NEU: Der beste Schwermetalltest! (Porphyrintest)

Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Hallo,

nach dem ich mir einige Kommentare durchgelesen habe, würde ich sagen, dass der sicherste Test der Test ist, bei dem das Quecksilber mobilisiert wird. Beim Amtest gibt man zunächst etwas Morgenurin (Vergleichsurin) in ein Röhrchen. Dann nimmt man drei DMPS-Kapseln und trinkt viel Wasser dazu. Jetzt wird der Urin 4 Std. lang gesammelt. Von diesem Urin gibt man dann wieder etwas in ein zweites Röhrchen.

Ich habe mal mein Ergebnis hier reingestellt. Über den dort gemachten Therapievorschlag lässt sich natürlich streiten.

Viele Grüße
 

Anhänge

Themenstarter
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Conrad. Das ist sicher ein guter Test. Aber ob er der beste ist? Die die den Porphyrintest kennen, finden den mehrheitlich noch besser.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
08.05.06
Beiträge
262
Ist der Test staatlich anerkannt, übernimmt die Krankenkasse die entgiftung!?

Randfrage: Wie werden Beruflich vergiftete medizinisch entgiftet?
 
Themenstarter
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Campus

Die Fachleute die den Test kennen, kennen ihn natürlich an, zB auch Dr. Mutter.
Nicht fachleute natürlich nicht. Denke du weisst selber, ob die staatlich zuständigen Leute Fachleute sind :) oder eigentlich :(

Vergiftet ist vergifte, ausser es sei stark akut (Unfall),.
eshalb gleich entgiften, empfehle Cutlerprotokoll.
 
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
Ich ziehe jetzt mal den Thread nach oben, weil ich bei Sension ein Test machte:

kurz die Werte:

Coproporphyrin I 14,2 Grenze 5,7
Coproporphyrin III 52,5 Grenze 23,8
beide sind Marker Quecksilbepr und Blei

Gesamtporphyrin 74,7 Grenze 48

Klingt nach Schwermetallauseitung ?!
 
Beitritt
04.01.12
Beiträge
101
Hallo Relax,

ich bin auf Laborsuche für den Porphyrin-Test. Was hat Dich zu Sension bewogen? Schicken die eine ausführliche Interpretation (Zuordnung der Schwermetalle etc) mit? Bist Du zufrieden?
Wie hast Du Dich entschieden, dh wie sieht Deine Ausleitung aus (Chlorella, DMSA...)?

Weißt Du (oder sonst jemand), ob man durch den Porphyrintest auf den Ort der Schwermetallbelastung schließen kann, dh zB Zähne oder sonstiges Gewebe? Weil wenn die Zähne die Quelle sind, müssten erst diese saniert werden bevor man eine klassische Ausleitung angeht?

Schönen Gruß
Matthias
 
Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
nochmal für die experten

Ich ziehe jetzt mal den Thread nach oben, weil ich bei Sension ein Test machte:

kurz die Werte:

Coproporphyrin I 14,2 Grenze 5,7
Coproporphyrin III 52,5 Grenze 23,8
beide sind Marker Quecksilbepr und Blei

Gesamtporphyrin 74,7 Grenze 48

Klingt nach Schwermetallauseitung vor allem gehirn weil ich schmerzen und hitze furchbar im gehirn habe und volles cfs.....wer kennt keinen nähe frankfurt ? marburg, kassel etc.
 
Beitritt
08.05.19
Beiträge
3
Hallo Zusammen

Nachdem ich es mehrfach von Forschern und Fachleuten des autistischen Spektrums gehört habe, bin ich überzeugt, dass der neue günstige und einfache Schwermetalltest der Beste ist den es je gab.
Er heisst Porphyrintest und ist ein Urintest. Ich kenne in Europa nur ein Labor den ihn anbietet, möglicherweise gibt es auch kein Zweites in Europa.
Hier der Link: www.labbio.net/pages/autisme_envir_intoxication_eng.htm
Die Testergebnisse bekommt man in englisch oder frenzösisch.
Das Testset wird gratis zugestellt. Da ich vor ein paar Jahren schon mal Tests bei diesem Labor machte, weiss ich, das die Qualität stimmt. Leider ist die Abrechnung nicht so einfach (glaube nehmen immer noch nicht Kreditkarten)
hallo würde sehr gerne mit ihnen kontaktaufnehemen wegen meinen autistischen sohn er ist 4 jahre alt bitte ich komme echt nicht mehr weiter würde gern über deine erfahrungen was hören da du dich ja ziemlich gut auskennst
 
Oben