Mein Leben außer Kontrolle

Beitritt
17.03.16
Beiträge
582
Deine Freundin schläft bis in den Mittag hinein? Hat sie Nachtdienst? Wenn nicht, wieso schläft sie so lang? Hat sie überhaupt irgendwelche Interessen? Du hast noch nicht geschrieben, was dein Beruf ist. Wichtig ist, dem Leben Struktur zu geben, um es zu beherrschen. Du weißt, dass du mehr Sport treiben solltest. Plane 3 feste Zeiten in die Woche ein, an denen du Sport treibst. Vielleicht findest du da soziale Kontakte, die dir gut tun. Suche nach irgendetwas, was sowohl dich als deine Freundin anspricht. Irgendetwas muss euch doch verbinden, wenn es von Dauer sein soll. Sonst sehe ich keine Zukunft für euch.
Nach fast 47 Jahren Ehe haben mein Mann und ich unterschiedliche Interessen, aber auch solche, die uns verbinden. Jeder respektiert die Bereiche des andern und zeigt Interesse, ohne die eigenen zu vernachlässigen.
Der Link von Oregano Nr 9 ist gut. Stell dir diese Fragen. Nimm dir Zeit dazu!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.261
Hallo Fawkes,

einfach mal neutral durchlesen und überlegen, ob da was dran ist:
...
Nur wenn du Verantwortung übernimmst, hast du Einfluss auf deine Zufriedenheit
Wir wollen dir einen kleinen Tritt in deinen Allerwertesten geben, aber nicht böse gemeint, sondern, um dich zu bemächtigen und zu befähigen, dein Leben zu gestalten und Verantwortung dafür zu übernehmen.

Einen anderen Weg dir zu helfen gibt es gar nicht. Ob das nun Freunde, PartnerIn, TherapeutIn, wir oder sonst wer ist.
Niemand kann deine Umstände, in deinem Leben für dich ändern. Niemand kann deinen Partner, Chef, deine Arbeit oder deine Unzufriedenheit an sich ändern!

Das kannst nur du!
Der einzige Weg, wie dir geholfen werden kann, falls du unzufrieden in deinem Leben bist, ist es dich dabei zu unterstützen, dein Leben so zu gestalten, dass du zufriedener und glücklich wirst. Und das trotz der aktuellen Umstände.

Und da du der Mittelpunkt in deinem Leben bist, setzen wir bei dir an.
...
Es geht nicht um Schuld
Bevor du gleich denkst, wir wollen dich angreifen und beschuldigen dich jetzt zurück…
müssen wir noch einen Punkt klar machen…

Also wichtig und im Hinterkopf behalten!

Ab jetzt geht es nicht mehr um Schuld. Wir sprechen von Verantwortung, deiner Verantwortung.
Also deiner eigener Pflicht, dich um dich zu sorgen und zu kümmern und entsprechende Entscheidungen zu treffen.

Es geht uns nie darum zu sagen: Naja, ganz ehrlich du bist ja selbst schuld!
Sondern wir möchten dir aufzeigen, dass du bestimmte Entscheidungen und Einflüsse auf dein Leben hast und dieses gestalten kannst. ...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.660
Hallo fawkes!
Aus rein finanzieller Sicht ärgere ich mich total, dass ich mit meiner Mutter nicht besser auskam und somit der Kontakt zu ihr und dem Haus immer weniger wurde. Die ganze Wohnerei ist unsäglich teuer.
Wenn man sich gut mit seinen Eltern versteht, kann man sich doch zusammentun und sich gegenseitig helfen. Viele verstehen sich dafür aber nicht gut genug (wie bei mir) und müssen daher auf Distanz gehen.
Großfamilien und Familienbetriebe bauen doch gerade auf diesem Prinzip auf. Klappt natürlich nicht immer, aber man kann auch nicht generell sagen, dass die Kinder mit einem bestimmten Alter woanders wohnen sollen.
Viele Grüße - Earl Grey
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.026
Hab auch oft gehört bekommen, ich sei egoistisch, nur weil ich eine kurze Zeit, für mich gewesen war. Von Ihrer Mutter.

Die Zeit des "für sich sein" halte ich für wichtig, um zu reflektieren oder anstehende Entscheidungen so gut es geht zu überdenken, damit Klarheit entsteht.

Ich verstehe nicht, dass man Dir dann Egoismus unterstellt; vielleicht hat sich die Familie aber auch Sorgen gemacht, wenn Du einfach so wegbleibst; sagst Du dann Bescheid, Du brauchst Zeit für Dich, um einiges zu überdenken?
 
Oben