TSH und HPU?

Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Hallo zusammen,

kann mir jemand erklären was HPU und die Schilddrüse gemeinsam haben?
Ihr schreibt immer das man den TSH abklären muss... welche werte würden auf HPU hindeuten?


Danke
Kunzite
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.399
Hallo Kunzite,

alles, was ich dazu weiß, habe ich in der KPU-Wiki (http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Kryptopyrrolurie) zusammengefasst. Typisch für Pyrrolurie ist, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Konstellation der Schilddrüsenwerte, bei der trotz Unterfunktion ein niedriger TSH vorhanden ist (der sollte bei Unterfunktion eigentlich ansteigen, weil er als "Regler" fungiert). Ein niedriger TSH kann außer Schilddrüsenfunktionsstörungen weitere Folgen haben... siehe Wiki. WARUM der TSH-Spiegel bei Pyrrolurie oft niedrig ist, weiß ich nicht.

Gruß
Kate
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Kunzite,

falls Du es anders gemeint hast: an sich haben HPU und Schilddrüsenprobleme nichts gemeinsam, HPU bewirkt einen Mangel an B6 und Zink, was vor der Hand nichts mit der Schilddrüse zu tun hat.
Auf Grund umfangreicher Studien ist Dr. Kamsteeg vom KEAC aber aufgefallen, dass HPU und Schilddrüsenerkrankungen häufig zusammen auftreten. Das heißt, das es sinnvoll ist, wenn man HPU hat, die Schilddrüse abklären zu lassen, und umgedreht.
Es gibt aber keinen Zusammenhang in dem Sinne: wer einen HPU-Wert von soundso hat, der hat automatisch eine Erkrankung der Schilddrüse, oder wer einen TSH-Wert von soundso hat, der hat automatisch HPU.
Der einzige sichere Nachweis für HPU ist ein HPU-Urintest, alles andere hat wenig Aussagekraft.
Der Punkt, inwieweit die Schilddrüsenwerte bei HPU anders zu bewerten sind, wie Kate erläutert, ist dann was anderes.
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Hallo,

danke für die antworten. Die sache ist nähmlich die das ich eine sehr kleine schilddrüse habe 8ml gesamtvolumen (mann). Ich habe aber auch viele symptome von hpu. Hab auch einen urintest machen lassen bei KEAC und war ganz knapp drunter 0,1 zuwenig also eigentlich negativ. Jetzt habe bekomme ich schilddrüsenhormone und nehme noch das Depipyroll Basis. Meine Beschwerden sind deutlich zurückgegangen. Ich wollte nur wissen an welchen der beiden tabletten das liegt, werd jetzt aber ne zeit lang mal beide schlucken.

Danke
Kunzite
 

Leni Q

Hallo Kunzite,

Vielleicht hast Du Lust den ganzen KEAC Wert auf schreiben,. Vielleicht kann ich den Wert dann interpretieren.

Dann kann ich vielleicht auch etwas zu der TSH-Schilddrüsen Problematik & HPU sagen.

Liebe Grüße

Leni Q;)
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Ist zwar nur eine Vermutung von mir, aber klingt ganz plausibel.

HPUler haben haben oft Verdauungsprobleme und Nährstoffmangel. Bei Nährstoffmangel muss der Körper den Kreislauf runterfahren, da er ja mit wenig haushalten muss. Das bewerkstelligt er unter anderem mit einer Schilddrüsenunterfunktion. Sie ist also Folge und Schutzfunktion des Körpers bei Nährstoffmangel oder gestörter Entgiftungsfunktion (je weniger Energie umgesetzt wird, umso weniger Giftstoffe werden mobilisiert). Wenn nicht bereits eine Schädigung der Schilddrüse vorliegt, wird sich die Hormonproduktion von selbst wieder normalisieren.

Ich denke das wichtigste bei HPU ist die fehlenden Nährstoffe zu ersetzen Entgiftungsfunktion des Körpers wieder aufzubauen. (siehe http://www.mueller-burzler.de/)

Was haltet ihr von der Theorie?
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Hallo zusammen,

ich wollte euch nur mitteilen was sich bei mir abgespielt hat! Ich habe ja die letzten 2 wochen schilddrüsenhormone genommen und zusätzlich noch die depyrrol basis tabletten. In der ersten woche merkte ich das meine träume lebendiger wurden und ich oft nachts aufwachte und dann eine zeit lang nicht schlafen konnte, aber am tag ging es mir gut. In der zweiten woche nahmen dann auch meine körperlichen symptome zu und ich konnte nur noch schlecht einschlafen und der schlaf war auch nicht sehr erholsam! Kurz gesagt die gesamtsituation hat sich rapide verschlechtert. Ich hab seit gestern das depyrrol wieder weggelassen und ich schlaf wie ein baby! Aber an die träume kann ich mich wieder nicht erinnern. Also mir hat das depyrrol eher geschadet als geholfen...


Gruß
Kunzite
 
Oben