themenfremd; Jodallergie

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
liebe karin,

ich habe ja jetzt die testung meiner schilddrüsenwerte in auftrag gegeben.
wenn also herauskommt, dass ich schilddrüsenkrankheit habe, werde ich in deine foren kommen.
es wird mir zu viel, in foren zu gehen, welche krankheiten besprechen, die ich gar nicht habe.

dein link von norbertnehring hat mir übrigens meinen computer zum absturz gebracht.
er begann plötzlich über den ganzen bildschirm mit einer schwarzen fläche zu blinken, ich konnte die maus nicht mehr betätigen und dann ging ein browser nach dem anderen den bach runter.
also diesen link brauche ich lieber nicht mehr...

die anderen habe ich auch rasch geöffnet, aber wie gesagt; es wird mir zu viel alles auf einmal.

dankeschön und viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
wundermittel
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
liebe karin,

vielen dank für dein interesse!

ich habe erste werte schon bekommen.
ich habe sie in mein untersuchungskapitel geschrieben:

https://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=3281&page=4

endokrinologie:
t4 frei: 17.5 pmol/L 10.3 - 21.9
t3 frei: 5.7 pmol/L 3.1 - 6.5
TSH: 1.57 mU/L 0.35 - 4.50

immunologie:
TG (thyroglobulin) Ak: < 30 klU/L < 60
TPO (thyroperoxidase) Ak: 39 klU/L < 60
TSH-Rezeptor Ak: < 0.4 U/L < 1.0

das heisst also, dass meine schilddrüse okay ist.
- warum habe ich trotzdem symptome, welche auf schilddrüsenkrankheit deuten könnten?
- warum sei meine schiddrüse beim abtasten vergrössert?

erzählst du mal was von dir?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
themenfremd; jodallergie

hallo,

ich hab mal wieder eine frage.

ich bekomme ja seit ner ziemlichen weile dreimal in der woche infusionen.
eigentlich helfen mir die sehr gut und es würde mir immer besser gehen, doch andererseits geht es mir mit anderen dingen immer schlechter und schlechter.
ich frage mich natürlich, warum.

ich bekomme die infusionen ja in meinem zimmer.
die portstelle wird jeweils mit betadine (jodlösung) steril gemacht. dreimal in der woche.
die vier jodtupfer kommen dann in meinen mülleimer. der hat zwar einen deckel, weil es ein garteneimer ist, doch wenn ich dann den müll wechsle, rieche ich jeweils wie scheusslich dieses jod stinkt.
manchmal habe ich auch noch jodisierte pinzetten rumliegen, bevor ich sie gewaschen habe für meine neffen zum spielen.

weiter ist so, dass bei mir "sachen zu schnell und zu fest 'ins gehirn' gehen". (bestehende mcs unter anderem.)

ja und dann wäre da ja meine jodallergie, welche laut ärzte tödlich enden kann. (noch einen tropfen jod und sie sind tod.) ich glaube das nicht so fest, zumal es ja verschiedene jod's gibt und ich mich eigentlich gar nicht auskenne. ich bin ab dem bissel jod im essen ja auch noch nie umgekommen, obwohl ich bestimmt auch schon nen tropfen gegessen habe.

meine frage nun aber:
dieses betadine ist ja ziemlich konzentriert.

ich denke, auf der haut kann es mich ja nicht allergisch machen. sonst wäre ich ja schon lange tod. oder kann es der grund sein, warum ich manchmal fast ohnmächtig wurde wenn der port angestochen wurde?
das wurde zwar nach antibiotikum besser...
aber könnten diese allergieanzeichen geringer werden, wenn sonst mit dem immunsystem stärker drauf bin?

ich denke, wenn ich joddämpfe durch den plastikeimer einatme - also da habe ich mehr den eindruck, dass das gerade wegen mcs vielleicht nicht so toll für mich sein kann?

meine frage also:

kann das sein, dass wenn jemand jodallergie hat und dreimal in der woche jod auf die haut bekommt und zusätzlich noch täglich um die 24 stunden so ein bisschen bis ein bisschen mehr jod einatmet, dass es ihm dann immer wie schlechter gehen kann, er aber nicht offensichtlich merkt, dass das wegen dem jod ist?

also dass er dann nicht mit typischen allergiezeichen, sondern einfach sonst komisch reagiert?
schwindel, kopfschmerzen, volle erschöpfung, ohrenprobleme, augenprobleme, geruchsempfindlich, lichtunverträglchkeit, lärmunverträglichkeit, ganzkörperschmerzen, kraftlosigkeit, schlafanfälle, selbstverdrehende augen mit fast ohnmacht, zuckungen, zappelbeine und zappeln im ganzen körper, erhöhtes schlafbedürftnis ohne erholung, gesteigerte konzentrationsschwäche, verschlimmerung der chronischen sinusitis, etc.

ich wäre froh, wenn da jemand eine idée hätte.

