Schmerzen/Brennen in der Harnröhre

Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Hallo ich bin 24, und habe seit monaten schmerzen/brennen in der harnröhre... kann es schwer beschreiben. Es fühlt sich furchtbar an, manchmal kaum auszuhalten ständig spühre ich die harnröhre oder es brennt beim wasserlassen oder danach. Ich war anfangs beim Gynäkologen. Dieser hat nur ultraschall gemacht sowie einen urintest. Es wurde nichts gefunden allerdings auch keine Kultur angelegt. Ich bekam goldruten tabletten oder auch mal cranberry . Die beschwerden liessen kurzzeitig nach, kamen aber wieder, meistens wenn ich wenig trinke oder länger nicht auf der toilette war... oder auch nach dem verkehr. Ich neige auch dazu häufig blasenentzündungen zu bekommen. Die hatte ich dann auch mehrfach. Ich nahm hin udn wieder auch monuril etc ein Aber es half nichts. Dann cystinol...usw. dann wurde es besser und seit ende letzten jahres habe ich ein duchgehendes Brennen/ziehen/schmerz in der hanrröhre. Könnte es genau lokalisieren. Es kommt direkt von der harnröhre es tut auc hweh wenn man draufdrückt oder wenn die Ärztin dort mit dem Untersuchungsgerät in die Scheide geht. Dort drückt sie ja gegen die harnröhre das tut mir auch fuchtbar weh... sehen konnte man nichts. Ich habe bzw hatte oft leukos oder eiweis im urin, blut ist imemr etwas drin, mal mehr mal weniger.

Ich bin dann nun zu einem Urologen gegangen, der hat dann erstmal ne urinkultur angelegt mit kathether urin und Ecolis gefunden. Ich bekam ein AB (monuril) was nicht half. Dann wegen meinen Darmprobleme und HI Intolerant wollte er mir eines direkt in die Blase spritzen das hat er dann mehrfach auch getan (Antibiotika). Es half die schmerzen gingen zurück. ABer das brennen in der harnröhre blieb gering bestehen. Bei der nächsten urinkultur fand er dann keine bakterin mehr. Auch wurde urinkultu sowie bluttest abstrich etc für chlamydien gemacht aber auch da wurde nichts gefunden. Auch wurde der urin auf pilze untersucht aber auch dort fand man nichts.

Es wurde noch eine Harnstrahldruck messung gemach die aber nicht besonders gut ausfiel weil ic hzu dem zeitpunkt eine Blasenentzündung hatte.
Es folgten im abstand von 1-2 wochen ultraschall und jedesmal urin test abgeben und kultur. Ich hatte dann im Juli nochmals eine Blasenentzündung. Danach wieder Antibiotika in die blase gespritzt. Aber die schmerzen wurden schlimmer und blieben teilweise 24h bestehen.

Ich suche meine gynäkologen auf aber auch er war ratlos. Es folgten noch diverse Blutuntersuchungen. Wo candida im Blut gefunden wurde und die ENA werte waren sehr hoch (antikörper) also das eine autoimmunerkrankung vorliegen könnte... allerdings bin ich jetzt mitlerweile nicht mehr privat versichert sodass eine differenzierung nicht gezahlt wird. Ich bin auch nur studentin und lebe knapp am limit sodass ich mir nun teure zusatzleistungen nicht leisten kann. Auch sagte man mir als ich im Labor war das die ENA differenzierung nich notwenig wäre weil dort auch sachen ffstgestellt würden die fragwürdig sind.

Das ENd vom lied... ich bekam mehrfach fenistil gespritzt (in die harnröhre) das tat mir sehr gut. Die schmerzen wurden besser. kamen aber wieder... dann nahm ich angocin, cystinol,etc war auch beim Homöopathen. Der sagte mir das hört sich nicht an wie etwas schlimmes da die schmerzen mal weg sind mal wiederkommen. ich habe allergietests auf waschmittel usw gemacht auch da wuirde nix gefunden... ich bin langsam am ende.

dann bekam ich Instillagel gespritzt das tat mir bei 2 malen sehr gut hatte danach gar keine schmerzen mehr. Das hieße sagte der urologe das die schmerzen nru lokal von der harnrörhe sind und nicht z.b von der blase. weil instillagel nur lokal wirkt.

