Quecksilberausleitung & Borreliosebehandlung mit Propolis Dimisulf

wundermittel
Beitritt
30.08.11
Beiträge
45
Hallo Zusammen,


ich habe eine Frage bezüglich des Produktes
Ich hatte mir dies aufgrund der anfänglichen Posts als "Nachfolgeprodukt" raus gespickt, da das ursprünglich verlinkte nicht mehr verfügbar war.

Was mich etwas irritiert ist, dass bei beiden der Hinweis steht, dass es nicht zur oralen Anwendung geeignet ist. In den Bewertungen bei Amazon und hier werden aber Tipps zur oralen Anwendung gegeben. Könnt ihr mich aufschlauen?

Danke und Viele Grüße
Marko
 
regulat-pro-immune

Piratin

Hallo Trocjenobst!

Keiner, der mir die Frage beantworten kann?
Ich kann mir vorstellen, dass dieser Hinweis rechtliche Gründe hat. Wenn das Mittel nicht als Medikament oder Nahrungsergänzung zugelassen ist, darf es nicht als solches deklariert werden. Ist z.B. auch bei den Effektiven Microorganismen so.
Lies einfach mal die Rezensionen!
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Den Provokationstest habe ich schon hinter mir. Der war mäßig ausgefallen. Aber die DMPS bzw. DMSA-Infusionen habe ich überhaupt nicht vertragen. Nach drei Behandlungen habe ich abgebrochen. Bereits während die Infusion noch lief, war das Gehirn wie ein Waschmaschine. Mir war schwindelig und dermaßen benebelt, dass ich mit dem Auto fast nicht mehr nach Hause kam.
Das ist jetzt drei Jahre her und der Arzt rät mir nach wie vor dringend dazu, zu entgiften. Er hat mir nun Essentiale- Infusionen vorgeschlagen. Hat jemand schon Erfahrung damit?

Hallo Eselmama, das liegt siche rnicht am DMPS und auch nicht am DMSA, wahrscheinlich eher an deiner Leber, deinem Darm und deinen Nieren. Um das abzuklären solltest du zu einem fachkundigen Komplementärmediziner. Aus welcher Stadt kommst du denn? Vielleicht kann einer von uns dir einen empfehlen? Erst wenn diese Wege wieder frei sind, macht DMPS und DMSA wieder Sinn. Es ist auch wichtig, dass du Molybdän einmal bestimmen lässt und eine Mulitelement-Mineralanalyse machst, dafür muss dir nichts gespritzt werden.

Viele Grüße
raja
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hab noch ne angebrochene Flasche vom Propolis Dimisulf hier und überlege damit meine stillen Entzündungen im Kiefer anzugehen - als Alternative oder Verstärkung zu meinem bisherigen Programm:

Bisher nehme ich nur Koriander- und Barberry-Tinktur und ein Nano-Zeolith. Das Zeug zieht ziemlich schnell in die Mundschleimhaut ein; hab's kinesiologisch ausgetestet.
Koriander zum Lösen des (Amalgam-)Quecksilbers aus dem Knochen, Barberry gegen die Bakterien und das Zeolith zum Abtransport.

Was haltet Ihr davon?

Ich weiß nicht, ob du noch Amalgamfüllungen hast, wie lange du und wie oft du mit DMPS etc. entgiftet hast. Deshalb ist es sehr schwer eine Meinung dazu abzugeben. Bei Koriander wäre ich sa speziell vorsichtig.

Was ist Barberry? Zeolith ist mit Aluminium belastet. Das würde ich nicht zum Ausleiten verwenden. Habe es leider kiloweise geschluckt. Da würde ich lieber Biochlorela und Bio Spirulina nehmen. Aber Spirulina nie alleine, nur wenn auch Chlorella genommen wird und bei Chlorella nur pyrenoidosa und dann auch 4x30tabletten täglich. nicht weniger, sonst wirbelt man mehr auf als gebunden werden kann.

