Suche Creme für Allergiker

Themenstarter
Beitritt
12.08.04
Beiträge
50
Hallo zusammen,

momentan suche ich für mich eine neue Körpercreme sowie eine Gesichtscreme. Bisher habe ich auf jede handelsübliche Creme allergisch reagiert, manchmal mit Nesselsucht, dann mit Ekzemen usw. Eine Bekannte hat mir immer eine Creme angefertigt, die ich sehr gut vertrage. Nun ist das eingetroffen, was ich stets befürchtet hatte: Die Bekannte ist nicht mehr verfügbar. Zuvor hatte ich sie immer gebeten, mir das Rezept zu geben, doch hat sie ständig ein Geheimnis darum gemacht und mich vertröstet, bis es nun zu spät ist.

Kann mir jemand von euch einen Tipp für eine Creme geben - sei es ein Rezept oder ein fertiges Produkt?

Gruß, Evelyn
 
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo Evelyn

hast Du denn schon Reformhaus-Bio-Produkte ausprobiert? Die sind absolut chemiefrei, zBsp. Dr. Hauschka, Weleda, Lavera etc. Die haben alles: Shampoos, Body-lotion, Gesichtscreme und Masken, Deo, Sonnencreme, Zahnpasta etc. etc.

Ich benutze die selber und bin ganz begeistert davon.
Ich weiss halt nicht, worauf Du reagiert hast, aber ich denke mal, meistens ist es die Chemie, die man/frau nicht verträgt.

Liebe Grüsse, Elfe
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
18.02.05
Beiträge
30
Hallo Evelyn,
ich bin ja auch allergiegeplagt, Nesselsucht und generell extrem trockene, schuppige Haut!
Ich verwende nun seit Monaten Eubos oder Eucerin 5 % Urea aus der Apotheke und bin sehr zufrieden :) !
Ich habe, wenn ich regelmäßig nach dem duschen creme, nun fast eine "normale" Haut!
Beide gibt es als Körpercreme und Gesichtscreme, 2 oder 5% Urea.....
Die Eubos ist speziell für Leute die auch das Paraffinöl nicht vertragen (ist ja praktisch in jeder Creme drin) sie ist aber sehr alkoholhältig weil auch keine künstl. Konservierungsstoffe verwendet wurden.
Ich mach es im Moment so, für den Körper die Eubos (weil eine Spur billiger als Eucerin) für das Gesicht
die Eucerin, weil ich da offensichtlich noch empfindlicher bin und den Alkoholgehalt nicht vertrage!
Ich warne dich aber gleich vor, das Zeug hat wirklich Apothekerpreise %) !
lg
Birgit
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Evelyn,

ich bin ja ein Fan von "Hobbythek", ich sehe die Sendungen wirklich gerne und habe auch schon das eine oder andere Buch. Bin nur zu faul die Sachen dann auszuprobieren (@) obwohl ich denke dass da wirklich super Sachen bei sind. Da ist mir eingefallen dass die auch mal eine Sendung über Kosmetik gebracht haben und auch eine Buch rausgekommen ist!

shop.spinnrad.de/storeFront/product_info.php?cPath=21&products_id=98

In den Spinnrad-Läden bekommt man alle Zutaten. Übers Internet habe ich jedoch noch nicht bestellt, da wir so ein Laden bei uns in der Nähe haben. Man kann auch übers Internet Fragen stellen.
Wenn du keine Lust hast die Sachen selber herzustellen, dafür haben die auch fertige Produkte.

Ich hatte eine Frage wegen einem Shampoo. (mir juckt die Kopfhaut immer so).
Sie haben wirklich freundlich geantwortet.
Ich habe mir dann dort eine Familienshampoo gekauft und es mit Aloe Vera-Konzentrat gemischt.
Das nehme ich jetzt seit ca. einen Monat und das Kopfjucken ist schon besser geworden.

http://spinnrad.de/

LG

Sternchen

PS. will hier keine Werbung machen, aber einen anderen Laden der solche Produkte vertreibt kenne ich nicht :?
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo Evelyn,
Hier sind ein paar Rezepte aus meiner Zauberkiste:

Salbe

50 g Wachs
250 g Oel
50 g Kakaobutter

oder
80 g Wollfett
20 g Oel

oder
80 g Oel
10 g Wachs

oder
240 g Wollfett
150 g Wachs
520 g Oel

Mein Rezept das ich schon seit Jahren verwende:
100 g Wollfett
20 g Wachs
100 g Oel, ev. 110 g Oel (Sonnenblumenöl)
Sie ist recht ausgiebig und leicht klebrig wenn man zu wenig Oel verwendet oder zu dick aufträgt.

