Pille Diane35 wird in Frankreich vom Markt genommen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.052
www.taz.de/Arzneimittelskandal-in-Frankreich/

Pille wegen Missbrauch verboten
Bayers „Diane 35“ ist als Mittel gegen Akne zugelassen. In der Praxis wird sie auch als Verhütungsmittel benutzt. Mindestens vier Frauen kamen deswegen ums Leben.

VON RUDOLF BALMER

Mehr als 300.000 Frauen, die in Frankreich Diane 35 oder dessen Generika einnehmen, müssen mit ihrem Arzt eine Alternative finden.
Das von Bayer produzierte Medikament „Diane 35“ mit dem Wirkstoff Cyproteronazetat wird auf Anordnung der Aufsichtsbehörde ANSM binnen drei Monaten vom Markt genommen. Wie erst jetzt der Öffentlichkeit mitgeteilt worden ist, wird Diane 35 in Frankreich seit der Zulassung als Mittel gegen Akne 1987 für den Tod von mindestens vier Frauen verantwortlich gemacht. Auch mehrere hundert andere Patientinnen erlitten Verstopfungen eines Blutgefäßes, die aber nicht tödlich verliefen.
Bayer kritisierte das Verbot als „unverständlich“. Denn diese möglichen Nebenwirkungen waren bekannt und auch in Frankreich auf dem Beipackzettel vermerkt. Darauf stand ebenfalls, dass Diane 35 ausschließlich zur Behandlung von Akne zu verwenden sei....

Bei den Pillen der dritten Generation, die Gestoden oder Desogestrel enthalten oder neuere mit Drospirenon oder Cyproteron ( z.B. Biviol, Cerazette, Desmin, Gracial, Lamuna, Lovelle, Marvelon, Novial, Attempta, Bella, Clevia, Climen, Jennifer, Juliette, Morea, Cyproderm, Diane 35, Yasmin, Yasminelle, Aida, Yaz, Petibelle, Angeliq) wird das Risiko verdoppelt gegenüber der zweiten Generation!! ...
"Pille" - Thrombose-und Herzinfarkt-Risiko | Praxis Dr. Lindemann - Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Reisemedizin

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
12.08.12
Beiträge
192
Hmm, es wundert mich wirklich dass die DIANE erst jetzt (und vor allem nur in Frankreich) vom Markt genommen wird...es ist ja schon seit langem bekannt dass sie die wohl stärkste Pille auf dem Markt ist und eine erhöhte Thrombosegefahr mit sich bringt, weswegen sie nicht mal eben jedem Mädel hier in Deutschland verschrieben wird. Inzwischen will man mit Studien sogar herausgefunden haben, dass das Gestagen Dienogest (wie in der Pille VALETTE bzw. MAXIM oder ASUMATE) deutlich antiandrogener wirken soll als DIANE, also besser auf die Haut wirken soll bei weniger Risiken...nun ja, wäre ja zu schön wenn dem so sei, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht dass gerade die antiandrogenen Pillen häufig zu Haarausfall führen und auch immer noch laut Arzneitelegramm von VALETTE sowie den anderen Gestagenen der 3. und 4. Generation abgeraten wird ( THROMBOEMBOLIEN UNTER DIENOGEST-HALTIGER PILLE VALETTE ). Es ist aber auch wirklich zum heulen; es gibt derweil Mädchen die zum Frauenarzt gehen und eine Wunschliste mitbringen was ihre Pille nicht alles können soll: Schlanke Linie erhalten, tolle Haut und Haare, möglichst noch ne Körbchengröße mehr und verhüten natürlich auch, aber bitte ohne Libidoverlust, Schmierblutungen oder Amenorrhoe (Ausbleiben der Periodeblutung)...Mädels, die Pille ist ein Medikament und muss nicht ohne Grund vom Arzt verschrieben werden, wenn dann noch Beschwerden kommen das sie alle 6 Monate zur Untersuchung müssen, platzt mir oft fast der Kragen...und das die Gynäkologen ihre (jungen) Patientinnen oft gar nicht eingehend aufklären, sondern ihnen dann auch noch sagen sie sollten den "Waschzettel" bloß nicht lesen, ist die größte Frechheit. Ich habe es nicht selten erlebt dass die Mädels dann mit eindeutigen Nebenwirkungen, die auf die Einnahme ihrer Pille zurück zu führen waren, vom Arzt mit einem "das kann nicht an der Pille liegen" nach Hause geschickt werden und sich selber überlassen bleiben bis sie mal auf die Idee kommen (müssen) sich selber zu informieren. :mad:
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
1.504
ich kenne persoenlich einen ganz schlimmen Fall (ich glaub mit der yasmin-pille?), mit op's gerade mal ueberlebt, ganz ganz jung, kann nicht mehr sprechen und braucht jetzt eine kuenstliche schaedelplatte... nach sos op's (reihenfolge: Schlaganfall, darauf behandelt, nachher blut im kopf, op, Knochenvereiterung, op.....) :((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((( unfassbar
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.08.12
Beiträge
192
Ach du sch****!!! Ja es ist echt furchtbar wenn man das live mitbekommt...in meinem Umfeld ist auch ein Mädel auf ihrer Hochzeitsreise nach dem Ankunftsflug an einer Thromboembolie im Hotel gestorben...schrecklich :tuer:.
 
Beitritt
01.03.13
Beiträge
12
Hallo,
das darf doch nicht wahr sein!!!
Ich habe die Diane 35 16 Jahre lang genommen!
Und diese per Zufall vor 1,5 Jahren abgesetzt.
ojeee
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.672
Es ist gar nicht so selten, daß wenn der Mann von der Arbeit nach Hause kommt, die Ehefrau tot auf dem Boden liegt; mir sind verschiedene derartige Fälle bekannt - und dies ist bitter.

Alles Gute!

Gerold
 
regulat-pro-immune
Oben