Pricktest auf HIT und "neutralisierende Dosis" von Histamin

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.797
Pricktest auf HIT und "neutralisierende Dosis" von Histamin

In diesem Thread wurde schon auf den Pricktest als Diagnosemöglichkeit hingewiesen:
https://www.symptome.ch/threads/nachweis-test-einer-histamin-intoleranz.85049/#post-612701

Hier noch einmal mit einer möglichen Therapie-Form:

Heinz Kofler (Allergie-Ambulanz in Hall/Tiro) setzt einen Hauttest zur Erfassung einer HIT ein. Der H40-Test ist ein einfacher Pricktest, wobei der Durchmeswser der Hi-Quaddel nach 40 Minuten bestimmt wird. Von den HIT-Patienten hatten noch 85% eine messbare Quaddel und nur 15% der Gesunden. (p<0,001, OR 10).
https://www.symptome.ch/threads/nachweis-test-einer-histamin-intoleranz.85049/#post-612701
Der Durchmesser der Quaddel nach intradermaler Hi-Injektion ist auch Bestandteil klinisch-ökologischer Testmethoden. Bei der Provokations-Neutralisations-Methode wird individuell eine neutralisierende Dosis (ND) bei Ausbleiben eines Quaddelwachstumsw ermittelt. Diese Hi-ND kann subkutan als Therapielösung zum Abklingen histaminvermittelter Reaktionen eingesetzt werden. Der Anti-Histamin-Effekt wird damit begründet, daß kleines Hi-Mengen negativ auf die eigene Synthese wirken (Runow 1994).
https://www.iug-umwelt-gesundheit.de/pdf/072_47_56_SP_HIT_neu.pdf

Meine Frage: hat jemand diese Methode mit der "ND" schon hinter sich?
Ich stelle mir vor, daß es relativ belastend ist, wenn immer wieder eine gewisse Dosis Histamin gequaddelt wird, bis endlich diese "ND" gefunden ist?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Pricktest auf HIT und "neutralisierende Dosis" von Histamin

Hallo,

ich teile Ihre Meinung über die Belastung und bin auch höchst skeptisch, ob der verdienstvolle Arzt hiermit die endlich gültige Untersuchungsmöglichkeit über HI gefunden hat, der, wie wir wissen, hinsichtlich der Diagnose nur schwer beizukommen ist.

Man sollte das redliche Bemühen zunächst als einen weiteren Versuch werten, dem Verdacht dieser Pseudo-Allergie besser beizukommen.

Gruß
 
Oben