übrigens: zu den alten sachen da vom anfang dieses kapitels: ich konnte immer noch nicht zu einem richtigen schilddrüsenarzt gehen, weil ich beim termin im krankenhaus war und bis jetzt immer noch nicht dazu kam, einen neuen auszumachen, doch so im april, eventuell doch schon ein wenig vorher, will ich aber doch mal noch hingehen, wobei ich nicht denke, dass da was interessantes raus kommen wird. die werte da oben waren ja gut... ich hätte zwar schon noch mehr symptome bekommen, welche darauf passen, doch können die auch was anderes sein.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

kann mir niemand eine antwort geben?

die frage meine ich ernst und ich sollte neues jod (betadine) kaufen zum desinfizieren, weiss aber nicht, ob es dazu einen ersatz gibt oder es nicht nötig ist, dass ich danach suche. ich meine; es ist ja auch dumm, wenn ich dann 500 ml jod habe und erst danach erfahre, dass ich ja einen ersatz hätte nehmen können. gibt es das überhaupt?

viele grüsse, shelley :wave:
 
Beitritt
06.08.09
Beiträge
1.712
Hallo Shelley

die frage meine ich ernst und ich sollte neues jod (betadine) kaufen zum desinfizieren, weiss aber nicht, ob es dazu einen ersatz gibt oder es nicht nötig ist, dass ich danach suche. ich meine; es ist ja auch dumm, wenn ich dann 500 ml jod habe und erst danach erfahre, dass ich ja einen ersatz hätte nehmen können. gibt es das überhaupt?

soweit ich es weiss gibt es für Desinfektionszwecke keinen Ersatz zum Jod - alles andere wirkt nicht mit der gleichen "Heftigkeit" gegen Pilze, Keime, etc.

LG
Frank
 
regulat-pro-immune

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
themenfremd; jodallergie

meine frage also:

kann das sein, ........ zusätzlich noch täglich um die 24 stunden so ein bisschen bis ein bisschen mehr jod einatmet, dass es ihm dann immer wie schlechter gehen kann, er aber nicht offensichtlich merkt, dass das wegen dem jod ist?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
Obwohl es das grundsätzliche Problem nicht beseitigt, bestehe doch einfach als ersten Schritt freundlich darauf, dass dieser Müll zukünftig gleich aus deinem Zimmer entfernt wird, da Du den Gestank einfach nicht ertragen kannst.
Damit wird sich deine Frage bezüglich des Einatmens der Dämpfe durch den jodhaltigen Müll von selbst beantworten.;)
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo ihr drei lieben,

danke für eure antworten!

@ sonora: aber ich bin nicht in diesem hashi-forum und ich passe ja nicht dort hin und das wird mir zu viel. schade, dass sie nicht mehr hier ist.

:(

@ ich habe gerade vorher mit meinem arzt telephoniert. er sagte, im operationssaal haben sie auch alternativen für jodallergiker. aber er weiss nicht, wie das mittel dort heisst. das wüssten anästhesisten. ich bat ihn nun, dass er den kollegen, welcher auch anästhesist ist, fragt, welches mittel das ist ohne jod im op. ich hoffe, er bekommt auch antwort und sagt sie mir so bald wie möglich, weil mein betadine wirklich fast leer ist. eigentlich sollte ich schon seit freitag neues bestellen...

@ nicht der papa: danke deines tippes wegen. ich muss den müll halt selbst entsorgen und das ist anstrengend. da warte ich immer, bis die tüte voll ist und das ist sie nach zweimal. kaum geleert, kommt die neue... (grosser gartenmülleimer.)
aber du bringst mich auf eine idée: ich sage, sie sollen die jodballen in ein schüsselchen tun und das bringe ich dann einzeln auf den balkon. ja! dane deiner idée wegen!

nochmals danke für die vielen lieben antworten.

ob mir dieses jod nun wirklich was macht oder nicht, wissen wir immer noch nicht. mein arzt konnte das auch nicht so beantworten, gerade weil ich nicht offensichtliche allergische rektionen habe, aber mein körper spinnt eh rum...

liebe grüsse von shelley und :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.236
Vielleicht hilft Dir das weiter, Shelley:

Desinfizieren der Wundränder und der benachbarten Haut mit einer wasserlöslichen, iodierten Lösung (Betadine ®). Bei Jodallergie wasserlösliches Chlorhexidin verwenden (Hibitane ®).
Wundbehandlung

Du könntest doch den Kräften, die Dir die Infusionen legen, auch vorschlagen, daß sie beim Weggehen den ganzen neuen Müll gleich in Eure Mülltonne werfen?

Gruss,
Uta
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
@ ich habe gerade vorher mit meinem arzt telephoniert. er sagte, im operationssaal haben sie auch alternativen für jodallergiker. aber er weiss nicht, wie das mittel dort heisst. das wüssten anästhesisten. ich bat ihn nun, dass er den kollegen, welcher auch anästhesist ist, fragt, welches mittel das ist ohne jod im op. ich hoffe, er bekommt auch antwort und sagt sie mir so bald wie möglich, weil mein betadine wirklich fast leer ist. eigentlich sollte ich schon seit freitag neues bestellen...

@ nicht der papa: danke deines tippes wegen. ich muss den müll halt selbst entsorgen und das ist anstrengend. da warte ich immer, bis die tüte voll ist und das ist sie nach zweimal. kaum geleert, kommt die neue... (grosser gartenmülleimer.)
aber du bringst mich auf eine idée: ich sage, sie sollen die jodballen in ein schüsselchen tun und das bringe ich dann einzeln auf den balkon. ja! dane deiner idée wegen!

nochmals danke für die vielen lieben antworten.

ob mir dieses jod nun wirklich was macht oder nicht, wissen wir immer noch nicht. mein arzt konnte das auch nicht so beantworten, gerade weil ich nicht offensichtliche allergische rektionen habe, aber mein körper spinnt eh rum...

liebe grüsse von shelley und :wave:
Es gibt auch noch die Möglichkeit, sich so einen kleinen Eimer mit verschliessbarem Deckel zu besorgen, wo man nur das Zeugs rein tut.

Bezüglich der Alternativen zu Jod bin ich mit Chlorhexidindigluconat genau so weit, wie Uta.
Lustig, wie ich das gefunden habe.:D Wird bei Tieren mit Jodallergie eingesetzt. www.westfalia.com/hq/de/products_services/farm_services/hygiene/animal_hygiene/udderhygiene/default.aspx
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hey danke ihr zwei lieben,

jetzt ist es leider zu spät, um der apotheke anzurufen, aber ich schaue, dass ich es morgen irgendwie schaffe, wobei ich morgen sehr kaputt sein werde weil die schwester kommt. hoffentlich kommt die nette, welche mir schon lange meine füsse pflegen will. sie spricht halt nur so laut... aber eigentlich sind mir eh alle zu laut.

liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo nicht der papa,

danke für den hinweis.
ich brauche es ja nur um desinfiziert zu werden und nicht zur untersuchung.

und gebadet habe ich drin.
kann es sein, dass ich deswegen so schmerzen bekam?

also an weihnachten habe ich 5 kg salz mit jod und fluor (das billigste) in die badewanne geschüttet und mich hintennach in die wanne getan. ja und schon nach zehn minuten bin ich schier krepiert vor schmerzen. also wirklich grässliche schmerzen. und meine gelenke sind angeschwellt. ich konnte fast nicht mehr atmen, weil jeder atemzug in der ganzen brust so weh tat. die nieren begannen weh zu machen, in der lebergegend schmerzen, in der blase und überall. ich hatte danach noch lange - eigentlich seither immer noch - furchtbare schmerzen (mitlerweilen ist es schon besser. im moment war es am grässlichsten.).
kann jod im salz äusserlich so weh tun?

liebe grüsse; shelley :wave:
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Ich glaube, dass die 5 kg generell viel zu viel waren. Normalerweise werden zwischen 0,25 bis 1 kg Salz pro Vollbad empfohlen.:confused:

Vielleicht war alleine das viele Salz schon hautreizend. Es gibt ja auch Unterschiede in der Qualität des Salzes. So ist billiges industriell hergestelltes Speisesalz generell von anderer Qualität als ein Badesalz aus dem Toten Meer oder ein natürlich gewonnenes unbehandeltes Salz. Im Fall von Speisesalz kann man diese Unterschiede auch schmecken.

Wie das mit dem Jod von aussen ist, weiß ich auch nicht so genau.
Aber wir atmen ja auch über unsere Haut. Deshalb können wir über unsere Haut natürlich auch Spuren aller möglichen Stoffe aufnehmen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
oh mist. ich realisiere gerade: das chlorhexidine: ist das chlor? also ich habe eben auch chlorallergie. deswegen konnte ich nie in das schwimmbad gehen.

hm.

ich versuche aber trotzdem mal das zu probieren. kommt ja nicht drauf an, ob ich jod mit jodallergie oder chlor mit chlorallergie bekomme. ne?

oder ich denke: kommt es auf die verbindung an?

ich frage aber trotzdem dann ob sie das hibitane haben in der apotheke.

also ich will noch die anderen sachen beantworten, komme aber noch nicht dazu.
ich sah das mit dem chlor jetzt nur gerade, wo ich den "bestellzettel" schreibe.

liebe grüsse; shelley :wave:
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Ich würde das an deiner Stelle eh noch mal mit einer Fachkraft diskutieren. Vielleicht gibt es ja noch mehr.:)
 
Oben