Sulforaphan - Arthrose

Themenstarter
Beitritt
22.06.10
Beiträge
111
Hier eine neue Studie:

Arthrose: Wirkstoff aus Brokkoli verringert Knorpelschäden - Wissenschaft aktuell

Schade, dass es bei mir bzgl. dieser Wirkung schon zu spät ist. :mad:


Hilft wohl auch eindeutig gegen Krebs:
UniversitätsKlinikum Heidelberg: für Patienten

Ich habe 120 Tabletten à 50mg zu 43 Euro bestellt. Schon teuer. Aber wäre dann ja nur alle 4 Monate fällig.
Bei dooyoo fand ich die beste Auflistung - dem Preis nach... Auch Ebay hat zur Zeit nichts preiswerteres. Genau auf die Dosierung achten - da wird viel verschleiert... Es sollten schon 50mg Sulforaphan sein...
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Warum ist es bei Dir schon zu spät?

Du weisst, das Arthrose auch ein Entzündungsprozess sein kann?
Mein Onkel hat seine Arthrose durch die glutenfreie Diät fast komplett überwunden, den Rest besorgte dann das MSM, organischer Schwefel.
Er war damals schon über 60 und der Arzt sprach von Abnutzung.

Vorher nahme er GLUCOSAMIN und CHONDROITIN mit dem Erfolg der Linderung der Beschwerden über lange Zeit.

Alles Gute.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
22.06.10
Beiträge
111
Ich habe bei Ebay nun 250 Stk Brokkoli Samen für 1 Euro bestellt und werde experimentieren.
Na ja 43 Euro für 120 Tabl. à 50mg ist eigentlich auch noch hinnehmbar - finanziell gesehen - wenn man bedenkt, dass 25mg ja zur Vorbeugung ausreichen sollen. Bei einer halben Tabl. täglich würden so 8 Monate abgedeckt.

Nun, ich bin sehr gespannt. Wobei eine positive Wirkung ja leider gar nicht zu erwarten ist. Vielmehr könnte sich mein Arthrose-Geschehen vllt. verlangsamen. Aber wer kann schon sagen, wie alles ohne Brokkoli verlaufen wäre.

Egal - ich experimentiere gerne. Und wer kann schon bei einem 1 Euro Angebot bei Ebay widerstehen?
 
Oben