unklare Symptome - hängt das mit SM zusammen?

Themenstarter
Beitritt
05.01.07
Beiträge
193
Hallo Leute,

hoffe, bin in dieser Rubrik richtig, aber ich wüsst nicht, wo ich das Thema sonst hinstellen könnte.
Hab mal wieder so eine Phase, in der ich alles was ich mache irgendwie in Frage stelle. Ich leite seit ca. 3 Monaten aus und würde sagen, mein Zustand hat sich insgesamt schon gebessert, aber es gibt immer wieder Tage, an denen es mir wieder deutlich schlechter geht und die Abstände zu diesen "schlechten" Tagen vergrößern sich nicht sonderlich.
Und dabei komm ich schon öfters mal ins Grübeln, ob mein Problem wirklich von einer Schwermetallbelastung kommt oder ob doch etwas anderes dahinter stecken könnte.
Was mich solangsam nervt, ist dass meine Zunge immer noch gleich stark belegt ist, wie letztes Jahr. Hängt das mit einer Schwermetallbelastung zusammen? Genauso hab ich manchmal ein Stechen unterhalb der Rippen, linke Seite. Wenn ich das zuordnen müsste, tippe ich auf Darm (Milz nicht, das fühlt sich anders an).
Dann hab ich immer noch Tage, an denen ich sehr viel (unnormal) schwitze und an anderen Tagen hab ich das Gefühl, ich werd ganz heiß, aber es kommt nicht raus (kann nicht schwitzen).
Kommen solche Dinge wirklich von einer SM-Belastung, oder sind das Indizien für andere Dinge :confused:

Ich wunder mich halt nur, weil sich in dieser Richtung halt so gar nichts bessert.

Liebe Grüße
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Helene,
es tut mir leid, dass es dir immer noch nicht besser geht.
Ich erinnere mich, dass bei dir von vielen Symptomen und Vermutungen die Rede war. Auch das Stichwort "kaltes Fieber" ist mir noch im Gedächtnis.
Von Schwermetallausleitungen ist hier im Forum viel die Rede. Was dran ist, weiß ich wirklich nicht. Ob das mit deinen Problemen in Zusammenhang steht, genauso nicht. Ich lese auch immer wieder von Erstverschlimmerungen. Vielleicht handelt es sich bei dir um eine solche?
Aber von dem, was ich hier in diesem Zusammenhang gelesen habe, hat mich am meisten Gerold mit seinem Rizinusöl überzeugt. Wenn du meinst, nicht auf dem richtigen Weg zu sein, dann überlege noch einmal gründlich, ob du den jetzigen beibehalten willst oder dich auch mit neuen Überlegungen beschäftigen solltest.
Ich wünsche dir alles Gute, Horaz
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Hallo Leute,

hoffe, bin in dieser Rubrik richtig, aber ich wüsst nicht, wo ich das Thema sonst hinstellen könnte.

1. Hab mal wieder so eine Phase, in der ich alles was ich mache irgendwie in Frage stelle.

2. Ich leite seit ca. 3 Monaten aus und würde sagen, mein Zustand hat sich insgesamt schon gebessert, aber es gibt immer wieder Tage, an denen es mir wieder deutlich schlechter geht und die Abstände zu diesen "schlechten" Tagen vergrößern sich nicht sonderlich ...

3. Was mich solangsam nervt, ist dass meine Zunge immer noch gleich stark belegt ist, wie letztes Jahr. Hängt das mit einer Schwermetallbelastung zusammen? ...

4. Dann hab ich immer noch Tage, an denen ich sehr viel (unnormal) schwitze und an anderen Tagen hab ich das Gefühl, ich werd ganz heiß, aber es kommt nicht raus (kann nicht schwitzen).

Kommen solche Dinge wirklich von einer SM-Belastung, oder sind das Indizien für andere Dinge :confused:

Ich wunder mich halt nur, weil sich in dieser Richtung halt so gar nichts bessert.

Liebe Grüße
zu 1.: Dieses Vorgehen ist klug. Immer wieder neu sollte man sein Vorgehen neu überdenken und abklären, ob das bisherige Verfahren sinnvoll und effizient gewesen ist.

zu 2.: Leider wird das seit ca. 3 Monaten angewandte Ausleitungsverfahren nicht mitgeteilt. Nach den oben notierten Mitteilungen sieht es so aus, als wäre dieses suboptimal.

zu 3.: Dies ist denkbar.

zu 4.: Als bei mir die Giftausleitung im vollen Gang gewesen ist, habe ich kraftvolle Schweißausbrüche erlebt, vor allem Nachtschweiß.

