Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!

Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Hallo Ihr Lieben,

vielleicht kennen mich einige von Euch noch.
Vor Jahren war ich hier schon aktiv und bat Euch um
Eure Meinung, damals schon litt ich an verschiedenen
ernsthaften Symptomen und damals schon
half mir kein Arzt.

Leider bisher über die ganzen Jahre hinweg auch nicht.
Ich brauche nur noch das Wort psychosomatsch
hören und könnte in die Luft gehen!

Meine Symptome sind seither schlimmer geworden
und einige hinzu gekommen.

Ich liste sie nun hier auf:

- diffuser Haarausfall (vor allem Kopfmitte, man
sieht es schon richtig, ich bin 32 und leide sehr darunter,
habe Angst eine Glatze zu bekommen)

- das schlimmste Symptom: "Kopfstarre"
das bedeutet, dass sich die Muskeln/Nerven
um meinen Kopf herum bis in die Schultern
und den Nacken wie dauerverkrampft und eingeschnürt
anfühlen, obwohl ich nicht angespannt bin.
darunter leide ich am allermeisten, denn
es fühlt sich an wie in einer Zwangsjacke zu sein.
Dieses Symptom ist niemals weg, bei Tag nicht und
bei Nacht nicht, ich hatte es damals schon, nur nicht so
schlimm wie jetzt. Es ist absolut resistent gegen
alles!!! Egal, was ich probiert habe, vom autogenen Training
bis Entspannungsübungen bis Traumatherapie bis Kardentee
bis Vitamine & Co bis Massagen!
Nix zu machen! Die Nerven fühlen sich an
wie verstopft, nicht leitend.
So stelle ich mir Parkinson vor btw Dopaminmangel.
Es betrifft auch den restlichen Körper, nur im
Kopf ist es am schlimmsten. Mein Nacken fühlt
sich zudem an, wie im Schraubstock und schmerzt.

- entzündete Zunge mit Inselherden und Flecken und
dickem weissen Belag - ganz schlimm! geht seit
einer Antibiotikaeinnahme letzten Jahres wegen Borrelioseverdacht
nicht mehr weg!! sieht zudem schlimm und unappetitlich aus und
brennt!

- zu wenig Unterhautfettgewebe und schlaffe
dünne Haut
Nochmal: ich bin 32, da hat man keine schlaffe Haut!
die Mundwinkel hängen, es bilden sich Tränensäcke, due wangen
sind schlaff und durch das fehlende Fett sieht das Gesicht
eingefallen und alles andere als gesund/fruchtbar aus
hatte ja mit 25 schon Hautprobleme (Ausdünnung, extrem trocken, Akne),
jedoch ist das jetzt einfach nicht mehr feierlich.
Mit Schmerz blicke ich auf ältere Personen, deren Haut
tausend mal gesünder und straffer aussieht!!
Ich mag mich gar nicht mehr ansehen!!

- überall taube oder pelzige Stellen am Körper
u.a. auch eben dort wo die Haare ausfallen!
auffällig wie ich finde!

- Hin und wieder starkes Hautbrennen besonders nach Genuss
von Obst

- Nervenzuckungen/Stromschläge besonders nachts
dazu Bewegungszwang und extrem unruhige Beine

- Aggressionen

- Durchfälle hin und wieder

- chronische Magenschleimhautentzündung durch
Spiegelung bestätigt

- immer wieder phasenweise Schmerzen im Darm
( Dünndarm, denuntersucht nur keiner, klasse ne?)

- Episoden mit schlaflosen Nächten

- brüchige Fingernägel und Zähne!!
hatte immer super Zähne!! nue Kariesprobleme etc!
jetzt sind einfach Stücke rausgebrochen! brösel!

- Herzrasenanfälle besonders nach Essen
egal welches Essen

- Alkohol und Kaffee vertage ich so gut wie gar
nicht mehr

- Milchprodukte lasse ich komplett weg!
Das war nämlich die Ursache für meine schlimme Akne!
und ein Heilpraktiker hatte mir durch Bioresonanzgedöns
festgestellt und gesagt, ich hätte eine Milcheiweißallergie,
schulmedizinisch aber verneint!
Ebenso Glutenunverträglichkeit!! also verneint!
Ess ich aber 3 Tage am Stück Brot, bekomm ich Bläschen
im Mund usw! Also lasse ich auch das weg!
Generell vertrage ich immer weniger Essen!

- starker Juckreiz am Oberkörper
(weist normalerweise auf Leber hin, hatte aber
Ultraschall und Labor, due Ärzte sagen, es ist nix,
obwohl meine Milz vergrössert ist und die
Leber nicht ganz fettfrei aussah -> wo ich mich
frage, wie ich bei meinen 55kg auf 1,74 Grösse und
kaum Fetteunlagerung und gesunder Ernährungsweise
ne Fettleber haben kann! Meine Augäpfel sind auch
gelb und mein Bilirubin ist stets zu hoch, aber das
wäre ja trotz der anderen Symptome und Ergebnisse
ein angeborener Morbus Meulengracht!
Dabei hatte das mit den gelben Augäpfeln laut
meiner Mutter erst im Teenageralter angefangen!)

- und ich trockne schnell aus, muss immer wieder
Wasser trinken in grösseren Mengen

- ständiger Druck auf den Ohren und Verstopfungsgefühl
darin!

Das war es so ungefähr an Hauptsymptomen.


Hier noch Krankheiten, die beteits schulmedizinisch
ausgeschlossen wurden:

- Morbus Wilson (24h Urin)

- Borreliose (Lumbalpunktion, Antikörper vorhanden,
aber viel zu niedrig, Zeckenbisse gabs aber genügend
und auch nen roten Fleck um die Bissstelle)

- Schilddrüse ist immer wieder grenzwertig in
Richtung Überfunktion, mein schlimmster Wert lag
bei Tsh basal 0,17, da aber bei Nachuntersuchungen
der Wert dann immer wieder um 1 rum ist, interessiert
das die Ärzte nicht, da ja wieder normal.

- jegliche Lebererkrankung - alle Werte außer Bilirubin
normal, vergrößerte Milz halt und Leber leicht verfettet

- Multiple Sklerose durch CT vom Kopf - keine
Entzündungsherde, nur eine Nebenhöhle leicht
entzündet

- Parkinson durch Gabe von L-Dopa
hatte einmalig keine Wirkung also ist es ja
vollkommen logisch dass Parki oder Dopaminmangel
auszuschliessen sind, ich meine, jedes Medikament
ist ha schliesslich bei jedem und sofort wirksam
oder? lol

Das war jetzt mal das Grobe

BITTE HELFT MIR!

Ich baue zusehends immer mehr ab!
Ich bin viel zu jung für so einen Scheiss!

Für Fragen bin ich gern offen znd natürlich
auch für jegliche Idee!!!


DANKE!!!!!!
 
wundermittel
Beitritt
24.03.14
Beiträge
89
Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

- Schilddrüse ist immer wieder grenzwertig in
Richtung Überfunktion, mein schlimmster Wert lag
bei Tsh basal 0,17, da aber bei Nachuntersuchungen
der Wert dann immer wieder um 1 rum ist, interessiert
das die Ärzte nicht, da ja wieder normal.

Wurde das:

Sind denn schon einmal alle Schilddrüsenwerte bei einem Facharzt (Endokrinologe/Nuklearmediziner) gemacht worden:
TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall. ?

Denn in den letzten Jahren jetzt mal gemacht?
 
regulat-pro-immune

macpilzi

Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hast du schon mal eine Parasitenreinigung gemacht?

Passe auf, dass das mit den Lebensmittel nicht noch weniger wird. Du kommst ansonsten in einen Teufelskreis.
Ich konnte damals durch die Gabe von Betaine HCl wieder viele Lebensmittel vertragen.
 
Beitritt
17.04.09
Beiträge
252
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hallo!

Also Untraschall wurde erst ca. vor einem
Monat gemacht und es hieß es ist alles ok!
Bei den Werten weiß ich jetzt nur vom TSH.
Ich habe einen kleinen Knoten drin, aber das
schon seit Jahren, der soll harmlos sein
Laut Ärzten.
Ich hatte auch mal ein SD Mittel bekommen,
von dem sich meine SD dann anscheinend
entzündet hat, denn ich hatte dann furchtbare
Schmerzen im Hals, zudem bin ich dauernd
umgefallen.
Mehr kann ich zum Thema SD nicht sagen.

Danke Dir für deine Mithilfe!!
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hallo Macpilzi!

Ich habe noch keine gemacht nein, wüsste auch nicht wie!
Hulda Clark usw kann ich mir nicht leisten,
ich bin arbeitsunfähig.
Ich hatte mal Tees mit Karde/Olivenblättern und
ähnlichem probiert, das soll ja auch antiparasitär
wirken.

Was ist denn dieses Betaine HCI?
Das klingt ja toll!!!
Ich freu mich für Dich, dass es half!!
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hallo Rheingold!

Vielen Dank für die Links!

Ich nehme bereits seit Jahren Nährstoffpräparate
zb Fitne Orthomolekular.
Da ist recht viel drin, auch Zink etc.
Dazu nehme ich extra Magnesium hochdosiert
und Eisen. Nehme dies alles auch im Abstand
von 2 Stunden ein, so dass die Wirkung sich
nicht gegeseitig aufhebt.

Ich habe schon das Gefühl dass mir Nährstoffe
fehlen, ich esse auch viel Obst und Gemüse
zusätzlich.
Also verstehe ich nicht woher der Mangel
kommen soll!
Ausser dass mein Darm das nicht aufnehmen
kann. Aber warum dann?
Hab auch schon Darmspülungen, Tees etc.
versucht...
Kein Erfolg.
 
Beitritt
17.04.09
Beiträge
252
Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hallo Froschkönigin,
manchmal können nicht genug Nährstoffe aus dem Darm, für den Körper aufgenommen werden, dann kann es zu Mangelerscheinungen kommen.
Um dies auszugleichen werden zusätzlich Nährstoffe eingenommen. Sollten die Vitamine oder Spurenelemente zu gering dosiert, oder nicht jene die fehlen sein, können nicht genug Nährstoffe aus dem Darm entnommen werden.
Vielleicht kannst du dir dieses Thema noch einmal anschauen.
Zuständig wären Ärzte oder Therapeuten, die sich mit Nahrungsergänzungsmittel oder Orthomolekularer Medizin auskennen.
Es gibt auch eine Blutuntersuchung im Vollblut um einen etwaigen Mangel nachzuweisen.
Alles Gute
Rheingold
 

Malve

Tausend Symptome, seit Jahren keine Diagnose, bitte um Hilfe!!

Hallo Froschkönigin,

es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du Deine kompletten Schilddrüsenbefunde einmal hier einstellen könntest:).

TSH allein reicht nicht aus, und leider wissen viele Betroffene aus Erfahrung, dass häufig nur mangelhaft abgeklärt wird bzw. dass wichtige Laborwerte fehlen oder ein Ultraschall nicht korrekt befundet wird.

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Froschkönigin,

das homöopathisch aufbereitete Zink - Zincum metallicum D 12 - hat sich seit vielen Jahren in der Behandlung von unruhigen Beinen bestens bewährt, denn es bremst den ständigen Bewegungsdrang der Beine. Täglich 1 x 2 Tabletten unter die Zunge legen. Soll recht schnell helfen (Apotheke)

Umrandete, gerötete Inseln auf der Zunge und leicht gelblicher Zungenbelag signalisieren eine Erkrankung der Leber und Bauchspeicheldrüse, schreibt der Heilpraktiker H.D. Bach in seinem Buch: "Äußere Kennzeichen innerer Erkrankungen".

Alles Gute
Rawotina
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.200
Hallo Froschkönigin,

ich habe Deine älteren Threads nicht mehr im Kopf. Was mir aber wichtig erscheint:

- Schilddrüsenuntersuchung beim Facharzt = Endokrinologe / Nuklearmedizin, wie schon DiesUndJenes schreibt.
- Atemtests beim Gastroenterologen wegen Fructose- und Laktose-Intoleranz
- Auslaßtests mit Ernährungstagebuch wegen Histaminintoleranz und Glutenintoleranz. Evtl. die da möglichen Bluttests machen lassen.
- Allergietests auf die häufigsten Allergien beim Allergologen
- Wie sieht es mit Schwermetall- bzw. Giftbelastungen aus?:
.. Amalgam,Kunststofffüllungen in den Zähnen, Formaldehyd, Permethrin u.a.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
hallo meine lieben!

