Paleo Teig

Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Guten Tag,
hat vielleicht jemand eine Idee wie ich ein Teig z.B. für Maultaschen machen kann? Im Haus haben wir Teff-Mehl, Hirse-Mehl so wie Kartoffelstärke. Brot klappt ganz gut bis jetzt. Aber einen Teig, da kommen wir noch nicht dahinter...

Wir ernähren uns Paleo.

Grüße
Evgenij
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hey Ory, danke für den Link!

Das von Schär haben wir auch da. Wir benutzen es allerdings nicht.

Ich hab da meine Bedenken bei Mais und Dextrose, so wie Spuren von Soja.

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Richtig Eugen:)
Schär ist nicht wirklich gut von den Zutaten, egal was die herstellen..zu viele ungute Zusatzstoffe....schmeckt alles in der Regel allerdings gut .

Die gf Mehlmischungen enthalten auch immer Verdickungsmittel und zwar von jeder Firma und die sind für den Darm nicht gut.

In Brot tue ich gekochte Kartoffeln, wird dann auch günstiger und schmeckt sehr gut, allerdings isst man bei Paleo meine ich Süsskartoffeln und Kartoffelmehl ist da sicher sittenwidrig, weil ein reines Stärkeprodukt.:D. Flohsamenschalen kann man zur Bindung nehmen, damit paniert es sich auch super. In Brot kann man auch ganz lecker Gewürze verarbeiten, könnte bei den Maultaschen auch gut kommen vielleicht
.Buletten macht man perfekt mit Reiswaffeln......

Es gibt im übrigen auch Kokosmehl....und auch gemahlene Leinsamen.

Sahne ersetze ich beim Kochen ständig durch Kokosnussmilch. Der Kokosnussgeschmack verschwindet beim KOchen, es bleibt nur eine leichte Süsse.

Spuren von ....da backe ich mir ein Ei drauf....

Probieren bis der Arzt kommt kann ich nur sagen, sonst auch schon mal bei Chefkoch reingoogeln.

Tschö.
Claudia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
31.01.12
Beiträge
911
Hallo Evgenij,

also, wenn man Lust auf Maultaschen hat, dann kann man das doch auch mal essen.

Ansonsten mein Tipp:

Das Wirk und Kochbuch
Leo Pruimboom, Martin Rinderer ,Daniel Reheis
Wirk + Kochbuch: Amazon.de: Leo Pruimboom, Martin Rinderer, Daniel Reheis: Bücher

Leseproben
https://www.yumpu.com/user/mipheno

Wirkmechanismus 2 Der undichte Darm (Leaky Barriers Syndrome)

https://www.yumpu.com/de/document/v...s-2-der-undichte-darm-leaky-barriers-syndrome

https://www.yumpu.com/user/mipheno

LG Juliane
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Ja, also das mit den Maultaschen sind Ausnahmen wo vielleicht 1-2 mal im Jahr stattfinden. So war es auch vor der Ernährungsumstellungen. Das sind so spezielle Gerichte bei uns, Tradition. Da jetzt aber Weizen weg ist, weiß ich gar nicht mit was man den Teig kneten könnte. Das sind nicht die kleinen Maultaschen wie man sie kennt, sondern große und saftige... Russische Manti.

Bei der Suche bin ich über dieses Rezept hier gestolpert.
glutenfreier Nudelteig/ glutenfreie Maultaschen

Da ist aber wieder das Schär Mehl dabei. So wie Eier was bei der HIT nicht gut sind. Was mich aber neugiereig gemacht hat ist das Klebreismehl. Was das wohl bewirkt? Das Wort Kleb hört sich schon mal gut an. :D Und ob das gesund ist weiß ich auch nicht...

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Ewgeni, Eigelb von ganz frischen Eiern sollte gehen, Du musst aber mehr nehmen als Eier, schliesslich fehlt ja die Menge an Eiweiss. Ich würde die doppelte Menge nehmen.
Das mit dem Mehl. Du guckst was in diesem Schär Mehl so drin ist und stellst Dir selbst ein gf Mehl in etwa so zusammen, lässt einfach nur weg, was Du für nicht gut hälst. Das Verdickungsmittel würde ich durch noch mehr Flohsamenschalen als in dem Rezept ersetzen. Ich würde auf jeden Fall mal versuchen, inwieweit Du gekochte, gestampfte möglichst mehlige Kartoffeln mit verarbeitest. Vielleicht ein Drittel? Ich kenne ein Kartoffelbrot gf, da machen die Hälfte des Teiges Kartoffeln aus, schmeckt hervorragend.

Gute Nacht.
Claudia.

Zum Zedernnussöl. DAs enthält sehr viele ungesättigte Fettsäuren. Wenn ich das richtig im Kopf habe, sollte man diese Fettsäuren in grösseren Mengen erst zu sich nehmen, wenn man den oxidativen Stress runter hat, sonst kann man sie nicht anständig verwerten und dann wirken sie negativ im Organismus. So setzt er bei den Ernährungsempfehlungen auch erst mal auf gesättigte Fette......Die Paleos ja auch. Aber soweit ich weiss, sind ungesättigte wichtig für die Heilung von Nerven.
Ich warte also erst mal lieber mit dem Öl. Und lese noch mal nach , auch das.
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hey Claudia!

Das mit dem Eigelb probiere ich mal, danke!

Im Schär Mehl ist Maismehl und Maisstärke, gefällt mir irgendwie nicht. Vielleicht klappt es mit Teff, Flohsamenschalen und Klebreis.

Meinst Du die Kartoffeln würden was vollbringen, also knet und Halt mäßig?

Danke für die Info mit dem Zedernnussöl!

Schöne Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Teff hat einen strengen Eigengeschmack, ich kann mir schwer vorstellen, dass das passt.....
Ich würde eher ne Mischung aus Reismehl, Hirsemehl, Karoffelmehl, Kartoffeln nehmen vielleicht.
Die Kartoffeln werden nicht wirklich abbinden, eher das Kartoffelmehl, das nimmt man ja auch zum Sossenbinden. Flohsamenschalen halte ich für den besten Binder.

Aber wenn es die Ausnahme ist, würde ich vielleicht doch ne fertige glutenfreie Mehlmischung nehmen und das Verdickungsmittel mal in Kauf nehmen:
Schau mal bei querfood, vielleicht haben die ein Mehl ohne Mais, würde mich sehr wundern, wenn nicht.....Und berichte dann mal:)

LG Claudia.

Viel Spass beim Experimentieren Dir.
 
Oben