Alle Salben NUR im Wasserbad erwärmen und zusammenrühren. Ich tu immer auch ein paar Tropfen ätherisches Oel rein: Lavendel für die Nerven, Geranium für die Haut und so.

Wenn ich mal zu viel Seife aufgetragen habe und die Haut danach was braucht, verwende ich Sesamöl zum einreiben. Wenn man das Sesamöl auf 100 Grad erhitzt wird es nicht ranzig und hält ewig. Auch in das Sesamöl tu ich ätherische Oele rein, hab da mehrere Fläschchen mit den verschiedensten Zusammensetzungen. Mit den ätherischen Oelen muss man aber vorsichtig sein, zum Einreiben reichen 2 bis max. 5 %.
Grüsse
grufti
 
Themenstarter
Beitritt
12.08.04
Beiträge
50
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure zahlreichen Tipps! Hatte nicht damit gerechnet, so viele Ratschläge zu erhalten.

@ Elfe:
Ich kann dir leider selbst nicht sagen, worauf ich reagiere. Als ich damals die Ausschläge bekam, rannte ich von einem Arzt zum anderen, doch habe ich keine echte Hilfe erhalten, erst mein jetziger Heilpraktiker konnte feststellen, auf was ich negativ reagiere, doch beinhalten diese Testungen stets das ganze Produkt und nicht einzelne Inhaltstoffe. Daher kann ich nur jede neue Creme auf gut Glück kaufen und testen. Lavera funktioniert bei mir leider nicht, die anderen Firmen habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich werde danach die Augen offen halten, vielen Dank!

@ Gigsi:
Eubos und Eucerin habe ich auch schon getestet, und als Duschcreme kann ich diese Produkte bestens vertragen, jedoch leider nicht als Körpercreme. Und du hast Recht: Die Preise sind wirklich Apothekerpreise!

@ Sternchen:
Gut, dass du mir den Spinnrad-Tipp gegeben hast! Mir hatte nämlich jemand vor kurzem noch gesagt, die Firma gebe es nicht mehr, und ich habe diese Aussage einfach geglaubt. Das Hobbythek-Buch kenne ich, habe ich mir sogar schon zugelegt, weil meine Creme-Bekannte mir gesagt hatte, ihre Basiscreme wäre eine Creme aus diesem Buch, doch die weitere Zusammenstellung stammt nicht daraus. Habe mir bereits überlegt, einige Basiscremes aus der Hobbythek selber anzufertigen, denn eine davon müsste ich theoretisch vertragen.

@ Grufti:
Vielen Dank für die Rezepte aus deiner Zauberkiste! Ausprobiert habe ich sie noch nicht, doch ich denke, dass wenn ich in den nächsten Wochen keine Creme aus dem Handel finde, ich mir dann ein paar Rohstoffe zulegen und deine Rezepte bei mir versuchen werde.

Euch allen nochmals danke für die Antworten!

Schönen Gruß,

Evelyn
 
Beitritt
18.02.05
Beiträge
30
Hallo Evelyn,
die Alverde-Produkte von DM hast du auch schon getestet?
Sind auch sehr naturbelassen. Was natürlich nicht heißt das man nicht trotzdem drauf
reagieren kann %) ....
lg
Birgit
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Evelyn,
also, ich war jahrelang auf der Suche nach geeigneten Kosmetikprodukten, da ich selber hochallergisch bin.
Am besten hab ich immer produkte ohne jegliche synthetischen oder sonstigen Parfümzusatz vertragen.
Das heisst, das laut Ökotest etwa 80% aller Unverträglichkeiten auf die Duftstoffe zurückzuführen sind, die in
den Produkten drin sind. Am besten hat die Weleda Mandelcreme abgeschnitten, weil sie ohne sowas auskommt, und die vertrag ich auch prima! Benutz sie aber kaum noch, da ich basische Körperpflege mache und meine Haut mittlerweile fast perfekt von selbst nachfettet.
Hab ansonsten die ganze palette durchprobiert früher, ob Hobbythek, ayurvedische produkte, DM-cremes, lavera, Dr. Hautschka, logona, Apothekengeschmier :) und sonstiges. Und das Jahrelang (wäre bestimmt eine fette Urlaubsreise wert gewesen, das Geld, das dabei draufging %) ) Liebe Grüsse, Santa
 
Themenstarter
Beitritt
12.08.04
Beiträge
50
Hallo Santa,

danke für die Tipps! Ich hätte auch gerne eine Haut, die von selbst fettet. Was genau ist basische Körperpflege?

Schönen Gruß,

Evelyn
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Hast du denn mal getestet, gegen was du allergisch bist? Egal, ich habe Produkte von Pure Nature, AFM und Siriderma (alle aus dem Internet bestellt) und ich vertrage alle gut, vor allem AFM sind sehr gut, obwohl ich eine extrem empfindliche Haut habe.
 
Beitritt
10.02.05
Beiträge
55
Also meine Schwägerin ist extreme Allergikerin. Die
einzige! Creme (und auch alle anderen Produkte von
der Firma) die sie verträgt, ist Biomaris. Wir haben
sie immer an der Nordsee gekauft, aber man kann sie
auch in der Apotheke bestellen. Auch im Internet
unter www.biomaris.de kann man sich schlau machen.
Ich selbst nehme die Gesichtscreme, das Badesalz,
Lotion, Pflegestift etc. In den Produkten ist Meersalz
verarbeitet.

viel Glück
Anke
 
Themenstarter
Beitritt
12.08.04
Beiträge
50
Hallo Alanis und Anke,

die von euch empfohlenen Produkte kenne ich noch nicht aus eigener Erfahrung, werde sie aber antesten. Momentan teste ich mich immer weiter durch die Angebote, dafür wird die Geldbörse schmaler.

Nach einigen Misserfolgen hat mein Heilpraktiker jetzt ausgerechnet Dove als gut für mich getestet. Ich bin jedoch zunächst einmal sehr vorsichtig damit, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass genau diese Marke bei mir funktionieren soll, und auf eine Nesselsucht als Reaktion habe ich momentan überhaupt keine Lust.

Lieben Gruß,

Evelyn
 
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo Evelyn,

hast Du schon mal die Produkte von La Roche-Posay probiert? Gibt es in der Apotheke.
Als meine Haut auf alles mögliche allergisch reagiert hat, hat es mit dieser geklappt. Bin sehr begeistert von dieser Pflegeserie. Die Cremes sind auch sehr ergiebig und halten lange
Diese Cremes werden mit Thermalwasser gemacht ohne Parfum usw.

In einer guten Apotheke solltest Du Proben davon bekommen können. Mir hatte man auch angeboten, wenn ich die Creme nicht vertrage, das ich sie zurück bringen könnte und mein Geld zurück erhalte.
Hatte ja auch so viel ausprobieren müssen und war unsicher.

Wenn Du sie ausprobiert hast und sie Dir zusagen sollte, kann man im Internet über Apotheken (oder manchmal auch ebay) die cremes günstiger bekommen.

Ansehen kannst Du Dir die Produkte hier: www.larocheposay.de

Viel Glück damit
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
@Grufti: Mit den ätherischen Ölen muss man als Allergiker halt vorsichtig sein. Immer schön vorher austesten. Bei mir sind es die Duftstoffe, das heißt jetzt aber nicht, dass ich jede parfumfreie Creme vertrage. Sie schaffen es ja immer Chemie bis zum geht-nicht-mehr reinzustopfen.
Ich mache mir so eine ähnliche Salbe, wie du sie in deinen Rezepten aufgeführt hast, nur eben mit selbst angesetztem Ringelblumenöl. Allerdings kriegt man da wenig Feuchtigkeit in die Haut, was für Frauen ja schon wichtig ist. Abhilfe konnte ich hier mit einwenig Aloe Vera schaffen.

Schwierig war es ein Shampoo zu finden. Hast du da Erfahrung mit der eigenen Herstellung?

@Evelyn: Bei Pure Nature kann man kleine Pröbchen bestellen, das ist ganz geschickt für den Geldbeutel.