Propolis Dimisulf kann man für Kieferherde sicher nutzen. Leitet aus und hemmt die Entzündung und beschleunigt die Heilung, aber würde es nur machen, wenn keine Amalgamfüllungen mehr vorhanden sind. sonst nicht.
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Wozu Zeolith (und dann auch noch Nano-Zeolith...) wenn doch Chlorella ein sehr wirksames, natürliches Mittel ist? Ganz davon abgesehen, dass man schon ein sehr gutes Zeolith haben muss, damit man sich nicht noch zusätzlich eine Belastung einhandelt.

Ich habe mein Hg erst mit DMPS (teils auch DMSA) und dann mit Chlorella/Bärlauch und später schrittweise Koriander ausgeleitet. Zeolith war da nicht nötig.

Finde ich gut, dass du auf die Gefahren des Zeoliths eingehst. Ich habe mir damit die Hände verbrannt und das Kurzzeitgedächtnis zerschossen u.a. Bei DMPS und DMSA ist es mega mega wichtig, dass man danach eine Bezinkung zwischen den Infusionsterminen macht, weil man sonst zu viel Zink verliert und evtl.

Molbydän ergänzt. Ich kann nur empfehlen, ein gutes Multivitamin einzusetzen. Früher habe ich Orthomol benutzt, dann den LEF Mix, der aber schweine teuer ist und seit einigen Jahren die Aktivamed Basisformel, die Ärzte und Kliniken einsetzen. Preis-Leistungstechnisch für mich der klare Sieger. Da ist auch 15mg Zink drin bei 6tabs täglich.

Aktuell ist es auch im Angebot für 14,70€ inkl. Versand 60 Tabs in der kleinen Packung. Das ist unschlagbar und noch günstiger als die Vorteilspackung mit 180Tabs. Habe mich damit eingedeckt.


Zur Bezinkung setze ich von Jarrow Formulas das Zink mit Kupfer ein. Auch auf Amazon.

Das aber nur nehmen, wenn keine Kupferbelastung vorliegt. Bei manchen ja, bei manchen nein. Wenn ja, dann das Zink von Now foods nehmen.

lg
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hallo,

weiß jmd, wie lange man Mutaflor nehmen muß? Ich habe E.Coli zu wenig. Habe erst das Mutaflor mite genommen und jetzt bin ich nach der Anleitung bei Mutaflor. Der Stuhl ist fester und täglich geworden.

Kann sich dadurch auch das Leaky gut verbessern? Zonulin im Blut war Wert 80.

Danke!

ja, kann sich daadurch verbessern. Aber noch viel besser ist es, wenn du dir Glutamin Pulver kaufst 1kg und davon täglich 3x30g einnimmst über 60Tage. Das hilft innerhalb kürzester Zeit bei leaky gut. es ist einfach nur genial!!!!
Und so super einfach die Lösung. Fang vielleicht mit 3x10g an und taste dich hoch.

Informier dich aber vorher und sprich das mit deinem Arzt ab.

lg
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hi Raja,

Interessante Geschichte mit dem Propolis Mix und geil, dass es dir geholfen hat! Ich fresse zwar Klinghardt nicht alles blind aus der Hand (Auch wenn er ein Ausnahmemediziner ist) aber manche Dinge kann man definitiv unterschreiben. Habe auch um die 30 DMPS/EDTA Infusionen hinter mir, haben mir auch nachhaltig geholfen und mit ALS und Koriander über das letzte Jahr ist auch auch schon gut was fürs Hirn gemacht, allerdings ist noch einiges zu beseitigen. Meine Frage: Da du schreibst, dass die Propo-Mische stärker als Glutathion entgiftet, "kümmert" sie sich auch um andere Schadstoffe und Metalle? Sprich Alu, Lösemittel, Erregertoxine etc. etc.? Wäre super zu wissen, da ich eine erhebliche Belastung nihct nur mit HG sondern auch Alu, Blei, Arsen hatte und Probleme mit Viren, autoimmunen Reaktionen etc.
Bzw. wenn du es nicht sicher weisst, weiss es evtl. jemand anders von euch oder hast du es vlt. von jemand anderem gehört. Grüße

Hi Komakind,
bei Blei hilft mW.n. DMSA am besten. Ja, kümmert sich auch um andere Schadstoffe außer Metalle. Lösemittel auch und Erregertoxine.

