Nasenschleimhaut vertrocknet, verkrustet, blutig

Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.434
Hallo Luro,

ich esse kein Obst, keine Süssungsmittel. Trotzdem Beschwerden ohne Ende!
Hast Du Dir Listen mit dem Gehalt an Fruktose in Lebensmitteln schon angeschaut? Es geht ja nicht nur um das Obst.
(In #19) habe ich so eine Liste eingestellt.

Am besten gehts mir, wenn ich gar nichts esse.
Das ist verständlich, aber auf Dauer schwierig :eek:)...

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
08.02.12
Beiträge
687
Hallo Luro,
ich habe die Problematik mit den Fruktanen hier aufgeschrieben, leider vieles auf Englisch. Das scheint in D bisher schier unbekannt zu sein, weshalb zwar jeder den Atemtest macht, aber mit der Empfehlung "lassen sie mal das Obst weg" nichts besser wird.

Ich mache z.Zt Paleodiät mit Kartoffeln und Erdmandelkeksen (auch Chufa- oder Tigernuss genannt) und ein bischen Blumenkohl, Zucchini, Brokkoli, Auberginen, und oft Hokkaidokürbis. Mittlerweile geht wieder ein wenig Traubenzucker und 70% Schoki. Gar kein Brot geht, auch kein Quinoa oder Hirse oder Reis. Vollkorn ist noch schlimmer als Buttertoast. Naturreis ist auch schlimmer, weil mehr Fruktane drin sind.
https://www.symptome.ch/vbboard/fructose-intoleranz/107638-fruktanz-tryptophanmangel.html

https://www.symptome.ch/vbboard/fructose-intoleranz/107635-test-acumen-dna-addukte-3.html#post903077

https://www.breakspearmedical.com/files/documents/fructosemetabolism230910_AM_.pdf

Niacin B3 (1-2g) täglich hat mein Zahnfleisch wieder sehr gehärtet und Entzündungen zurückegehen lassen. Ist aber nur ein kleiner Teil von NEMs die ich nehme. Vielleicht macht flush-free Niacin dasselbe, wenn die Röte unangenehm sein sollte?

Ich will bald noch Butyrate und Chia Samen nehmen, hoffe aber, dass in meinem Darm aus den Erdmandeln Butyrate gebildet werden, denn die sind das wichtigste um den geschundenen Darm zu heilen. Butyrate ist eine kurzkettige Fettsäure die nur aus langfasrigen KH im Darm fermentiert werden.
Weshalb Fleisch alleine auch auf dauer keine durchschlagende Beserung bringt.

Diese ganzen Umstellungen muss man langsam machen. Dauert 6 Monate. Erdmandel und Chrom helfen sehr gegen KH-Entzugs-Cravings.

Vitality Recipes
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.02.13
Beiträge
37
ich würde auch raten, erstmal die Ursache rausfinden, was nicht so einfach ist

allerdings bin ich auch davon betroffen, bei mir spielen z.B. die Pollen eine Rolle...
und in der Nase war alles so verklebt blutig, dass ich sogar schon mal Luftnot hatte...und in die Notaufnahme musste...geholfen hat das auch nicht...

bis ich selber darauf kam und regelmässig sobald die Nase dicht macht mit Kolloidalem Silber in die Nase sprühe...
und es ist abgeheilt und verwende es bei dem ersten anzeigen gleich wieder und seit über 2 jahren keine so heftige reaktion mehr...
ich weiß viel sind gegen das KS, aber ich bin dankbar, mir hat es geholfen und hilft es nach wie vor... herkömmliche Nasensprays - Salben- kann ich nicht verwenden (unverträglichkeit, Brennen, u.a)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich war gerade beim HNO Arzt, oh mann!!!!
Zum Glück hab ich in zwei Wochen noch einen Termin bei nem anderen HNO vereinbart.
Der hat das total ins lächerliche gezogen als ich ihn fragte, ob meine Beschwerden mit Schimmel oder Giften in der Wohnung zu tun haben könnte.

Es wird jetzt nochmal ein Allergietest gemacht und es wurde gerade ein CT meiner Nase im Krankenhaus gemacht.
Da ich ja auch noch Zungenbrennen seit 2 Jahren habe, hat er auch gesagt das könnte vom Magen kommen.


Bin gespannt was die Ergebnisse zeigen werden.
Komisch ist schon dass mich fast alles Ärzte fragen, ob ich Stress habe!!
Ja, den habe ich sagte ich, aufgrund einer Arztfehlbehandlung und die daraus resultirenden Symptome und das kein Arzt mir helfen kann, das ist der Stress den ich hab. Könnt ihr euch ja vorstellen, wie der mich anguckte.
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo,

Hab ja seit März Atembeschwerden, bekomme schwerer Luft und das hört man auch. Jetzt habe ich zum ersten mal seit einigen Tagen Herzstiche.
Das kann davon auch kommen, oder?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.434
Hallo Luro,

warst Du denn schon bei einem Kardiologen und hast Dein Herz anschauen lassen?
Vorsichtshalber würde ich das schon tun.

