Quecksilber in den Algen

Eugen

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.04.07
Beiträge
274
So, ich habe die Herstellungsfirma Nestmann kontaktiert, und habe wegen dem Quecksilbergehalt in den Algen gefragt. Man antwortete mir, dass der Quecksilbergehalt unter 0,025 mg/kg liegt. Wie kann man diesen Wert einschätzen? Niedrig?
 
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Welche Algen meinst Du denn? Die Chlorellas?

Gruß Michaela
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Eugen

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.04.07
Beiträge
274
Ja, Marke: "Nepro Rella" bei von Fa. Nestmann
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
Soweit ich das weiß, stammen die Nepro-Rella-Chlorellas aus offenen Süsswasser-Seen in Südostasien. Das heißt, daß sie so auch Quecksilber aufnehmen können.

Bei den Chlorella-Algen, die in geschlossenen Röhrensystemen gezüchtet werden, gibt es keine Möglichkeit zur Aufnahme von Quecksilber und anderen Giften von außen. Insofern würde ich immer solche Chlorella-Algen vorziehen. Dazu gibt es hier auch schon Infos in Bezug auf den Preis.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
25.10.09
Beiträge
32
Hmm, ich hab mir heute die Nepro Rellas gekauft...
 
Beitritt
10.03.08
Beiträge
37
Habe hier 1,5 kg Chlorella mit einem Wert von 0.019ppm Quecksilber (Hg). Kann man dieses Chlorella für die Ausleitung mit Bärlauch und Koriander verwenden ohne sich mit Quecksilber zu vergiften?
 

Neueste Beiträge

Oben