also ich denke, dass das bei mir wirklich eher
was mit der leber zu tun hat ->
siehe vergrösserte milz, hohes bilirubin,
starker juckreiz am oberkörper, niedriger langzeit-
blutzucker, niedrige cholinesterase, fleckige
zunge mit dickem weißlich-gelben belag.

die frage ist: warum?!

ich trinke weder alkohol noch ernähre ich mich
super schlecht!

und es wir ja immer schlimmer!

ich lasse milchprodukte weg sowie glutenhaltige
lebensmittel. komplett.

ich ernähre mich von fleisch, gemüse, obst,
reis, hirse, kartoffeln, wasser und kräutertee.
schokolade kommt nur bitterschokolade infrage.

keine zigaretten (mehr), kein alkohol.

zusätzlich NEMs, orthomolekular.

sorry was soll ich sonst noch machen?
bleibt ja nix mehr übrig!

mache auslaugebäder, darmspülungen
hin und wieder, gehe viel zu fuß.
versuche viel zu lachen ubd gönne mir auch
immer wieder ruhepausen.

trotzdem seh ich aus wie ein arschl*** und
fühle mich hundsmiserabel!

ich hab keine lust jetzt auch noch ne
glatze zu bekommen!

der kopfdruck/muskelstarre macht mich
wahnsinnig!

woher soll es denn kommen dass
mein darm die nährstoffe nicht aufnimmt?
ich kann ja nicht mehr tun, als das weglassen,
was ich nicht vertrage!
also warum erholt der darm sich nicht?

hab auch schon glutamin versucht, das
die darmwände regenerieren soll.
nix!

sd werte werde ich bei gelegenheit posten!

vlg! <3
 
Beitritt
17.04.09
Beiträge
252
Hallo Froschkönigin,
man soll Nahrungsmittel nicht weglassen, weil einem die darin enthaltenen Vitamine und Nährstoffe fehlen. Die Nahrung ist unser Energielieferant. Daraus ist unser Körper gemacht. Haut, Haare, Knochen, Hormone ...
Bei deiner Aufzählung von Nahrungsmittel die du isst fehlen, Getreide, Milchprodukte, Fisch, Honig und Multivitaminfruchtsaft.
Solltest du etwas nicht vertragen, wäre es klüger nach Alternativen zu suchen. Kennst du Soja, Quinoa, Amaranth, Dinkel, Kamut, Einkorn ...
Milch-Ersatz: Hier finden Sie leckeren, gesunden Ersatz zur Kuh-Milch
Kannst du deine NEMs einmal posten.
Alles Gute
Rheingold
 
Beitritt
30.01.12
Beiträge
145
Hallo Froschkönigin :)

Habe mir deinen Beitag und auch einen teil deines vorherigen durchgelesen.
Warst du eigentlich schon beim Endokrinologen wegen deiner Schilddrüse?

Wurden bei dir schon mal Antikörper bestimmt (Schilddrüse)

Tippe bei dir stark auf Morbus Basedow.
Die überfunktion der Schilddrüse raubt dem Körper extrem Energie (dein Gewichtverlust zb) du läufst quasi dauernd auf Hochtouren.

Ausserdem machen Autoimmunerkrankungen vielfache beschwerden unter anderen auch die Nackensteife bzw spannungen die du hast im Körper.

Wurdest du auf EBV untersucht?

Pilze im Darm?
Dein weisser belag auf der Zunge und das brennen im Mund würden dafür sprechen auch deine Darmschmerzen.

Ich denke, das bei dir mehrere Dinge zusammen kommen.

lg Bianka
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Hallo froschkoenigin

ich habe jetzt nicht viel Ahnung von deinen frueheren Beitraegen, deshalb frage ich, ob du denn dein B12 untersuchen hast lassen? Und auch richtig, wie auch hier im forum empfohlen falls ja?
Die Symptome klingen stark nach B12 Mangel. Die Zunge, Kribbeln, gefuehlsstoerungen, Haarausfall...
Und/Oder auch Hormonellen Probleme, hast du Progesteron/Oestrogen untersuchen lassen und wenn ja wie? Blut oder Speichel?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure Antworten!

Zum Glutamin: habe ich wie bereits erwähnt, probiert,
hat rein gar nichts gebracht!!!
Darm = unverbessert.

Zum Vit B12: Ist bei mir sehr hoch!
liegt bei 777. Also kann ein Mangel ausgeschlossene werden.

