Morbus Ormond

Themenstarter
Beitritt
24.01.14
Beiträge
1
Hallo,ich bin 63.anfang März 2006 wegen erhöhter CRP werte (36mg/l)ins Krankenhaus .Verschleppte Lungenentzündung ,Rippenfellendzündung festgestellt.CRP 65 gestiegen ,entlassen.Da immer schlechter nach Chemnitz Krankenhaus Abteilung Lunge .Nach dem Ausschlußverfahren gesucht.CRP weite gestiegen (166 mg/l)&Schmerzen.Ärzte Sprache von Autoimunerkrankung.Durch Nieren Schädigung (Blut im Urin)bekam ich MST als Schmerzmittel ,half erstmal auch nicht.Bis Anfang Dez. die Ärzte Morbus Ormond feststellten.Ich fing mit 20mg Prednisolon an,dann 10 mg bis jetzt.Mehrmals versuchte ich auf Anraten der Ärzte die dosies zu senken,was jedesmal von mir abgebrochen wurde,Schmerzen zu groß.Der Blutdruck stieg auch jedes mal mit.Meine Werte sind im Laufe der Jahre besser geworden .MRT aller 2 Jahre,die Erkrankung ist leider noch vorhanden .Seit drei Monaten stieg mein Blutzucker ,versuche jetzt auf 7,5mg Prednisolon zu kommen.das wars erst mal.:wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo Waldheim50,

das klingt nicht so gut, und ich wünsche Dir, daß die Krankheit für Dich gut verläuft und Du mit der Einstellung des Cortisons gut zurecht kommst.

Alfried Krupp Krankenhaus

...
Laut den Wuppertaler Urologen erkranken pro Jahr in Deutschland nur etwa 300 bis 400 Menschen an dieser seltenen Erkrankung – auch „Retroperitoneale Fibrose“ genannt. Während in anderen Kliniken im Jahr oftmals nur ein bis drei Patienten mit Morbus Ormond behandelt werden, sind im HELIOS Klinikum Wuppertal seit dem Jahr 2000 etwa 70 Patienten vorstellig geworden. Bei den Betroffenen wächst meist ausgehend von der Bauchschlagader „wildes Fleisch“ kreisförmig in den hinteren Bauchraum hinein. Dieses Gewebe drückt dann die Harnleiter zusammen, was zu einer Nierenstauung führen kann, die – wenn sie nicht erkannt wird – zu einer Blutvergiftung führt. Die Erkrankung macht sich allerdings oftmals schon bemerkbar, bevor eine Nierenstauung auftritt. Die Patienten klagen oft jahrelang über Rückenschmerzen.
...
Forschungsprojekt Morbus Ormond an der Klinik für Urologie und K - HELIOS Kliniken GmbH

... Die Betreuung eines Morbus Ormond-Patienten sollte in einem Zentrum erfolgen, in dem der betreuende Arzt eine ausreichende Expertise in der oft lebenslangen Immunsuppression hat und bei der alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren in einer Hand vorgehalten werden....
Morbus Ormond - Hintergrund / Einleitung | medfuehrer.de

Nimmst Du immer noch MST (http://medikamente.onmeda.de/Medikament/MST+100+mg+Mundipharma.html)?

Sind diese Differentialdiagnosen abgeklärt bzw. ist es eindeutig, daß Du diesen M. Ormond hast?:

... Differentialdiagnose des Morbus Ormond

Am häufigsten Lymphom, selten Carcinoid, multiples Myelom, Pankreaskarzinom, Metastasen eines Prostatakarzinoms, retroperitoneales Sarkom, Tuberkulose....
Morbus Ormond (Retroperitoneale Fibrose) – www.urologielehrbuch.de

Alles Gute und Grüsse,
Oregano
 
Oben