Trotzdem stehe ich nun am abgrund... fang grad mit studium an hab wenig geld und noch nen minijob aber keine kraft mehr... auch meien mitmmenschen disatanzieren sich von mir weil ich "ständig nur krank" bin...

ist da jemand mit ähnlichen beschwerden oder einer idee?:help::help:

liebe grüße
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Hallo Katzenliebhaberin,

Weißt Du wie es um Deine Schleimhäute generell bestellt ist? In Deinem Alter sollten sie ja noch voll "funktionsfähig" sein, aber es könnte auch sein, dass durch andere Umstände, (Unterfunktion der SD z.B) die Schleimhäute zu trocken sind....

Wie sieht es bei den Augen und im Mund aus? Jucken Deine Augen, fühlt sich der Mund trocken an, auch wenn Du genug getrunken hast?

Lieben Gruß, mondvogel
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Guten Tag Katzenliebhaberin,

hiermit möchte ich Dich hier im Forum herzlich Willkommen heißen.

Ich wünsche Dir hilfreiche Antworten und gute Anregungen, die Dir bei der Lösung Deines Problems helfen mögen....

Alles Gute, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Hallo. Meine blutwerte incl sd sind ok. Bis auf candida wurde nix gefunden. Sd ist in Ordnung. Allerdings hab ich trockene augen sagt der Augen arzt. Ich hab generell empfindliche haut und neige zu allergien obwohl ich keine habe. Hatte auch schonmal gyna...liquigel benutzt aber das half nichts. Hab instill....gel bekommen mit lidocain gegen die schmerzen aber beim 3 mal half es nicht mehr.morgens nach dem aufstehen ist es meistens besser und wenn ich cystinol nehme und viel trinke dann wird es minimal besser...trage ich Unterwäsche faengt es an wehzutun...muss immer slipeinlagrn reinmachen...
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
ohlala, klingt aber ein wenig nach Unterfunktion....Hast Du deine SD-Werte da? Oder wurde vielleicht nur der TSH gemessen?

Gruß, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
sd ist ok.tsh ok und die weiteren werte auch nehme ja auch die pille...geb die werte morgen durch
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
nur mal so: bei mir war der TSH auch OK - und ich hatte nur noch ca 12% der SD - von Haschimoto war der Rest zerstört; da die Antikörper sich aber ans" TSH" andocken, wird der Wert falsch niedrig gemessen und die Ärzte meinen alles es sei in Ordnung....

Solche trockene Schleimhäute können ein Zeichen für eine Unterfunktion sein...Wenn Du die Pille nimmst, dürften die Schleimhäute nicht so trocken sein, vermute ich mal....Jedenfalls sollte mal geforscht werden, warum Deine Schleimhäute so trocken sind.....

Hast Du noch andere Symtome, die Du nicht einordnen kannst; wie Schlappheit, Energielosigkeit, Schlafprobleme, häufige Erkältungen, Muskel - oder Gelenkschmerzen oder ähnliches.....oder Psyche?

Ich weiß, ich gehe von mir aus.....und es muss bei Dir nicht so sein - aber nachprüfen würde ich das schon.....ich wäre nämlich froh, wenn mein Haschi 10 oder 15 Jahre früher entdeckt worden wäre.....es hätte mir einiges erspart....

Ciao und Dir einen schönen Samstag, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Bi seit jahren in Behandlung war auch beim endokrinologen..sd ist ok keine Auffälligkeiten. .alles fing vor 7 jahren an als ich furchtbar gemobbt wurde und Probleme mit Partner hatte..war staendig traurig. ..und bekam dauer bauchweh und es wurde laktoseintoleranz...fruktose und paar jahre später histaminintoleranz festgestellt. ..es folgten magen und darmspiegelungen isw diagnose reizdarm...und vor 2 jahren kamen zeh schmerzen hinzu..sesambeinentziendung dad belastet mich da ich keine Sandalen oder hohe schuhe tragen kann nur noch turnschuhe...bekam tausebd Einlagen. ..stosswellen...physio..nix brachte was. ..tausend orthopaeden..haltungsproblem...jetzt nun auch habdyda..hmm schlecht wenn man in uni schreiben muss....joa und letztes jahr dann fing das brennen bzw schmerzen in der Harnröhre an..wie gesagt war bei tausend aerzten niemand fand etwas...hab aber festgestellt das die schmerzen besser werden wenn ich gielvtrinke in kombination mit cystinol. ..das mach ich jetzt seit ner woche...gab cystonol eh schon zu oft genommen aber es lindert die schmerzen...trage ich ne engere hose brennt es wieder mehr und das schon nach kurzer zeit...dabei ist die hose im schritt gar nicjt so eng und extrem stretchig...hmm wie gesagt was hilft ist nur kombi aus viel trinken und cystinol und weite hose...aber schlecjt zu machen weil ich jetzt nicjt alle hosen austauschen kann...und das brennen ja sichef nicht durch hose ausgelöst wird....
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Also gut, dann ist es wohl nicht die Schilddrüse......

aber es muss einen Grund dafür geben, dass Du keine Hosen verträgst....

Wie ist denn Dein Sexualhormonstatus?

Hast Du Schmerzen auch wenn Du keine nachweisbaren Erreger im Urin hast?

Ich bin der Meinung, dass herausgefunden werden sollte, warum Du trockene Schleimhäute hast????

Und warum Du diese ganzen Intoleranzen entwickelt hast.

Lässt Du denn Milch, Fructose etc vielleicht auch Gluten inzwischen ganz weg?

Trinkst Du Kaffee oder ähnliches?

Oh Katzenliebhaberin; ich wünsche Dir alles Gute.....bei solchen multiplen Erkrankungen ist es nicht einfach....aber in den Blasenthreads findest Du ja auch vielleicht Antworten....Hast Du dort schon gelesen?

Korrigieren geht mit der "Ändern"taste rechts neben Deinem Beitrag - dort wirst Du dann weitergeleitet...ist dann eher einfach....das geht aber nur 12 Stunden lang....wurde aus gegebenem Anlass vor Kurzem gekürzt.....

:) :wave: mondvogel

 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Leider habe ich schmerzen in der Harnröhre permanent 24 h am tag fühlt es sich an wie ne blase/harnroehrenentzuendung und tut weh ...koennte heulen...trage ich engere Hosen ist es schlechter...nehme ich cystinol und trink viel geht es ...lass och es weg geht es wieder los...

Ne trimk kein kaffee wegen histaminintoleranz. ...lasse laktose weg.. milch trinke ich laktosefrei gibt ja mittlerweile viele sachen...fruktose heisst kein obst und nur wenig gemuese wie salat z.b und histamin lang gereifte produkte...tee...Schokolade. ..kohl..bohnen...fisch etc...hab auch ne jodallergie. .. ist schwer.
Aber dieses brennen ist permanent daher hier meine meldung...alles andere geht noch...die gelenkprobleme belasten auch sehr...intimbereich ist net trocken nur augen gesicht Hände sieht man aber so gar nicht...

PS: pille nehme ich seit 10 jahren dieselbe und noch nie harnröhre n oder blasenprobleme gehabt. Auch gynäkologin findet da nix
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
Ja und? Du bist auf meine Nachricht nicht eingegangen und scheinst die Links nicht angeklickt zu haben, da steht naemlich irgendwo, dass Entzuendungen der Harnroehre eine Nebenwirkung der Pille sein koennen.
Was mit der Wirkung auf Haut und Schleimhaeute zu tun hat.

lg dadeduda
 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Habe ich gelesen, beschäftige mich schon seit Monaten damit. Kenne mich auch mit Medizinischen bzw körperlichen Zusammenhängen bissi aus da ich Biologie studiere...

da ich die pille aber nun seit 10 jahren scho nnehme die dosis oder marke nicht verändert habe und auch der Hormonstatus ok sind, sagte mein urologe sowie die gynäkologin das Probleme durch die Pille ausgeschlossen sind. Ich hatte vor 2 jahren ne pillenpause und trotzdem genauso häufig pilz infektionen oder blasenentzündungen...

meine problem ist ja auch nicht die blase direkt oder intimbereich... sondern NUR die harnröhre... es tut furchtbar weh und ich suche wirklich schon sehr sehr lange... seit november letzten jahres bzw noch länger doktere ich damit rum. Anfangs waren die beschwerden besser je mehr ich trank.. jetzt spielt das keine rolle.... Wenn ich cystinol nehme und DANN viel trinke sind die beschwerden besser... abends sind die schmerzen besonders stark...

