Plötzliche Sehstörung seit mehreren Wochen

Themenstarter
Beitritt
30.07.14
Beiträge
3
hey, ich bin 19w. ich trage eine brille, bin kurzsichtig. ich hatte noch nie ein problem mit meinen brillen gehabt. vor einigen wochen aber wurde das sehen plötzlich so komisch. ich kann das, was ich sehe, nicht richtig wahrnehmen irgendwie. vorallem beim lesen ist es auffällig, die wörter leuchten ein wenig und dadurch wirken sie etwas verschwommen. wenn ich meine augen länger auf eine bestimmte stelle fixiere, brennen meine augen etwas und ich bekomme tränen, dann wird alles noch verschwommener. was ist los mit meinen augen? ich habe die pille juliette bzw. bella hexal 35 seit dezember 2012 genommen, seitdem ich die sehstörung habe, hab ich die pille nun abgesetzt (erst seit gestern). als kleine info nebenbei: vor einem halben jahr habe ich mir eine neue brille machen lassen bei fielmann. ich konnte mich anfangs nicht an die brille gewöhnen (nicht wegen der stärke, sondern wegen dem aussehen). jedenfalls habe ich dann erst einmal die alte brille weiter getragen, nachdem ich die neue brille für ein paar wochen trug. also ich hab öfters die brillen hin und her gewechselt (auch an einem tag beide brillen mal getragen). hatte jemand von euch auch schonmal so eine ähnliche sehstörung gehabt?
Lg
 
Beitritt
23.05.14
Beiträge
9
plötzliche sehstörung seit mehreren wochen

Hi,
wenn der Zustand schon einige Wochen anhält, würde ich nun doch mal zum Augenarzt oder zu einer Augenklinik gehen um abklären zu lassen, dass nichts Organisches vorliegt.

Grüße
Fairlane



Sent from my HTC One using Die Gesundheits-Community
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
12.11.06
Beiträge
672
plötzliche sehstörung seit mehreren wochen

Hi,

wie unterscheiden sich die alte und die neue Brille in der Stärke?

Ich habe immer Kopfschmerzen und Tränen bekommen, wenn sich der Unterschied zwischen den beiden Gläsern verändert hat. Das lag dann aber nicht daran, dass sich der Unterschied zwischen den beiden Augen verändert hat, sondern daran, dass der Augenarzt zu schnell und zu huddelig gemessen hat.

Ebenfalls Kopfschmerzen bekomme ich, wenn die Achsen der Zylinder nicht stimmen.

Häufig lässt sich ein Optiker, der Dir die Brille verkaufen will, mehr Zeit bei der Bestimmung der richtigen Stärke als ein Augenarzt, der Dich möglichst schnell wieder los haben will.

Grüße
zorro
 
Themenstarter
Beitritt
30.07.14
Beiträge
3
plötzliche sehstörung seit mehreren wochen

Hey, bei der neuen brille ist das linke glas -3 und das rechte -2,75. Bei der alten brille weiss ich die genauen werte nicht, aber beide Gläser sind jedenfalls schwächer als die der neuen brille. Die werte der neuen werte wurden beim optiker gemessen, aber durch das linke glas sehe ich etwas unscharf :/ muesste ich nochmal für ein neus glas zahlen?
 
Themenstarter
Beitritt
30.07.14
Beiträge
3
Was können die Ursachen von Schielen sein, wenn nicht angeboren?

hey, ich bin 19w. ich weiß nicht, seit wann ich schiele. vor 5 jahren oder so wurde ich mal von einer mitschülerin darauf hingewiesen, aber ich dachte mir nichts dabei. nun war ich vor einer woche beim augenarzt zur allgemeinen kontrolle. er meinte dann, dass er bei mir einen schielwinkel misst. ich hatte noch nie ein problem mit dem sehen gehabt, erst seit einigen wochen habe ich eine leseschwäche und lichtüberempfindlichkeit. brennende augen hatte ich schon seit vielen jahren gehabt. da ich eine leseschwäche bzw. lichtempfindlichkeit erst seit einigen wochen habe, heißt es, dass das schielen erst vor kurzem stärker geworden ist? zu was für einem arzt soll ich am besten gehen? ist der augenarzt darauf spezialisiert oder gibt es für das schielen noch andere spezielle ärzte?

schonmal vielen dank für jeden tipp, die könnt ich momentan wirklich gebrauchen :(
 
Oben