Steigerung Deppyrol

Themenstarter
Beitritt
05.11.04
Beiträge
38
Hallo an alle,

mich interessiert wie ihr das Deppyrol (oder Kryptosan) steigert. Solange bis die Traumerinnerung kommt?
Habe mit Deppyrol ende Januar angefangen und langsam gesteigert, bin bei einer Kapsel Deppyrol Basis seit anfang April.

Freue mich über Antwort

Angelika
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Angelika,

ich habe meine Depyrrol-Plus-Kapseln geöffnet, und mit einem Drittel begonnen, dann die Hälfte und dann eine ganze Kapsel. Analog beim Kupferfreien Multi. Ich hatte die Dosis mit dem kinesiologischen Eigentest ausgetestet. Ich nehme nun seit Monaten jeden Tag ein Depyrrol-Plus früh ein Kupferfreies Multi mittags und zusätzliches Zink abends, brauche aber in Streßzeiten (Geburtstage, Familienfeste, Weihnachten, lange Autobahnfahrten...) bis zur dreifachen Dosis.

Am Anfang habe ich heftig entgiftet (unangenehm riechender Schweiß und Urin), habe die Gifte im Darm mit Chlorella gebunden.

Ich kann mich jetzt besser an Träume erinnern, vergesse sie aber nach dem Aufstehen ziemlich schnell.
Liebe Grüße

Günter
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
05.11.04
Beiträge
38
Hallo,
gibt es jemand der mehr als eine Kapsel Deppyrol Basis nimmt?
hatte evtl. überlegt zu steigern da die Traumerinnerung noch nicht da ist.

Gruß Angelika
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.430
Hallo Angelika,

meine Schwester hat bis vor kurzen 2 Depyrrol PLUS pro Tag genommen. Subjektive Nebenwirkungen hatte sie nicht, aber Ihre Hashimoto-Schilddrüse ist ausgeflippt. Der Arzt sagt, die Werte passen nun nicht mehr zusammen und hat ihr angeraten, wieder auf eine runterzudosieren. Hast Du was mit der SD? Dann vielleicht lieber vorsichtig sein.

Die Traumerinnerung hatte sich bei ihr eh nicht verändert, taugt also wohl nicht immer als Maß. Günter schrieb mal irgendwo - glaube ich - dass es bei ihm auch lange gedauert hat. Bei mir ging es schnell, ich nehme allerdings Kryptosan.

Gruß
Kate

P.S. Ich sehe gerade, dass die Depyrrol Plus sich nicht nur durch das "Plus" an anderen Stoffen von der Basis-Variante unterscheiden, sondern nur die halbe Dosierung an P5P haben! Also 100 mg P5P erscheint mir extrem hoch, man sagt ja, die entsprechende B6 Dosis ist das fünffache, also 500 mg. Als allgemeines Dosierungsspektrum wird aber 50 - 300 mg B6 angegeben. Ausnahmefälle, bei denen höhere Dosierungen sinnvoll sind, soll es geben, ich wäre aber an Deiner Stelle vorsichtig, zumal wenn Du nur die Traumerinnerung als Kriterium nimmst.
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Angelika,

die Traumerinnerung kam bei mir im Zuge der Schwermetallausleitung wieder, verschwand aber nach ein paar Wochen erneut. Im Zuge der Depyrrol-Behandlung kam sie dann langsam erneut wieder und ist geblieben. Ich kann mich nicht jeden Tag an Träume erinnern bzw. vergesse sie dann gleich wieder. Aber es trotzdem kein Vergleich mit früher, es gibt jetzt genügend Träume, an die ich mich noch den ganzen Tag erinnern und die ich auch weitererzählen kann.
Ich nehme jeden Tag ein Depyrrol-Plus und ein Kupferfreies Multi, brauche aber in Streßzeiten bis zur dreifachen Menge (selbst kinesiologisch ausgetestet).
Liebe Grüße

Günter
 
Oben