Wird ja auch bei Borreliose und Pilzbefall erfolgreich eingesetzt und bei verschiedenen Virengeschichten, wie Herpes etc. Gibt Leute, die es jetzt für Coron einsetzen wollen oder besser gesagt gegen, aber das finde ich übertrieben solche Behauptungen aufzustellen!

Das Immunsystem wird aber sicher damit gestärkt und das ist denke ich das wichtigste auch um gegen Corono gewappnet zu sein: genug Schlaf, gute basische Ernährung, genug Zink, ein gutes Multi wie die Basisformel und ein starkes Immunsystem.

Da darf dann Vitamin D natürlich auch nicht fehlen. aber da auch vorher den Wert kontrollieren, damit man sich nicht vergiftet. Manche werfen D3 ja wie smarties sorglos ein... auch das kann gefährlich und giftig sein u.U.

Propolis alleine gilt ja schon als das stärkste bekannte Antibiotikum und wirkt auch gegen Pilze und Viren. mit dem DMSO wirkt es noch stärker.

Ich hatte letztes Jahr einen riesen Schock, als Propolis Dimisulf nicht mehr zu kaufen war. Da hat der Firma Big Ph.... wohl an den Karren gepinkelt und die hatten riesen Ärger, konnten jedoch mit viel Mühe das Produkt und die Deklarierung so abändern, dass es vorerst wieder erlaubt ist zu verkaufen. Aber die Wölfe schlafen nicht... wer weiß für wie lange es noch zu haben ist. Ich habe mich mit meinen Mitteln wenigstens so gut eingedeckt wie es geht.

lg
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hallo komakind,
auf der Seite hier wird beschrieben, dass Propolis allgemein Schwermetalle bindet und ausleitet: https://imker-oehringen.de/propolis...tikum-und-immunmodulator-aus-dem-bienenstock/
Nach 30 DMPS/EDTA Infusionen müsste aber auch schon einiges an Aluminium mit raus geholt worden sein. Wie lange bist du denn schon am Entgiften? Ich finde das mit dem Propolis in DMSO gelöst auch sehr interessant. Normal müsste doch mit Koriander und Chlorella alles Quecksilber aus den Zellen rauszuholen sein und der Rest kommt später nach? Wie sind denn so deine Erfahrungen mit Klinghardt gewesen?Außerdem könntest du noch dein Silizium erhöhen z.B. mit Zinnkraut Tee unter gleichzeitiger Gabe eines Bindemittels, um das Alu raus zu bekommen.
Grüße Dilema
Hi Dilema, vielen Dank für den imker Link, den kannte ich noch nicht. Sehr interessant!

lg
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hallo komakind,
auf der Seite hier wird beschrieben, dass Propolis allgemein Schwermetalle bindet und ausleitet: https://imker-oehringen.de/propolis...tikum-und-immunmodulator-aus-dem-bienenstock/
Nach 30 DMPS/EDTA Infusionen müsste aber auch schon einiges an Aluminium mit raus geholt worden sein. Wie lange bist du denn schon am Entgiften? Ich finde das mit dem Propolis in DMSO gelöst auch sehr interessant. Normal müsste doch mit Koriander und Chlorella alles Quecksilber aus den Zellen rauszuholen sein und der Rest kommt später nach? Wie sind denn so deine Erfahrungen mit Klinghardt gewesen?Außerdem könntest du noch dein Silizium erhöhen z.B. mit Zinnkraut Tee unter gleichzeitiger Gabe eines Bindemittels, um das Alu raus zu bekommen.
Grüße Dilema
stimmt! gute idee und Silizium in MCT nach Dr. Rilling.
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Danke für den Tip mit der R-Alpha Lipon Säure. Das werde ich mir überlegen. Wenn ich das richtig verstanden habe, benötigt man dazu kein Bindemittel, da es Schwermetalle eigenständig bindet und ausleitet. Korrigiere/korrigiert mich bitte, wenn ich etwas falsches schreibe. Sind noch zusätzliche Ergänzungen sinnvoll? Ich denke hier z.B. an Vit C. Das einzige, was mich hier etwas stört ist, dass auch Metalle wie Zink und Kupfer mit ausgeleitet werden können. Die beiden sind nämlich bei meiner DMSA Ausleitung ganz schön in den Keller gegangen und ich fülle sie schon lange gegen einen ziemlichen Widerstand auf. Also habe jetzt keinen Mangel mehr, aber wollte sie möglichst hoch bekommen, um SM in Zukunft direkt zu verdrängen. Sollte bei ALA nicht auch das Bindegewebe komplett frei sein? Würde dann vorher noch einige Runden Chlorella mit Bärlauch nehmen.
Ich wünsche noch einen schönen Abend:)


