Schulter-Arm-Syndrom

Themenstarter
Beitritt
14.01.14
Beiträge
4
Hallo, bin 34 Jahre und komme aus Luxemburg. Mein Leiden fing vor etwa 2 1/2 Jahren an, mit grossen Schmerzen in der rechten Schulter ( Nacken, Schulter;Arm sind betroffen). Habe alle Tests gemacht, Röntgen, Kernspin,Artroskopie, ohne grossen Befund. Bei der Psychologin war ich auch, und es ist kein psychologisches Problem. Ich hab sehr grosse Schmerzen die konstant sind, alles versteift sich, Taubheitsgefühl in den Fingern, jede Bewegung schmerzt, habe nur noch 10% Kraft im Arm. Die Medikamente wirken auch nicht, nehme Traumal Tropfen, Lyrica 75 und 150. schlafe nur noch 3-4 Stunden bin total erschöpft, wärend einem Schub liege ich 3-5 Tage im Bett. Hatte vor 10 Jahren ein Schädel Hirn Trauma, das Gehirn wurde mehrer Minuten nicht mit Sauerstoff versorgt. Können das Spätfolgen sein ? Weiss meinen Händen keinen Rat, bin dankbar für jede Hilfe.
 
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Zandra,
ich fühlte mich gleich angesprochen durch deine Frage, denn ich hatte in der letzten Zeit ähnliche Probleme.
Es fing an mit starker Verkrampfung im Nacken-Schulter-Bereich. Gleichzeitig hatte ich Taubheitsgefühle im linken Arm, die linke Hand fühlte sich schwach an. In den Füßen hatte ich das Gefühl auch ab und zu, mehr aber im HWS-Bereich.

Magnesium und Vitamin B nehme ich schon länger, Magnesium hat immer ein wenig geholfen.
Nun habe ich gestern Morgen 2 Kapseln von einem natürlichen Vitamin-B-Präparat genommen (man soll die ja in natürlicher Form nehmen, weil der Körper das besser aufnehmen kann, ich hatte immer die künstlichen) und - ich konnte es nicht glauben, das Ganze wurde tatsächlich besser.
Ich habe nach wie vor Probleme, bin ziemlich verspannt und auch die Hand muckt ab und zu noch, ich nehme aber nicht viel ein von den Vitaminen, nicht die empfohlene Menge. - Aber es hat mir geholfen. Ich hatte schon Angst, zum MRT oder so was zu müssen.
Für momentan bin ich sehr froh, und ich hoffe, dass das so bleibt.
Solltest du wissen wollen um welches Mittel es sich handelt, kannst mir eine PN schicken. Ich denke, man darf das hier nicht schreiben wegen der Werbung, oder?

LG Lisa:)
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.073
hallo lisa ,
Solltest du wissen wollen um welches Mittel es sich handelt, kannst mir eine PN schicken. Ich denke, man darf das hier nicht schreiben wegen der Werbung, oder?
es ist schon so das wir darauf achten das keine werbung gemacht wird , aber wenn es darum geht das dir ein medikament geholfen hat , welchen womöglich auch einem anderen mitglied helfen könnte ,wäre es doch angebracht dieses hier im forum anstatt per pn bekannt zu geben .

lg ory
 
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Ory,
ich bin da erst mal vorsichtig, weil ich ja weiß, dass man das nicht gerne sieht.
Es ist ganz unspektakulär, es ist ein natürlicher Vitamin-B-Komplex."Vitamin B-Komplex aus Quinoakeimlingen - " Ich muss sagen, der hat mir letztens so geholfen, dass ich wirklich überrascht war, und es kann nur dieses eine Mittel gewesen sein, denn ansonsten habe ich nicht geändert, nichts eingenommen - und ich hatte schon einige Zeit Beschwerden.

Es heißt ja immer, dass man das Vitamin-B am besten in natürlicher Form einnimmt. Es gibt aber nicht wirklich viele am Markt. Ich persönlich kenne außer dem genannten nur noch eines, das soll von Pure sein, und das ist höherdosiert. Da ich kein Freund von zu hoch dosierten Präparaten bin, bin ich jetzt von dem genannten schon begeistert. Man soll 6 Kapseln pro Tag nehmen, um 100 % des Tagesbedarfs zu erhalten.

LG Lisa:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
14.01.14
Beiträge
4
Hallo Lisa,war gestern beim Neurologen ich habe eine Hyperalgesie und Allodynie!
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.073
als info :
von der hyperalgesie abzugrenzen ist die allodynie.

hiermit wird eine schmerzempfindung bezeichnet, welche auf nicht schmerzhafte reize hin entsteht.

als hyperalgesie wird eine übermäßige schmerzempfindlichkeit und reaktion auf einen üblicherweise schmerzhaften reiz hin bezeichnet .

dem symptom der hyperalgesie kann eine vielzahl von neurologischen krankheiten zugrunde liegen.

hier eine info zum schmerzgedächtnis:Deutscher Forschungsverbund Neuropathischer Schmerz DFNS: Arzt-Info - Wissenschaft & Therapie

fg ory
 
Themenstarter
Beitritt
14.01.14
Beiträge
4
Hallo ;)
Muss jetzt in eine Schmerzklinik,doch es geht nicht weg
 
Beitritt
28.07.13
Beiträge
22
Hallo Zandra,
ich dachte immer, eine Allodynie hätte was mit der Ferse zu tun. Ich habe da nämlich so "Höcker" hinten an der Achillessehne, und ich dachte, das wäre so was.

Wirst du dann auf Medikamente eingestellt in der Schmerzklinik? Sicher ist das schulmedizinisch!?:wave:
 
Oben