Der arzt hat mir ein betäubendes gel verordnet was ich einspritzen kann in die harnröhre aber das mahct es nur schlimmer oder lindert nur ganz kurzzeitig die beschwerden... ich bin so verzweifelt ;-(

die links hab ich mir angeschaut... hatte ich schon oft gehört... trifft allerdings auf mich leider nicht zu.. *seufz
 
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
trockenen intimbereich habe ich gar nicht. nur die augen sind trocken aber das kommt von meinen allergien und durch histamintoleranz (symptome davon da histamin geringfügig in vielen lebensmitteln enthalten ist)
PS: hatte mal ne befeuchtende creme benutzt weil ich schon mal dran gedcht hab das es vielleicht trocken sein kann ohne das ichs merke.. aber die creme und auch ein gel haben sich nciht auf das brennen der harnröhre ausgewirkt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
03.10.14
Beiträge
66
Bin echt verzweifelt heutevtuts besonders stark weh...morgens fast nicht. ..dann konnte ich 3, 5std nichtbzum klovund danach fing es staetig an...es brennt wie blasenentzuendung hab combur test gemacht ist wedervleukozyten noch ptptrin im urin...
Terminbeim urologen erst in paar wochen und wobei ich wetter der hat auch keine ahnung:':)'(
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
hallo Happy,

Haschimoto - Autoimmune Schilddrüsenerkrankung...

Gruß, movo
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.816
Aber dieses brennen ist permanent daher hier meine meldung...alles andere geht noch...die gelenkprobleme belasten auch sehr...intimbereich ist net trocken nur augen gesicht Hände sieht man aber so gar nicht...

PS: pille nehme ich seit 10 jahren dieselbe und noch nie harnröhre n oder blasenprobleme gehabt. Auch gynäkologin findet da nix
Hallo Katzenliebhaberin,

ja, das ist ein Irrschluss, den viele ziehen. Nur, weil man etwas 10 Jahre nimmt und bis dato vertragen hat, heisst es nicht, dass nicht doch irgendwann Symptome entstehen können.

Fakt ist, dass die Pille sowohl das hauseigene selbsthergestellte Estradiol als auch das Progesteron stark unterdrückt (um verhütend zu wirken). Aus dem Estradiol wird Estriol gebildet, das Schleimhauthormon. Und das leidet da dann häufig sehr stark darunter.

Dies führt beim einen zu Symptomen (u.a. wiederkehrende Infektione od. Pilze im Intimbereich, Blase etc.), viele andere haben keine Symptome. Das ist immer sehr individuell.

Bei Schleimhautproblemen jeglicher Art würde ich auch als erstes die Pille weglassen und die Schleimhaut mit diversen Mitteln wieder stärken. Einfach auch, weil die Pille so massiv unterdrückt und das einfach nicht gesund ist. Schleimhaut stärken und Pille weiternehmen funktioniert leider nicht so richtig, weil die Pille dann immer dagegen arbeitet.

Hast Du schon mal Bicanorm genommen, um den ph Wert zu verändern? Oder es mal phasenweise mit Estriol versucht, das Du ab Harnröhreneingang bis oben auf der Bauchdecke auf die Blase cremen kannst?

http://www.kade.de/fileadmin/assets...les-estriol-estrogenmangel-oekolp-dr-kade.pdf

VG
julisa
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Hallo Katzenliebhaberin,

lass bitte Deine Schilddrüse auf Unterfunktion testen - aber mit allen iesWerten: fT3, fT4, TPO-AK, TRAK, TG-AK und Ultraschall....vielleicht kann haschi acuh durch eine umfassende Diagnostik bei einem erfahrenen NUK ausgeschlossen werden,; das würde ich Dir sehr wünschen....
Gelenkprobleme und Schleimhautprobleme sind defintiv Symtome einer Unterfunktion der Schilddrüse....vielleicht hast Du eine "einfache" Unterfunktion- und Jod würde Dir schon helfen.

Die Pille tut das Ihrige dazu!

Alles Gute, mondvogel
 
Oben