HIT: Calcium und Vitamin D

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Es gibt bereits mindestens einen Thread zum Thema HIT und Calcium, hier möchte ich jedoch ganz speziell das Calcium heraus greifen aufgrund dieses Artikels:

... kann die gesamte Histamin-Intoleranz-Symptomatik überlagert sein durch weitere Beeinträchtigungen, so dass sie weder für den Betroffenen noch für den Arzt identifizierbar ist. Bei dem Versuch, andere Beeinträchtigungen mit Medikamenten zu behandeln, verschlimmert sich dann eventuell wiederum die Histamin-Intoleranz oder die Symptomatik. Bei manchen Medikamenten ist die Verschlimmerung irreversibel. Wurden Krankheiten mit ähnlicher Symptomatik diagnostiziert, so glauben die Ärzte, mit der Beseitigung jener Krankheiten sei das Problem gelöst, und immer noch bestehende Symptome seien "psychosomatisch".

Die langsame Verschlimmerung einer Histamin-Intoleranz kann durch Medikamente wie Calcium Hexal Brausetabletten beschleunigt werden. Deren Wirkung wird wiederum durch Vitamin-D3-Präparate verstärkt. Dies nur als Beispiel.

Von dem überaus komplexen Zusammenwirken von Calcium, Histamin und anderen Stoffen im Nervensystem bekommt man eine Ahnung, wenn man in Google z.B. eingibt "histamine calcium nervous system".
...
Histamin-Intoleranz - Stand: 11.01.2014

Dies nur als Anfang von - hoffentlich - mehr Informationen zu diesem Thema :).
Da ich ja mit Vitamin D große Probleme habe und es nicht wirklich vertrage, könnte hier eine Ursache gefunden sein.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
18.02.12
Beiträge
433
Liebe Oregano danke für den link.Der deckt sich mit meinen soeben gemachten Erfahrungen. Allerdings hört sich das für mich ziemlich desolat an was die arme Histamingeplagte dort schreibt. Man verliert ja praktisch jede Hoffnung auf Besserung. Auweih...das macht Angst denn wie soll man so leben??
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben