Nasenspülung - Technik oder ich?

Themenstarter
Beitritt
10.07.11
Beiträge
158
Hallo zusammen,

wenn ich eine Erkältung habe (wie jetzt), kann es schon mal passieren, dass mir die auf die Ohren schlägt. Um dem vorzubeugen, mache ich in der Regel Nasenspülungen und benutze Nasentropfen.

Jetzt ist es mir letztens (und jetzt auch) schon mal passieren, dass mir die Nasenspülung (selbst ohne Salz) tierisch in der Nase brennt. Liegt das jetzt an mir und meiner Nase oder der Gerätschaft?

Danke für Ideen.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.193
Jetzt ist es mir letztens (und jetzt auch) schon mal passieren, dass mir die Nasenspülung (selbst ohne Salz) tierisch in der Nase brennt.
hallo Moehnchen,

ich würde Dir davon abraten mit salzloser Lösung die Nebenhöhlen zu spülen - die Lösung sollte istonisch sein...sonst ist das eher schlecht für die Schleimhäute...vielleicht kam daher das Brennen..

Gruß, mondvogel
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.073
hallo moehnchen ,

mache ich in der Regel Nasenspülungen und benutze Nasentropfen.
nasenspülungen sind sicherlich das beste was bei schnupfen angsagt ist ,nasentropfen eher wohl nicht .

deine nasenschleimhäute sind eventuell schon von dem schnupfen gereizt und die nasentropfen intensivieren alles noch.

nasenöl oder nasensalbe könnte die schleimhäute nun etwas beruhigen ,aber von nasentropfen würde ich abstand nehmen .

gute besserung ,
lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
10.07.11
Beiträge
158
Und ich hab mich vertan, ich nehme keine Nasentropfen sondern Nasenspray.

Ich hatte das mit der Spülung zuerst mit speziellem Salz zum Spülen versucht - das brannte auch wie jeck. Dann hab ich es mit Wasser versucht - genau das gleiche Ergebnis.

Aber ich werde mir mal Öl oder Salbe besorgen, vielleicht beruhigt sich dann alles wieder.

Es geht einfach darum, dass ich es nicht noch auf die Ohren bekomme...
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Ich habe jahrelang Nasenspülungen mit Salz gemacht, die ich ja nun nicht mehr brauche. Einmal habe ich, weiss nicht mehr warum, ohne gemacht , es brannte wie Hölle. Mit Salz hatte ich das nie.

Alles Gute.
Claudia.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.073
hallo moehnchen ,

denke auch das du die schleimhäute mit nasenöl oder nasensalbe wieder beruhigen kannst .
damit der schnupfen schön flüssig bleibt und nicht auch noch die ohren zugehen wären kamillendampfbäder ideal.

gute besserung ,
lg ory
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.193
Hallo Moehnchen,

wie wären denn Dampfbäder? Die Wärme würde den Schleimhäuten zusätzlich gut tun. Und es würden gleichzeitig noch die Ohren und der ganze Nasenrachenraum erreicht werden.

Alles Gute, mondvogel
 
Zuletzt bearbeitet:

Safty1947

Gesperrt
Beitritt
08.10.13
Beiträge
26
Also ich mache eigentlich nur die Dampfbäder. Wenn die Erkältung richtig festsitzt nehme ich Kamille mit ins Dampfbad oder China öl. Das hilft dann recht schnell.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Wenn ein Schnuofen noch taufrisch ist, kann man in mit Nasenduschen mit Glück noch abbiegen. Ist mir früher häufig gelungen. Heute, ohne Gluten habe ich keine Erkältungen mehr.

Alles Gute.
Claudia
 
Oben