Mein OPT

Themenstarter
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Hallo,

ich möchte hier mal mein OPT zur Diskussion stellen. Die Qualität ist nicht die beste leider. Ich kenne das Ergebnis bereits und werde es später auch veröffentlichen.

Gruß
Spooky
 

Anhänge

goldi

Hallo, Spooky,

als erstes, was mir auffällt, sind die retinierte Weisheitszähne im Oberkiefer.

Da die Qualität des Bildes wirklich miserabel ist, kann ich die anderen Probleme nur ahnen und natürlich ohne Gewähr darüber berichten:

Zähne 16, 17 im Oberkiefer rechts (OK)
Zahn 26, (27 ?) im OK links
Geruchsempfindlichkeit (vielleicht MCS), Immunschwäche
Darmprobleme wegen 46 im Unterkiefer
Probleme mit unteren Schneidezähnen, evtl. Allergien auf Wohngifte

Viele Grüße

goldi
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Hallo Goldi,

ich hatte nur ne schlechte digicam habe kein scanner daher die schlechte Qualität.

Hier mal mein Befund vom Fachmann:Alle Weißheitszähne müßen raus sowie der 26er und der 46er.

Danke für deine Einschätzung war fast alles richtig außer im rechten Oberkiefer.

Gruß
Spooky
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
@all wir können ja trotz ergebnis diskutieren was du zum Beispiel Goldi im Oberkiefer rechts siehst.

Würde mich freuen

Spooky
 

u.s.

Wer ist denn der Fachmann, bei dem Du warst? Welches Fach? Kieferheilkunde? Toxikologie? Umweltmediziner?
 

goldi

@all wir können ja trotz ergebnis diskutieren was du zum Beispiel Goldi im Oberkiefer rechts siehst.

Würde mich freuen

Spooky
Hallo, Spooky,

wäre es nicht doch besser (bevor wir oder jemand anderer mit fraglichen und teueren Techniken den Zustand Deiner Kiefer untersucht) an das Toxcenter Dein OPT zu schicken? Das Du im Kiefer Probleme hast und wahrscheinlich mit Deiner Gesundheit auch, wäre es doch der sicherster Weg.
Es kostet Dir dan nur 50 € (Check, Überweisung, Bar) plus 2 x Porto.

Hier steht es, wie man es abschickt:

http://toxcenter.de/ersterschritt/

Hier www.dr-jeblinger.ch/praxis/details.html#12 gibt es ein Bild von einem frisch entfernten Weisheitszahn.

Viele Grüße

goldi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
13.12.06
Beiträge
2.104
Das OPT wurde von einem Fachmann gecheckt. Deswegen werde ich es nicht an Dr. D. schicken.

Gruß
Spooky
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Wenn man nie Probleme mit den Zähne hatte...außer Plomben in den Milchzähnen und Zahnspange...sollte man dann totzdem sowas machen lassen? Bin quecksilberbelastet (durch Mutter und evtl. Plomben aus Milchzähnen). Meine Zähne sind einwandfrei jetzt, keine Plombe. Ab und zu hab ich ein ZIehen im Unterkiefer.
Macht der zahnarzt dann trotzdem ein Röntgenbild? Und wo finde ich einen "Fachmann", der mir sagt, ob meine Beschwerden evtl. von den Zähnen kommen?
Vielen Dank Carrie
 

goldi

Hallo,Carrie,

wenn Du ein Ziehen im Unterkiefer hast und ein normaler Zahnarzt nichts findet, könntest Du zuerst zu einem oder anderem Kieferchirurgen gehen.
Wäre schön, wenn Du immer ein Röntgenbild als Folie/Film oder als CD dabei hast. Digitales Bild im Original TIF-Format mit ca. 4 MB per E-Mail schicken lassen und CD selbst brennen, da die komprimierte Bilder mit 200 - 300 KB sind wertlos. Die Bilder kann man auf Kassenkosten beim Zahnarzt wegen Zahnproblemen machen lassen.

Die gute Kieferchirurge sehen mehr, als normale Zahnärzte, aber auch nicht alles, da die zum Beispiel die Metallherde (entstehen bei Übertragung von Amalgam durch die Wurzel) nicht sehen können. An Stellen, wo anfangs nur die Metallherde waren, wachsen die Bakteien, die dann im späteren Stadium die Zahn- (oder Eiter-)Herde bilden, die den Körper krank machen.

Amalgamgefüllte Milchzähne, Zahnspange (Nickel) und Vererbung der Gifte durch die Mutter sind die Risikofaktoren. Alle Gifte und Metalle lagern sich um die Zähne im Kieferknochen ab. Die Organe wie Leber, Niere und Hirn sind mit diesen Speichergiften auch belastet.

Latenzzeit (beschwerdefreie Zeit) beträgt 20 Jahre (bei Dir ab Gebürt), dann kommen die ersten Symptome, wie z.B. Depressionen. Körperlich krank wird man nach 30 Jahren. Ein Zahnarzt wird abstreiten, dass die Beschwerden von den Zähnen kommen, braucht man gar nicht zu fragen. Ausnahme sind die ganzheitlichen Zahnärzte, allerdings die verwenden gewinnbringende nutzlose Methoden, obwohl man alles im Bild sehen kann.

Alle Metallherde und Zahnherde kann nur Toxikologe Dr. Daunderer sehen.
Ein Kieferchirurg wird nur ein Hauptherd sehen und behandeln.

Je früher man mit der Behandlung beginnt, um so besser sind die Chancen für eine Besserung der Gesundheit und für vollständige Heilung. Wenn man zu spät anfängt, dann braucht man sehr viel Zeit, Geduld und Geld.

Viele Grüße

goldi
 

Neueste Beiträge

Oben