Wenn Du zur Zeit schwerer Luft bekommst, kann das auch am Pollenflug der Frühblüher liegen, falls Du da reagierst. Das kann dann wie Asthma sein.
Herzstiche gehören meines Wissens aber nicht zu den Symptomen einer Pollenallergie.

Ist Deine Wirbelsäule ok? - Denn auch von da können "Herzstiche" ausgehen.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hi Oregano,

das muss ich auch machen mit dem Kardiologen. Sobald der komplette Befund der Magenspieglung beim Arzt ist, werde ich ihm das mitteilen.

Das mit den Pollen kann auch sein, ich weiß echt nichts mehr.
Ich frag mich nur was diese ganzen Allergietests sollen. Ich bin gegen Roggen allergisch und im Test wird das nicht angezeigt. Einen Test mit Pollen, Gräsern hab ich auch vor kurzen gemacht, dabei kam auch nichts raus.

Guter Gedanke mit der Wirbelsäule, aber das ist noch okay:)

Es kann natürlich sein, weil ich mich so über alles aufrege, das ich deswegen die Stiche bekommen habe. Ich verkrafte das nicht und die Ärzte regen mich auf, weil die einem ncht richtig zuhören und gestresst sind und wie soll das weiter gehen.

Aber ich werde alles organisch abklären. Nächste Woche bin ich bei einem neuen Arzt, von ihm lasse ich mich auch nochmal komplett durchchecken.

Hab mir gestern Bratkartoffeln mit zwiebeln gebraten, danach gabs eine Schießerei im Magen, stundenlang und nachts wurde ich davon wach.

Hab jetzt überlegt alle Atemtests zu machen, die es gibt um einfach alles auszuschließen. Das macht doch Sinn, oder?

Histamin kann man wohl nir im Krankenhaus prüfen sagte meine Hautärztin.

Sorry, wenn so viele Fehler in meinen Texten sind, ich schreibe alles mit dem Handy.

Liebe Grüße
Luro
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Ein CT wurde ja auch von meiner Nase gemacht und Besprechungstermin dauert Jahre.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.434
Hallo luro,

Aber ich werde alles organisch abklären. Nächste Woche bin ich bei einem neuen Arzt, von ihm lasse ich mich auch nochmal komplett durchchecken.

Hab mir gestern Bratkartoffeln mit zwiebeln gebraten, danach gabs eine Schießerei im Magen, stundenlang und nachts wurde ich davon wach.
Wenn Du öfters mit "Schießerei im Magen" reagierst, wäre es vielleicht besser, etwas vorsichtiger mit dem Essen zu sein und aufzuschreiben, wann das Essen Dir Probleme macht.


Hab jetzt überlegt alle Atemtests zu machen,
die es gibt um einfach alles auszuschließen. Das macht doch Sinn, oder?

Histamin kann man wohl nir im Krankenhaus prüfen sagte meine Hautärztin.

Bratkarkoffeln mit Zwiebeln:
lecker, aber relativ schwer verdaulich, weil erstens fettig und zweitens mit Zwiebeln, die viele Menschen nicht vertragen.

Hab jetzt überlegt alle Atemtests zu machen,
Ja, eine gute Idee. Nur gibt es meines Wissens nur zwei Atemtests: auf Laktose und auf Fruktose/Sorbit.
Bleiben die HIT und Gluten-Intoleranz, die am besten durch eine Auslaßdiät heraus gefunden werden können.

Histamin kann man wohl nur im Krankenhaus prüfen sagte meine Hautärztin.
Jein, das sehe ich nach einer mißglückten Testung auf Histamin in einer Allergologischen Klinik anders.

Für wesentlich zuverlässiger halte ich die Eliminationsdiät mit nachfolgender Provokation.

Was für ein Arzt ist der neue; - ich meine, welche Fachrichtung?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hi Oregano,

Es gibt noch mehrere Atemtest, es gibt noch einen Sorbitatemtest und Glucoseatemtest. Ich glaube sogar noch einen.....

Tagebuch auf jeden Fall!!! Anders gehts nicht mehr. Hab das mal eine. monat gemacht, aber man darf auch nicht zu viel durcheinader essen, somit hatte ichbden Überblick verloren.

Komisch ist ja, dass ich heute morgen 2 Gläser Grapefruit getrunken habe und es gab keine Reaktion. Finde das ja mal alles zu komisch.

Der neue Arzt ist für innere Medizin, aber eine ganzheitlicher, also die bezeichnung nennt sich Antroprosph. Der ist wirklich gut. Ich war letztens 20 oder 30 Minuten drin. Der hat nur zugehört und erzählt. Die Untersuchung kommt noch.
Als ich raus ging, dachte ich erst, der hatse nicht mehr alle. was redet der da. Aber es vergingen wenige Tage und mir wurde sehr vieles bewusst, wo ich selbst nie drauf gekommen wäre. Und das war schon sehr gut.

Das ist auf jeden Fall eine gute Idee mit der Eliminationsdiät im bezug auf Histamin. Ins Krankenhaus würde ich dafür niemals gehen.

Ist nur momentan alles schwierig. Ich hab zu viel Gewicht verloren und ich weiß jetzt schon nicht mehr was ich essen darf.

