Petition: Versorgung, Forschung und politische Unterstützung für ME/CFS-Betroffene!

Themenstarter
Beitritt
12.07.16
Beiträge
142
Seit heute ist eine neue Petition zu ME/CFS zum Unterzeichnen freigeschaltet: "Angemessene Versorgung von ME/CFS-Erkrankten"

Die Petition wurde von vier Patient:innen gestartet, die auch eine hervorragende Webseite dazu designt haben: https://signformecfs.de
Dort finden sich alle Infos, Links und bei Problemen Anleitungen (auf Deutsch und Englisch).

Das Ziel ist, innerhalb von 28 Tagen 50.000 Unterschriften zu sammeln. Das ist eine Vorgabe des Bundestags, um persönlich vor dem Petitionsausschuss zum Thema sprechen zu dürfen.

Es kann online oder auf ausgedruckten Listen unterzeichnet werden. Jede:r darf unterschreiben – egal welches Land oder Alter.

- Direkter Link, um online zu unterzeichnen (bei Problemen gibt es eine Anleitung auf der Webseite):
- Unterschriftenliste zum Ausdrucken: https://www.signformecfs.de/downloads/SIGNforMECFS - Unterschriftenliste - DE-01.pdf
- Petitionstext zum Ausdrucken: https://www.signformecfs.de/downloads/SIGNforMECFS - Handout - DE-01.pdf

FBgE4XkWQAYJqVt
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
12.07.16
Beiträge
142

Update zur Petition:

22. Oktober 2021​

Nach etwas weniger als zehn Tagen hat #SIGNforMECFS heute Morgen die Marke von 10.000 Online-Mitzeichnungen über das Petitionsportal des Deutschen Bundestages überschritten. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung. Herzlichen Dank! Die beste Nachricht ist dabei: Mit der aktuellen Entwicklung wäre die Erreichung des Quorums von 50.000 Unterschriften wirklich möglich, wie ein Mathematiker gleich errechnet und illustriert hat (Twitter). Dafür kommt es entscheidend darauf an, dass unsere Petition weiterhin so viel Unterstützung wie irgendwie möglich erfährt und insbesondere weiterhin auf allen Kanälen geteilt bzw. verbreitet wird.

Besonders freut uns, dass in den letzten Tagen auch einige Prominente unsere Petition öffentlich unterstützt und zu ihrer Unterzeichnung aufgefordert haben. Dazu zählen etwa Judith Holofernes, Katrin Langensiepen (MdEP), Smudo, Marina Weisband u.a. Dieser Rückhalt aus Gesellschaft und Politik ist dabei nicht nur deswegen so wertvoll, weil er zum Erfolg unserer Petition beiträgt, sondern weil er uns ME/CFS-Betroffenen die Art von Signalen sendet, auf die wir so lange Jahrzehnte vergeblich warten mussten: Wir sind nicht mehr unsichtbar und werden nicht mehr vergessen.

 
regulat-pro-immune
regulat-pro-immune
Oben