würde vor ALS einige Runde mit DMPS machen und dazwischen immer Kupfer und Zink auffüllen. Dann mit ALS anfangen und da AlphaLiponsäure nach Cutler anwenden. Such mal nach ALS und Cutler im Forum....
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hey komakind,
da hast du mich auf was gebracht. Ich dachte immer, ich ernähre mich basisch. Aber zwei Tassen Kaffee am Tag, Brot oder Brötchen, Fleisch und zwischendurch mal was Süßes könnte schon zu viel sein, auch wenn der Rest basisch ist. Neulich habe ich Chlorella eingenommen (20 Tabl.), danach war mein Körper richtig schön ruhig und entspannt. Danach 5 Bärlauchtropfen und am nächsten Tag habe ich mich extrem aufgewühlt gefühlt und mir war es schwindelig. Vermutlich waren da zu viel Säuren im Spiel? Ich nehme eben gerne Chlorella, gerade wegen dem B12, Folsäure und den ganzen anderen enthaltenen Vitalstoffen. Bei dem ALS frage ich mich nur, warum sich einige solche Gedanken machen, wie z.B. über das Cutler Protokoll, damit nichts ins Gehirn verschoben wird. Ich überlege jetzt nochmal einen DMSA Provokationstest zu machen, um zu wissen wo ich zur Zeit stehe. Nur leider finde ich online keinen Test mehr für zu Hause.
Bist du eigentlich mit deinem Propolis weitergekommen?

Grüße Dilema

DMSA Provok.test ist immer gut, um zu schauen, wo man steht. Was ist bei dir rausgekommen?

lg
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
ach ja und noch was: An Propolis Dimisulf kommt man leider seit 1/2 Jahr ca. nicht mehr ran. Es hieß, dass jemand dem Hersteller wohl "Druck" gemacht hat... Leider wie bei allen tollen Mitteln. Irgendwann kommen die dann...
Zum Glück hatte ich mir einige Flaschen auf Vorrat gekauft.

Raja,
gibt es das Propolis Dimisulf wirklich nicht mehr zu kaufen? Ich habe hohe Bleiwerte, entgifte, entgifte......aber manchmal ist der Wert niedriger u. anschließend steigt er wieder. Nehme auch Alpha-Liponsäure wegen PNP aber kann keine Besserung feststellen.

Hi Katze123,

"Es hieß, dass jemand dem Hersteller wohl "Druck" gemacht hat... Leider wie bei allen tollen Mitteln. Irgendwann kommen die dann..."

Ja genau, dasselbe habe ich auch gehört auf Nachfrage. Ich habe auch erst mal dumm aus der Röhre geschaut. Es war knapp 9 Monate oder so nicht mehr verfügbar. Aber seit 5 Monaten oder länger gibt es das wieder. Diesmal sogar noch stärker und besser. mittlerweile wird grüne brasilianische Bio Propolis verwendet. Es wurde der Firma aber verboten, dass bei den Zutaten draufzuschreiben. Schon krass, was für Druck ausgeübt wird. Grüne Propolis ist die stärkste und beste Art, heißt es.