[geändert von Alanis am 08-13-05 at 03:47 PM]
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo Alanis,
wenn ich rauhe oder rissige Haut habe, das kommt bei mir vor allem bei tiefen Aussentemperaturen vor, dann hilft mir die Symphytum Salbe von der Weleda. Schampoo selber herstellen – da hab ich keine Erfahrung, ich verwende das Baby Shampoo von Weleda.
Von den ätherischen Oelen ist besonders das Geraniumöl für die Haut empfehlenswert und gegen trockene Haut empfiehlt mein schlaues Buch:
Benzoe, Geranium Kamille römsich, Lavendel, Linaloeholz, Muskatellersalbei, Myrrhe, Neroli, Opoponax, Palmarosa, Patchouli, Perubalsam, Rose, Sandelholz, Tolubalsam, Vetiver, Weihrauch, Ylang Ylang und Zedernholz. Da musst Du halt schauen, was für Dich in Frage kommt. Wenn Du von einem oder mehrer Oele ein paar Tropfen in Sesamöl tust – das wäre sicher einen Versuch wert.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
hallo @ evelin
ich hatte auch mal nesselsucht bekommen von einer creme, der Hautarzt stellte fest das da pflanzliches eiweiß drin war, kommt auch in pilzen vor zb.
ich würde einen Hauttest beim Hautarzt vorschlagen um erstmal herauszubekommen worauf du reagierst.
auf alle fälle sollten deine cremen ph neutral sein die werden in der regel von allergiker besser vertragen.
LG Klaudia
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Also, hab vor etwa 1 1/2 Jahren angefangen mit Entsäuerung mittels Basenpulver, wobei ich das ganze kombiniert mit intra-extrazellulärer pendelmethode gemacht habe. Dazu gibts von der Autorin Hannelore Fischer-Reska ein gutes Buch: Die Entsäuerungsrevolution. Die basische Körperpflege mache ich seither mit einer Prise basischem Badesalz auf dem feuchten Waschlappen, mit dem ich mich am ganzen Körper nach Seifenwäsche abtrockne. Damit holt man Säuren über die Haut nach aussen, was am anfang oft gejuckt hat, wenns nachfettete, nachdem ja sehr viel säure aktiviert wurde durch die Entsäuerung. Man muss sich halt in der Umstellungszeit morgends und abends mit Seife von Kopf bis Fuss waschen. Dazu hab ich eine echt griechische Olivenölseife irre mild vom pure nature Versand die absolut ohne irgendwelche zusätze ist. Aber hat schon etwas gedauert, bis es sich eingependelt hat.
seither ist creme für mich kein Thema mehr. Hat sich zwar am anfang echt alles immer wieder gehäutet und ich hab an den Augen lange noch etwas Mandelcreme von weleda gebraucht, aber mittlerweile ists super.
Die übrige Kosmetikindustrie (die ja ein heidengeld an mir verdient hat) kann mich seither :D !!! Wenn jeder entsäuern würde und sich mit basischem Salz abreiben würde, dann wären sie meiner meinung nach ruck-zuck pleite!
Lieber Gruss, santa
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Für einen Allergiker kann so jeder Stoff auch allergieauslösend sein. Hier eine Liste von Stoffen, die auf jeden Fall mit Vorsicht anzuwenden sind in der Schönheitspflege:

Von Eichenmoosöl bis Zimtaldehyd

Naturkosmetika und vergleichbare Körperpflegemittel sind zwar weitaus reizärmer als herkömmliche Produkte, aber trotzdem für viele Allergiker ungeeignet. Denn auch natürlich vorkommende Stoffe können mögliche Allergieauslöser sein:

Duftstoffe



Vanillin: in vielen Kosmetika


Zimtaldehyd (z.B. Hyazinthenöl, Zimtblattöl, Cassiaöl, Lavendelöl, Weintraubenöl, Teeblätteröl): in vielen Kosmetika


Perubalsam (Indianischer Wundbalsam): ist in Haarwasser, Rasierwasser, Seifen, Lippenpomadenstift, Zahnpasta


Eichenmoosöl: in Parfüms, Rasierwasser, Deodorantien, Körperlotionen


Farbstoffe


Nickelsulfat, Kobaltchlorid: Pigmente in Haarfärbemitteln


Henna: Haarfärbemittel, Hautbemalung


Konservierungsstoffe


Sorbinsäure, Parabene (Parahydroxybenzoesäureester): in vielen Kosmetika und Hautpflegeprodukten


Grund- und Hilfsstoffe


Kolophonium (Geigenharz): Lidschatten, Mascara und Enthaarungsmittel


Wollfett, Wollwachsalkohol (Lanolin): in vielen Kosmetika und Hautpflegeprodukten
http://www.netdoktor.de/allergie/kosmetika.htm
 
Themenstarter
Beitritt
12.08.04
Beiträge
50
Ich habe mich in den letzten Monaten durch einiges durchgetestet. Inzwischen vertrage ich die Körperlotion von No Perfume - toi, toi, toi, dass es so bleibt!

Seltsam hierbei ist, dass ich Shea Butter pur nicht vertrage (Ekzeme), doch als Beigabe in dieser Creme funktioniert es - jedenfalls seit wenigen Monaten.
 
Beitritt
16.10.08
Beiträge
35
Hallo Eveline,
hab da ienen sehr guten Tipp für dich , Bei der Firma Haka ( internet) gibt es eine Creme die Euterpflegecreme heißt. Hab damit nur gut erfahrungen. Ist naturbelassen und hat laut erfahrungsberichten sogar bei Neurodermitis anwendung gefunden. Sie zieht sehr schnell ein ist angenhem und auch nicht pafümiert. Startseite und dann auf Euterpflegecreme. Ist dermatologisch erfolgreich getestet.

Liebe Grüße
Karin
 
Oben