Nahtoderfahrung

Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.738
Ich auch, zuerst den Tod meines Vaters, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt über 2000 km weit entfernt von ihm war und nicht wusste, dass er gerade stirbt, danach, genau 4 Monate später, durfte ich ihn in seiner wundervollen, neuen Welt besuchen. Beim ersten Mal war ich wach, beim zweiten Mal geschah es im Traum.
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
Ein Rutengang mit sehr interessanten Folgen...



 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
Nahtoderfahrung knapp vor dem Unfall | Heike Sucky im Gespräch


 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
"Die Sonne der Sonnen, darauf bin ich gesteuert. Und ich wusste, da bin ich zuhause"

Suizidversuch im Alter von 12 Jahren. Vielleicht wird es einem Kind eher "nachgesehen" ?

 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
695
Mich wunderts, dass alle hier das bereitwillig glauben.

Ich bin skeptisch und vermute, dass es sich um eine Wahrnehmungsstörung handelt.
Wissen genau tus keiner.

Jeder der an mich glaubt,wird nicht verloren gehen, sondern ewiges Leben haben. Joh 3,16 ,
das ist letztendlich alles was wir wissen müssen.

In der Bibel steht nirgends etwas von Nahtoderfahrung.

Wir Menschen wissen nicht ob diese Erzählungen der Wahrheit entsprechen.

Hier ein offenes, objektives, einfühlendes Video zum Thema:

"Wie erleben Menschen das Thema Nahtod?" Dieser Frage gehen die beiden Theologen Professor Albert Biesinger und Jörgen Bruhn in diesem "Das Gespräch spezial" mit Wolfgang Severin nach. Jörgen Bruhn hat sich seit vielen Jahrzehnten mit dem "Ende des Erdenlebens" beschäftigt und sogar ein Buch mit dem Titel "Blicke hinter den Horizont" zu dem Thema geschrieben. Professor Albert Biesinger ist selbst Betroffener. Der Religionspädagoge hatte nach einer Routineoperation eine Nahtoderfahrung, die sein Leben geprägt hat.

 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
In der Bibel steht nirgends etwas von Nahtoderfahrung.
ich hatte im Eingangspost darum gebeten, dass es bei Schilderungen bleibt, bitte keine Glaubens /Bibel - Diskussion. Zumal die Ur-Bibel eh von so einigem "bereinugt" wurde.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.825
Ich finde Noemi Schneeberger sehr sympathisch, reflektiert und ehrlich. Ich glaube ihr jedes Wort. :)
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
"... völlig losgelöste Situation von religiösem , kirchlichem Hintergrund. Das spielte da überhaupt keine Rolle mehr"

"Ich habs als göttliche Gnade empfunden, diesen Bereich sehen zu dürfen"



„In diesem Moment fällt alle Last des Lebens ab!“ | Wolfgang Moissl im Gespräch

 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
die etwas störend Hintergrundmusik ist nur die ersten Minuten.

Gudruns Leben nach einer Nahtoderfahrung: Mein Leben explodierte

 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.803
Der für meine Begriffe gelungene Kommentar von Franz Dschulnigg am Schluß von diesem Video:

"Mediale Mitteilungen öffnen uns da Welten, die uns bis anhin verborgen geblieben sind. Es bleibt aber Aufgabe eines Jeden, das mit seinem eigenen Verstand gut zu prüfen. Jeder hat ja auch die Verantwortung für sich und das was er glaubt.

Einfach ist die Suche nach neuen Erkenntnissen noch nie gewesen, aber lohnenswert ist es auf jeden Fall. Heißt es doch in der Bibel: Die Wahrheit wird auch frei machen.

Vielleicht ist das der Maßstab, an dem man seine eigenen Erkenntnisse messen kann.
In diesem Sinne hat Jenseitsforschung das Poential, die Welt eine Spur besser zu machen, indem es suchenden Menschen den Horizont weit über die materiellen Dinge erweitern kann - weil wir dann wissen, dass das Leben hier nur eine Zwischenstation ist auf einem weiten Weg, der uns noch bevorsteht."



Mediale Mitteilungen aus der jenseitigen Welt sind seit Menschengedenken bekannt. Auf diese Weise sind auch alle Weltreligionen entstanden, die sich auf Offenbarungen durch ihre Mittler berufen – denken wir beispielsweise an die Propheten der Bibel. Es ist auch heute noch möglich, mit der Jenseitswelt in Verbindung zu treten und Belehrungen zu erhalten. Ein Zeugnis dafür sind die Kundgaben, die durch das Tieftrancemedium Beatrice Brunner (1910–1983) vermittelt wurden. Die Schweizerin war im letzten Jahrhundert das bedeutendste Tieftrancemedium im deutschsprachigen Raum. https://www.glzh.org oder https://www.glz.org Dieses Video stellt Ihnen Frau Brunner vor, auch anhand einer historischen Fernsehaufnahme des Süddeutschen Rundfunks aus dem Jahre 1967.
Ich gebe dabei zu, dass ich oftmals gewisse Probleme mit Medien habe.. und dass es ausnahmsweise mal keine NTE ist gemäss Threadtitel.
Bitte trotzdem auch hier, das einfach mal so stehen zu lassen ohne Diskussionen.


Mediale Mitteilungen - Einblicke in die jenseitige Welt (engl. subtitles)


 
Zuletzt bearbeitet:
Oben