Ich habe mir ein paar Flaschen gekauft und bin sehr zufrieden mit der Qualität und Wirkung. Kriegt man noch über Amazon oder beim Hersteller im Shop.

lg
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Du kannst auch einfach Propolis mit DMSO einnehmen.
Ich glaube, ich hatte das schon mal ein paar Seiten vorher erwähnt. Ich werde mich da auch noch mal dranmachen.
Aber vorsicht, dass du ein reines Propolis erwischt, ohne schädliche Zusatzstoffe wie Emulgator etc.!

LG

Propolis getrennt und dann mit DMSO einnehmen ist nicht dasselbe. Habe ich auch ausprobiert. Macht auch Sinn: Denn vorher wird ja schon aus dem Harz mit dem Alkohol nur ein bestimmtes Spektrum an löslichen Stoffen des Propolis im Alkhohl gelöst. DMSO aber löst fettlösliche und wasserlösliche Stoffe, daher hast du dann einen echten Vollspektrumextrakt.

Aber wenn es Propolis Dimisulf wieder nicht geben sollte, werde ich diese Notlösung auch verwenden und wie Piratin gesagt hat, da ist es dann wichtig, dass man ein reines Bio Propolis nimmt, das sauber ist und ohne Zusatzstoffe...
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Hallo Trocjenobst!


Ich kann mir vorstellen, dass dieser Hinweis rechtliche Gründe hat. Wenn das Mittel nicht als Medikament oder Nahrungsergänzung zugelassen ist, darf es nicht als solches deklariert werden. Ist z.B. auch bei den Effektiven Microorganismen so.
Lies einfach mal die Rezensionen!


genau, das hat wohl rechtliche Gründe. sonst müsste man einen fetten Batzen Geld erst mal auf den Tisch legen, um eine entsprechende Zertifizierung zu bekommen, und diesen Batzen haben nur große Big Ph... firmen
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
kannst nimm morgens und abends je 200-300 mg aufwärts als R-Alpha Lipon. Normale Alpha Lipon bringt wohl ziemlich wenig.. Aber wie gesagt ist und bleibt der innigste Tipp: Wenn ihr finanziell könnt macht es anständig mit DMPS.. Ist einfach ein sure shot und man wird vorher auch mit Tham entsäuert. Danach hat mans schwarz auf weiss, dass man das Zeug los ist..Und ZNS mit Koriander und/oder ALS über llängeren Zeitraum.



Was ist bitte der Unterschied zwischen Normaler Alpha-Lipon- u. R-Alpha-Liponsäure?
Alpha-Lipons. mit Acethyl-Carnitin nehme ich breits. Danke.

ich würde normale Alpha Liponsäure kaufen, das ist auch die Empfehlung von Cutler. Die Hälfte davon ist R-Liponsäure, die andere Hälfte L-Liponsäure. Vom Kostenvergleich her ist die normale dann immer noch günstiger vom Wirkgehalt als reine R-Liponsäure.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.10.15
Beiträge
41
Also ich habe Dimisulf-Propolis jetzt getestet. Es riecht und schmeckt (mir) absolut widerwärtig, und hatte keine spürbare Wirkung. Probiert hatte ich zuerst einen Teelöffel, und später einen Esslöffel. Ergebnis war Übelkeit und Durchfall. Falls Ihr mir sagen könnt wie Ihr den Geruch und Geschmack empfindet, wäre das nett, kann ja auch sein dass das Produkt nicht ok war.

Wenn Ihr das Mittel verwenden wollt - DMSO sollte man unbedingt mit mindestens mit einem Glas Wasser vermischen, das kam in diesem thread zu kurz, jemand hatte geschrieben dass es bei ihm "gebrannt" hätte.

Übrigens verwende ich statt DMSA das preiswertere NTS (Natriumthiosulfat) als Chelator. Der Arzt sagt es hat die gleiche Bandbreite und Wirkung. Bei mir hat es alles verändert. Ich musste hochdosiert drei verschiedene Antidepressiva nehmen, jetzt, nach 26 Ausleitungen, bin ich bei einem Drittel davon und es geht mir blendend.