Zum Nahrungsmittel weglassen:
Das muss ich!! Nochmals: wenn ich Milchprodukte
und Getreideprodukte zu mir nehme, entzündet sich mein Darm,
ich bekommen schwerste Akne (Akne Pustulosa),
ich bekomme Entzündungen im ganzen Mund plus
Zunge, Haarausfall und Durchfall bis zu Einrissen
an Stellen die ich nicht nennen möchte.
Also ja, ich MUSS es weglassen.
Calcium ersetze ich mit Calcium angereichertem
Soja"joghurt" sowie bioverfügbaren Kalziumtabletten oder
manchmal auch Ziegenjoghurt/-käse.
Und was an Brot und Co wertvoll sein soll,
habe ich noch nie verstanden.
Gluten schädigt ausnahmslos bei jedem früher
oder später dem Darm.
Also ist es sowieso sinnvoll das zumindest Einzuschränken.

Zur Schilddrüse:
Sie labern immer, aber untersuchen es dann trotzdem nicht.
Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, das ne Schilddrüsenüberfunktion
Muskelstarre im Kopf auslösen kann.
Für Muskeln ist Dopamin zuständig.
Da auch mein Geruchssinn beeinträchtigt ist,
ist ein Dopaminmangel sehr naheliegend.
Zudem schwankt der Basalwert dermaßen (zwischen
0,17 und 1,6), dass die Ärzte das als natürliche
Schwankungen betitulieren.

Ich tippe ja immer wieder darauf,
dass mich Psychopharmaka damals vor
12 Jahren kaputt gemacht haben.
Sämtliche körperlichen Probleme fingen zu
dieser Zeit an.
SÄMTLICHE.
Doch wenn ich DADURCH einen Schaden habe,
dann lässt sich da eh nix machen.
Was auch?

Und seid bitte so lieb, wenn Ihr antworten und
mir weiterhelfen möchtet, lest Euch doch bitte
die paar Texte von mir in diesem Thread durch,
da steht alles Wichtige drin, sonst miss ich mich
ständig wiederholen und es kostet ebenso Euch
sinnlos Energie, denn mehrere Themen sind
beteits beantwortet.
Danke Euch!!!
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.10
Beiträge
374
Achja meine NEM's sollte ich ha noch auflisten:

Die da wären:

- Fitne Orthomolekular Immunsystem
(B1,B2,Niacin,B5,B6,Biotin,Folsäure,B12,
C,E,A,K,D2,Zink,Mangan,Kupfer,Molybdän,
Chrom,Selen,Reishi Pilz Extrakt, Bioflavonoide)
1x2 täglich

- Fitne Orthomolekular Nerven
(B1,B2,B3,B5,B6,Biotin,Foldäure,B12,
Kalium,Magnesium,Hydrogencarbonat,
Omega6 Linolsäure, Phosphatidylcholin,
Phosphatidylerhanolamin, Phosphatidyl-
inositol, Omega3 Linolensäure, Zink, Cholin)
1x2 abends.

das sind insgesamt 4 kapseln täglich von
diesen beiden präparaten zusammengenommen,
also wirklich INSGESAMT 4 Kapseln, was der
Tagesrationsempfehlung der Packungsbeilage
entspricht. Nehme ich die nicht, geht's
mir SO dreckig, dass ich teilweise nicht mehr
bewegungs- und denkfähig bin!!

- Calcium 500, Calciumcitrat, Firma muss ich
nochmal nachschauen.
1 bis 2 Tabletten am Tag, manchmal auch nicht,
da merke ich, dass ich keinen "Appetit"
drauf habe.

- Magnesiumcitrat von pute encapsulations
300 mg Magnesium pro Kapsel
1 bis 2 Kapseln am Tag. Empfehlung: 2 Kpsln tägl.

- Eisen-II-Gluconat, aus der Apotheke
eine Kapsel morgens auf nüchternen Magen

Ich halte mich sn die zeitlichen Abstände von
je zwei Stunden zwischen der Aufnahme der jeweiligen
Kapseln, damit sie sich gegenseitig in der
Aufnahme nicht stören.

Zudem habe ich vorgestern angefangen, das
Präparat Symbioflor Tropfen einzunehmen
und der Schorf und das Brennen hinter
meinen Ohren ist schonmal fast weg.

LG
 
Oben