses. 2011] - PubMed - NCBI
im grundsatz handelt es sich wohl um eine mitochondriale dysfunktion und diese muss als solche behandelt werden .
Mitochondrientherapie - die Alternative, Bodo Kuklinski / Anja Schemionek, Schulmedizin? Heilung ausgeschlossen! - Narayana Verlag

LG kopf .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.763
FloraMaria:
Möglicherweise wäre es hilfreich, einen Versuch zur Entgiftung durch die Einnahme von Rizinusöl zu wagen: Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
 
Oben