Leider wollen die Ärzte einem immer noch Zusatz-Infusionen aufschwätzen, die man eigentlich nicht braucht. Um Geld zu sparen gibt es hier einige Ideen: Alternativen-zu-Psychotherapie

Meiner wollte dass ich noch Magnesium, Vitamin C, und am besten noch einen Mineralienmix dazu nehme. Kann man alles bei Amazon kaufen. Da ich hartnäckig war, bezahle ich jetzt die Hälfte des ursprünglichen Preises.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.11.08
Beiträge
215
Also ich habe Dimisulf-Propolis jetzt getestet. Es schmeckt (mir) absolut widerwärtig, und hatte keine spürbare Wirkung. Probiert hatte ich zuerst einen Teelöffel, und später einen Esslöffel. Daher bleibe ich bei Koriander.

Wenn Ihr das Mittel verwenden wollt - DMSO sollte man unbedingt mit mindestens mit einem Glas Wasser vermischen, das kam in diesem thread zu kurz, jemand hatte geschrieben dass es bei ihm "gebrannt" hätte.

Übrigens verwende ich statt DMSA das preiswertere NTS (Natriumthiosulfat) als Chelator. Der Arzt sagt es hat die gleiche Bandbreite und Wirkung. Bei mir hat es alles verändert. Ich musste hochdosiert drei verschiedene Antidepressiva nehmen, jetzt, nach 26 Ausleitungen, bin ich bei einem Drittel davon und es geht mir blendend.

Leider wollen die Ärzte einem immer noch Zusatz-Infusionen aufschwätzen, die man eigentlich nicht braucht. Um Geld zu sparen gibt es hier einige Ideen: Alternativen-zu-Psychotherapie

Meiner wollte dass ich noch Magnesium, Vitamin C, und am besten noch einen Mineralienmix dazu nehme. Kann man alles bei Amazon kaufen. Da ich hartnäckig war, bezahle ich jetzt die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Hallo aki108, mich stört der Geschmack nicht. Aber einige, die kenne mögen den auch nicht.
Da hilft Multivitaminsaft. der übertüncht alles :D. Sonst Tee. Und auch verdünnen wie aki108 sagt mit einem Glas Wasser.

Nach nur 26 Ausleitungen würde ich von Koriander Abstand nehmen, das kann mega gefährlich werden. Und für Propolis Dimisulf ist es auch zu früh. Gerade wenn du schon mehrere Antidepressiva nehmen musstest, finde ich Koriander in dieser frühen Phase mega gefährlich. Es hört sich bei dir so an, als wenn du Koriander schon öfter genommen hast. Ich kann dir davon nur abraten, aber das musst du selbst entscheiden...

Jedem anderen kann ich von Koriander in einem so frühen Stadium der Ausleitung nur abraten, damit kann man sich komplett abschießen. Koriander kommt erst dran, wenn der Extrezellulärraum sauber ist (siehe Dr. Klinghardt, Dr. Mutter usw.).

Was sagt @London zu Koriander so früh, würdest du das so früh einnehmen?

Natriumthiosulfat soll nach Meinung der Experten entgegen dem was dein Arzt dir sagt, und was du ihm glaubst gar nicht gleichwertig zu DMSA sein, im Gegenteil.

Wenn du dazu Studien hast, welche die Wirksamkeit im Vergleich zu DMPS und oder DMSA zeigen, dann lass ich mich gerne überzeugen. Ich bezweifle aber das es solche gibt.

Und ich glaube nicht, dass dein Arzt dir da was aufschwatzen wollte. Es ist schon ein riesen Unterschied, ob du etwas i.V. appliziert bekommst (100% kommen an) oder es oral einnimmst. Vom Vitamin C kommt sehr wenig an. Der Rest landet im Klo. Bei Magnesium ist es noch extremer. Finde es komisch, dass du ihm bei Natriumthiosulfat ("Der Arzt sagt...") glaubst, aber bei den Infusionen mit Zusatzstoffen ihm nicht glaubst und zwischen den Zeilen unterstellst, er würde dich abziehen. Stichwort "aufschwätzen".

lg
raja
 
Oben