Mastzellen; Mastzellstabilisatoren

Beitritt
12.02.10
Beiträge
208
Ich hab noch Rutin Kapseln bestellt und zusammen mi Quercetin einnehmen.

Mal sehen ob sich was bessert
 
Beitritt
18.09.14
Beiträge
445
Hy,

vielleicht eine Interesante Info. 2018/2019 soll ein neues Medikament in den USA auf den Markt kommen mit Namen Filgotinib. Ein JAK1 inhibitor für Morbus Chron und ähnliches. Es soll wohl bei einigen MCAS Patienten sehr erfolgreich und verträglich sein. Da es MCAS light bis MCAS very hard gibt und einige fast gar nix vertragen, wäre das eine Hoffnung für die, die nichts haben... So wie mich ;)

Info Ende :)
 
Beitritt
18.09.14
Beiträge
445
Meint Ihr man kommt versuchsweise an den Stoff. Mir geht es mittlerweile so schlecht, dass ich nicht weiss ob ich es bis nächstes Jahr schaffe. ich brauch wirklich Hilfe. Kann man da irgendwo teilnehmen?
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.666
Hallo,

Tabletten einzunehmen, ist eine Schiene.
Aber es gibt doch auch noch andere Methoden, mit denen man versuchen kann, Körper und Geist zu beruhigen und zu stärken, z.B.
- TaiChi, QiGong, alpha-Synapsen-Programmierung (ASP), Muskelrelaxation, (geführte) Meditation, Behandlungen mit BODY TALK u.a. -

Einen Teil dieser Techniken kann man nach Einlernung selbst durchführen. Für Body Talk z.B. braucht man einen TherapeutIn.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
18.09.14
Beiträge
445
Hallo,

die gibt es auf jeden Fall, aber leider ist der Nutzen bei einem wirklichen MCAS eher gering. Leider.
Nichts desto trotz für jeden ein Versuch wert. Als ich noch halb auf dem Damm war, war Meditation super.

jetzt muss etwas her um den Teufelskreis zu durchbrechen. Dringend.
 
Oben