Qualitätsunterschiede bei Chlorella

Themenstarter
Beitritt
10.02.04
Beiträge
16
Ich habe mir sagen lassen, dass es große Qualitätsunterschiede bei Chlorella gibt. Wer hat Erfahrung und kann eine "saubere" Bezugsquelle nennen?
Danke!
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
31.01.04
Beiträge
49
uralgenshop.de hab da bestellt schnell angekommen...billigste Quelle die ich auf schnelle gefunden hab aber wenn du kleines budgett hast kannst auch mal bei eBay schaun..
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
zum ausleiten wird die Chlorella pyrenoidosa genommen.
ansonsten.. besorge dir am besten das buch von dr. mutter, amalgam - risiko für die menschheit. das sollte meiner meinung nach jeder haben, der sich mit schwermetallvergiftungen und ausleitung beschäftigt. dort sind hinten auch bezugsquellen angegeben, z.B. http://www.heidelberger-chlorella.de
 
Themenstarter
Beitritt
10.02.04
Beiträge
16
Bei uralgenshop.de hab ich keine reine Chlorella p. gefunden (vielleicht deshalb so billig?). bei [email protected] gibt es ein Angebot 50g für 7,50 Euro frei Haus
Vielen Dank
 
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Hallo doclii
Die saubersten Chlorella sind wohl die, die im geschlossenen Röhrensystem hergestellt wurden. Die sind unter mehreren Marken im Umlauf. Ich habe die einmal gehabt, ich bekam sie nur in Kapseln und diese Kapseln passen mir nicht. Die preiswertesten Chlorellas habe ich bei www.swiss-health.ch gefunden, wenn man ein Mulitpack nimmt, kommt man ziemlich günstiger als im einzelverkauf. Ich habe einmal 20 Büchsen gekauft und einmal 10. Der Produzent ist www.taiwanchlorella.com, das ist der gleiche wie für die Deutsche Chlorella Nobelmarke....
Ich habe zuerst alles gründlich studiert, bevor ich mich eingedeckt habe, und das empfehle ich jedem von euch auch. Man findet ja mittlerlweile die Hersteller von Chlorella im Internet und kann sich selber ein Bild davon machen.
Da ich jetzt nicht mehr so viele Chlorellas brauche, hole ich sie bei meinem Arzt. Keine Ahnung woher die kommen, für mich ist das ok.
Elisabeth
 
Beitritt
02.07.04
Beiträge
19
Hallo

die im Röhrensystem wachsenden Chlorellas sind keine Chlorella pyrenoidosa sondern Chlorella vulgaris.
Die entgiftende Wirkung wird aber laut Literatur ausschließlich den Chlorella pyrenoidosa zu gesprochen.

Meine billigsten hab ich von max-laden.de.
Am ende werden fast alle 99 % der Chorella pyrenoidosa in Taiwan hergestell, auch Bio Reu Rella, Heidelberger und Co.
Nur das die einen ihren "Algenteich" ein wenig besser überwachen, bzw. gut aussortieren die guten zu Bio Reu Rella und Co., die weniger guten zu ... .

LG
melkus
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
...ist nicht ganz korrekt. Heidelberger Chlorellas kommen alle aus der Röhre, auch die C. pyrenoidosa! ;) Und nach Ansicht von diversen Leuten entgiften die C. vulgaris wohl auch, aber das sollte man individuell (energetisch) austesten.

Gruß

Sasa
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Die vulgaris sollen in ihrer Entgiftungsfähigkeit minimal schlechter sein. Dafür sind sie aber in der Regel verträglicher (Ausnahmen kommen aber vor ---> Testen!).
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.378
Soviel ich weiß, kann man wirklich die vulgaris nehmen. Eine der Marken aus dem geschlossenen System ist "algomed", das man in der Apotheke bestellen kann.
Gruß,
Uta
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo zusammen,

wenn Ihr preiswerte und saubere Chlorella vulgaris sucht, in der Kryptopyrrol-Rubrik gibt es einen Medikamente-Thread mit einem entsprechenden Eintrag:
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cute...A7WnJaZ3gMdsRLOaYfvpCvBn&forum=45&thread=1223

Zur Problematik vulgaris oder pyrenoidosa hier noch ein Auszug aus einem Beitrag von mir im INK-Forum:
...in der Hier&Jetzt wurde die Wirksamkeit von Chlorella auf das Sporopollenin zurückgeführt. Ich hatte dies auch so im Amalgam-Forum weiterverbreitet. Jetzt habe ich aber starke Zweifel, nachdem ich folgenden Link kenne:
http://www.widukind-apotheke.wolfsburg.de/gesundheit/algen/wirkung_amalgam.html

Brisant ist da auch folgender Satz:
"Das bedeutendste Ergebnis in diesem Zusammenhang ist die Feststellung, daß das Taxon "Chlorella pyrenoidosa„ nicht existent ist. D. h, bei den bisher unter dem Begriff "Chlorella pyrenoidosa„ beschriebenen Algen handelt es sich nicht um Vertreter einer eigenen Art, sondern um verschiedene (!!!) Stämme anderer, definierter Chlorella- Arten, und zwar der: Chlorella vulgaris, Chlorella sorokiniana und der Chlorella fusca var. vacuolata." ...
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
24.02.05
Beiträge
5
Hallo,

ich habe eine Frage was ist eingentlich der Unterschied zwischen der Chlorella vulgaris und der Chlorella pyrenoidosa mH?? Würde ich gerne wissen :) DAnke schon für die Antworten,

LG
suserl
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Das bedeutendste Ergebnis in diesem Zusammenhang ist die Feststellung, daß das Taxon "eChlorella pyrenoidosa„ nicht existent ist. D. h, bei den bisher unter dem Begriff "eChlorella pyrenoidosa„ beschriebenen Algen handelt es sich nicht um Vertreter einer eigenen Art, sondern um verschiedene (!!!) Stämme anderer, definierter Chlorella- Arten, und zwar der: Chlorella vulgaris, Chlorella sorokiniana und der Chlorella fusca var. vacuolata.
Quelle: http://www.widukind-apotheke.wolfsburg.de/gesundheit/algen/wirkung_amalgam.html

Verstanden ? Wenn nicht den ganzen Text lesen!

Gruß

Mike
 
Oben