Starke Blutungen seit Einnahme von Ceracette

Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
3
Hallo zusammen,ich bin neu hier und hab da eine Frage.
Im Januar ist mein 3.Kind zur Welt gekommen.-Da ich meine Tochter stille,verwende ich seid ca.4Mt. die minipille ceracette.Und ich vertrage sie nicht gut.Hatte viele Schmier und Zwischenblutungen,Kopfschmerzen,Essgelüste,weniger Lust auf Sex.Nun habe ich seid fast 14Tagen starke,konstante Blutungen.Es klingt vielleicht blöd-oder übertrieben,doch es macht mir ein bisschen Angst-es ist einfach so ein Gefühl,dass da etwas nicht stimmt.Wer kennt das,und/oder hat ähnliches erlebt?Tipps?Könnte es nur an der Pille liegen,oder sogar gefährlich sein:confused::confused:eek:
 
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
3
Starke Blutungen seit Einahme von Ceracette

Hallo zusammen,seid ich vor 4Monaten mit der Einnahme von der Minipille Ceracette angefangen habe,leide ich unter Blutungen-zuerst waren es so Schmierblutungen,dann stärkere Blutungen,dazu kamen Kopfschmerzen,häufige Uebelkeit,Lustlosigkeit,und seid genau 14Tagen habe ich chronische,starke Blutungen und bin nur noch müde.:mad:
Ich bin im Januar zum 3.Mal Mutter geworden,und werde sehr gebraucht-da kann ich diese mühsamen Symptome ganz und gar nicht gebrauchen.Inzwischen mache ich mir auch Sorgen,dass es vielleicht nicht nur an dieser Pille liegt;habe Angst,es könnte etwas ernsteres sein.
Termin beim Arzt habe ich erst in 8Tagen
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.07.10
Beiträge
934
Starke Blutungen seid Einahme von Ceracette

hallo,

ich habe schon gehört dass man von dieser pille depressionen bekommen kann. liegt wohl an manch fehlenden hormonen.

lg pucki
 
Beitritt
09.10.10
Beiträge
90
Starke Blutungen seit Einahme von Ceracette

Hallo healinghand,

diese Pille kenn ich zwar nicht, jedoch hatte ich vor ner Weile auch ähnliche Probleme mit meiner Pille. Hatte plötzlich auch sehr lang anhaltende und vor allem starke Blutung, da kam so viel "Land" mit, daß ich auch Angst bekam.

Wenn es gar nicht weniger wird, dann würde ich nicht auf den Termin warten, denn bei akuten Problemen darf man auch ohne Termin beim Arzt auftauchen. Zumindest anrufen würde ich nochmal vorher.

Kopfschmerzen, Essgelüste und absolute Lust-Unlust habe ich auch durch meine Pille - leider - das scheint vielen Frauen so zu gehen.

Bist Du denn wenn ich fragen darf, mit der Familienplanung noch nicht durch? Sonst hätt ich ja vielleicht über eine endgültige Verhütung nachgedacht...

Im übrigen würd ich Dir vielleicht empfehlen, Eisen zu Dir zu nehmen, in Verbindung mit Vitamin C soll das so weit ich weiß am besten aufgenommen werden.

Denn durch den höheren Blutverlust wird sicher Dein Wert zu niedrig sein, und wäre ein Grund für die Müdigkeit.

gute Besserung,

Bettina
 
Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
3
Starke Blutungen seit Einahme von Ceracette

Hallo Bettina 76

Die Familienplanung ist eigentlich abgeschlossen.
UND ICH HABE MIR AUCH BEREITS GEDANKEN ÜBER DIE UNTERBINDUNG GEMACHT;nur ist das momentan noch nicht möglich,da ich noch Stille,und ich doch eine Vollnarkose bekäme.Ich werde heute bei einer enderen Gynäkologin versuchen,noch heute od.morgen einen Termin zu bekommen(eine,die in der Stadt wo ich lebe tätig ist)
Herzlichen Dank für Deinen Beitrag.p.s Hast Du auch Kinder?Und hast Du schon andere Verhütungsmittel ausprobiert?
 
Beitritt
09.10.10
Beiträge
90
Hallo,

ja, ich hab ein Kind, aber das reicht für drei, mehr will ich nicht. :D

Ich wollte nie ein Einzelkind, aber ich hab meine Grenzen erreicht und mein Partner ist ne Ecke älter, möchte auch keine Kinder mehr, von daher ist die Planung bei mir durch.

Ich hatte früher als junges Mädel ne andere Pille, bei der war aber auch die Unlust da, die Gewichtszunahme usw.

Über die anderen Verhütungsmittel hab ich mir immer wieder mal Gedanken gemacht: Spirale, 3-Monats-Spritze und Nuvaring. Ich hab aber über alle drei Dinge zuviel schlechtes gelesen und auch unter Freundinnen keine guten Erfahrungen hören können, daher beiß ich noch ne Weile in den sauren Apfel und nehm die Pille.

Ich möchte die Sterilisation, aber ist finanziell leider zur Zeit nicht drin.

Naja gut, ich wünsch Dir viel Erfolg. Denk mal über die Einnahme von Eisen nach. ;)

Bettina
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.236
hallo bettina ,

Ich möchte die Sterilisation, aber ist finanziell leider zur Zeit nicht drin.
:idee: wenn du einen "guten grund" dem arzt angegeben kannst (den braucht er ) zahlt unter umständen die sterilisation die kasse.;)

lg ory
 
Beitritt
09.10.10
Beiträge
90
:idee: wenn du einen "guten grund" dem arzt angegeben kannst (den braucht er ) zahlt unter umständen die sterilisation die kasse.;)
Hallo Ory,

danke für den Tip. Leider schon erfolglos versucht. Hatte ein Schreiben vom Hausarzt mit ETLICHEN Gründen (art. Hypertonie, Adipositas, Hypothyreose, depressive Erschöpfung...), aber der Antrag wurde abgelehnt, angeblich war die "medizinische Indikation" nicht gegeben. *hmpf*... :mad:

Man muß erst tot umfallen, bevor mal was übernommen wird.

Bettina
 
Beitritt
04.07.10
Beiträge
1.419
hallo zusammen,

eventuell ist das eine alternative:

PERSONA Verhütung Computer PERSONA

ggf. zur eigenen beruhigung mit temperaturmessen verbinden und "schleimbeobachtung"- finde die drei sachen prima.

habe durch die pille schäden davon getragen- nach 3 jahren geht es mir endlich wieder gut- nochmal glück gehabt.

lg
nana

ps: es gibt ja auch die möglichkeit, dass dein partner sich sterilisieren lässt.
 
Oben