Alles Gute!
Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.07
Beiträge
193
Also, ich leite momentan mit DMSA aus, hab bisher 3 Spritzen i.v. bekommen. Habs mal mit Kapseln versucht, aber nach der ersten Kapsel ging es mir total schlecht und dazu meinte mein Hp, dass die Kapsel zwar mobilisiert hätte, aber nicht genug Power hat in meinem Fall.
Also an und für sich finde ich DMSA schon gut, aber müsste da nicht endlich mal ein Aufschwung passieren?
Mein Hp sagt, dass sei normal, dass der Gesundheitszustand schwankt, aber wie lange denn noch???

Gerold, wie lange dauert es ca. mit Rizinusöl bis man wirklich eine Besserung verspürt?

Bin es langsam leid, ständig auf der Suche zu sein und hab auch echt keine Lust mehr, zu einem Arzt zu gehen.

Hab schon einen DMSA-Test gemacht, aber ob das Ergebnis nun wirklich aussagekräftig ist und ob das nun wirklich eindeutig eine SM-Belastung ist, weiß ich leider nicht.

Kurz zur Info: der Wert des Hg stieg im Vgl. zu Urin 1 bei Urin 2 um das 17-fache und der der Wert des Methylquecksilbers ist doppelt so hoch wie der Grenzwert. Ist das deutlich genug?
Sobald mein Scanner wieder funktioniert, werd ich das mal unter Test-Erg. veröffentlichen.

Und das mit dem Schwitzen ist nicht so schlimm, wie das heiß werden und nicht schwitzen. Wie wenn etw. brütet, aber nicht raus will.
Kann schon sein, dass das typisch für eine Vergiftung ist.

Aber andere Möglichkeiten sehe ich für meinen Gesundheitszustand leider auch nicht. Höchstens vielleicht Borrelien, aber dazu fehlen mir wieder die passenden Symptome. Und das Problem ist einfach, dass man für viele Ursachen viele Symptome haben kann und somit könnte ich an allem Möglichen erkrankt sein.
Danke Horaz für dein Mitgefühl. Ja, dass mit dem "kalten Fieber" hattest du schon richtig in Erinnerung und auch, dass viel spekuliert wurde.
Was hab ich nicht schon alles verdächtigt. Irgendwann verlässt einen einfach
die Hoffnung...
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Gerold, wie lange dauert es ca. mit Rizinusöl bis man wirklich eine Besserung verspürt? ...

Was hab ich nicht schon alles verdächtigt. Irgendwann verlässt einen einfach
die Hoffnung...
Es gibt keinen Anlaß, die Hoffnung fahren zu lassen, entscheidend ist, es anzupacken.

An sich verspürt man bereits nach einer Anwendung von Rizinusöl einen Schub, es braucht jedoch seine Zeit, bis man alles Gift ausgeschieden hat. Bei mir waren es sieben Jahre mit etwa 225 Anwendungen von Rizinusöl, bis ich eine extreme Form von Lichtallergie (Sonnenallergie) völlig überwunden hatte.

Darum guten Mut und alles Gute!
Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.07
Beiträge
193
"Es gibt keinen Anlaß, die Hoffnung fahren zu lassen, entscheidend ist, es anzupacken"

Ja, das stimmt, aber dafür muss man erst mal genau wissen, was man anpacken soll. Und da es immer wieder heißt "Test sind oft unzuverlässig" ist man ja fast dazu gezwungen auf Verdacht eine Behandlung anzufangen.

"An sich verspürt man bereits nach einer Anwendung von Rizinusöl einen Schub, es braucht jedoch seine Zeit, bis man alles Gift ausgeschieden hat"

Nach der ersten DMSA-Spritze ging es mir auch besser, nur leider falle ich immer wieder in dieses alte Loch zurück.
Ich muss zugeben, es gibt bereits Tage, an denen fühle ich mich (fast) wieder richtig fit, aber dann sind da wieder diese schlechten Tage :rolleyes:

Ich werde demnächst zusätzlich mit Alpha Liponsäure ausleiten, mal sehen, was dann passiert.

Gerold, bist du durch das Rizinusöl wieder vollständig fit geworden? Nach 7 Jahren Behandlung? Da musst du aber auch ganz schön ordentlich belastet gewesen sein.

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.07
Beiträge
193
...irgendwie klappt dieses Zitieren bei mir auch nicht richtig. Sorry dafür
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
helene: so eine ausleitung kann unter umständen sehr lange dauern, je nach dem, wie stark du belastet bist. ein bisschen geduld braucht man da schon...
 
Themenstarter
Beitritt
05.01.07
Beiträge
193
ja, vielleicht bin ich wirklich etwas zu ungeduldig - einer meiner Schwächen :eek:) . Aber ich dachte halt, dass die Ausleitung vielleicht schneller voran geht oder auch mal ein spürbarer Aufschwung passiert, so dass man auch mal etwas planen kann ohne immer die Angst im Hinterkopf zu haben, dass man wieder einen Einbruch erlebt.
Lese mich im Moment in die Rizinussache ein. Kann man eigentlich die Cutler-Ausleitung mit Rizinusöl kombinieren?
 
Oben