Ich muss bedtimmt jetzt die Darmspieglung machen:-((

Die kann ich wohl nicht umgehen, oder doch??????

Viele Grüße
Luro
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo Oregano,

Wo finde ich das hier, kannst du mich bitte verlinken?
(In #19) habe ich so eine Liste eingestellt.

Ich möchte mir das genauer ansehen.

Hab mit einem Gastrenterologen gesprochen wegen der amderen Atemtests, aber es sagte, die bringen nichts. Der hat das schon erklärt, aber ich bekomme das nicht mehr genau zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Das hattest du mir hier geschrieben:

Hast Du Dir Listen mit dem Gehalt an Fruktose in Lebensmitteln schon angeschaut? Es geht ja nicht nur um das Obst.
(In #19) habe ich so eine Liste eingestellt.

Viele Grüße
Luro
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo,

Der Befund des CTs meiner Nase ist da:

Alles unauffällig bis auf Schleimhauthyperplasien in den Nasenhaupthöhleb bei rechtskobvexer Septumdeviation.

Kann mir das jemand übersetzen?

Viele Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.434
Hallo Luro,

hier wird das beschrieben (bitte den ganzen Artikel lesen, nicht nur das Zitat):

Schnupfen und Sinusitis / Nasennebenhöhlenentzündung

Beschreibung
Nicht nur die Nasenhöhle selbst, auch die Nasennebenhöhlen (Sinus paranasales), die luftgefüllten Knochenhöhlen in direkter Nachbarschaft der Nase, sind mit Schleimhaut ausgekleidet.
Eine Infektion der Nasenschleimhaut (Rhinitis) kann daher auch die Nebenhöhlen in Mitleidenschaft ziehen. Ihre akute Entzündung (Sinusitis) muss konsequent behandelt werden, um einen chronischen Verlauf zu vermeiden.
Die Nasennebenhöhlen wie Stirn- oder Kieferhöhlen stehen durch Gänge mit der Nasenhöhle in Verbindung und können daher von einer Nasenschleimhautinfektion mitbetroffen sein. Bei der akuten Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) ist meist nur eine Nebenhöhle erkrankt; die Entzündung aller Nebenhöhlen heißt Pansinusitis.
....
Chronischer Verlauf
Schwellen die Abflussbahnen der Nasennebenhöhlen immer wieder entzündlich bedingt zu, kann es zu einer chronischen Sinusitis kommen. Manchmal ist auch eine Verformung der Nasenscheidewand (Septumdeviation) die Ursache, öfter allerdings eine allergisch bedingte, langfristige Nasenschleimhautentzündung. Meist handelt es sich um Mischinfektionen mit Beteiligung mehrerer Keime.
Die chronische Entzündung führt zu einem Umbau der Schleimhaut. Die Flimmerhärchen gehen verloren, so dass der Sekrettransport in den Nasennebenhöhlen schlechter wird oder sogar stagniert. Die Schleimhaut wird trockener und dicker (Hyperplasie) und damit anfälliger für erneute Infektionen. Die Hyperplasie führt zur Bildung von Polypen, vor allem in den Siebbeinzellen, und damit zu einer ausgeprägten Behinderung der Nasenatmung.
Bei der chronisch eitrigen Sinusitis wird der Erreger mit einem geeigneten Antibiotikum bekämpft. Nach Abklingen der eitrigen Entzündung wird die verdickte Schleimhaut aus den Nasennebenhöhlen ausgeräumt, damit diese wieder ausreichend belüftet sind....
Hals-Nasen-Ohren-Gemeinschaftspraxis - Dr. med. Gessendorfer, Dr. med. Michelson

Da auch Umweltgifte, Allergene, Intoleranzen usw. zu chronischen Nebenhöhlenbeschwerden führen können, ist es wichtig, sich damit zu beschäftigen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.047
wurde Salicylat-Intoleranz schon in Verdacht gezogen?
Das geht auf Nasenschleimhaut und Nebenhöhlen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.13
Beiträge
91
Hallo,

Ich war jetzt nochmal bei einem neuen HNO Arzt. Es gibt in der Tat auch noch freundliche Ärzte, die trotz Stress in der Praxis menchlich geblieben sind.

Der Arzt hat mich recht gut untersucht und sagte, wenn ich nur solche Patienten hätte wie sie, könnte ich die Praxis schließen, das meinte er aber positiv.

Die Nase wäre schon vertrocknet, dsdurch bedingt bekommt man schon schwerer Luft. Habe jetzt eine Nasensalbe bekomme.

Und er sagte, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll.

Ich warte einfach mal ab, und versuche mich nicht weiterhin so verrückt zu machen.
Ich selbst vermute, das liegt an der Wohnung. Da diese extrem staublastig ist, hatte ich sonst in keiner Wohnung, dann ist das auch die erste Wohnung mit Laminat, sonst hatte ich Holz.
Dann der leich auftretende Schimmel, dann halte ich mich nur in der Wohnung auf.
Ich denke, und hoffe, das wird in einer neuen Wohnung weg sein.

Ich bleib trotzdem am Ball.


Liebe Grüße
Luro
 
Oben