Magnetfeldtherapie

Themenstarter
Beitritt
10.12.06
Beiträge
39
Hallo

hatte vor einiger Zeit Magnetfeldtherapie gemacht. Eine Magnetfeldmatte mit elektrischen Pulsen. Zu dem damaligen Zeitpunkt habe ich mich eigentlich recht wohl damit gefühlt.

Nun frage ich mich ob man das überhaupt machen soll oder sogar schädlich ist wenn man Quecksilberbelastet ist. Oder das es auch schlechte Nachwirkungen haben kann.

Weiß da jemand was darüber?

LG Atasha
 

u.s.

Die Therapie schadet über die Dipolwirkung der im Kopf und Kiefer eingelagerten Metalle. Ähnlich wie bei Handys und DECT-Telefonen, die bei Amalgamträgern (auch ehemaligen) zu Elektrosensibilität führen und die Blut-Hirn-Schranke zerstören.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.12.06
Beiträge
39
Hallo u.s.

Oh dann war das ja richtig falsch mit der Magnetfeldtherapie.

Habt Ihr denn alle keine Handys? Gut, im Haus kann ich drauf verzichten. Wegen meinen Krankheiten wäre mein Mann allerdings schon beunruhigt wenn ich ohne Handy aus dem Haus bin. Aber man ist ja praktisch überall umgeben, es gibt ja auch so viele Masten u. praktisch jeder der neben einem steht trägt so ein Teil.

Wie sieht es eigentlich mit Funksteckdosen aus? Solche Dinger haben wir bestimmt 3 oder 4 im Haus. Haben die auch ständig Kontakt oder nur wenn man sie tatsächlich betätigt?

LG Atasha
 

u.s.

Handy immer ausgeschaltet lassen - nur im Notfall benutzen.

Zuhause kein DECT-Telefon - das pulst auch aufgelegt ständig Signale in die ganze Wohnung.

ciao
 
Beitritt
28.01.05
Beiträge
31
Die Therapie schadet über die Dipolwirkung der im Kopf und Kiefer eingelagerten Metalle. Ähnlich wie bei Handys und DECT-Telefonen, die bei Amalgamträgern (auch ehemaligen) zu Elektrosensibilität führen und die Blut-Hirn-Schranke zerstören.

Wo ist das denn dokumentiert? Würde mich interessieren, da ich schon jahrelang täglich das Magnetfeld-Gerät benutze.......:confused: :eek:

LG, Babo
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo us

Da die elektromagnetisceh Felder völlig anders sind, kannn ich mir dies schlecht vorstellen. Gibt es dazu eine erklärung, Untersuchung Studie oder so?
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Genau das ist das Gefährliche an Informationen: Ob Richtig oder Falsch, nach dem Lesen sind sie einfach drin im Kopf und entfalten ihre Wirkung....du hast ja Atashas und BABOs Reaktionen schon gesehen, Zitat: :confused: :eek:

Daher muss ich wieder mal einen Hinweis auf den Tread "Placebo" geben, der unter Psyche/Seele/Geist nun schon auf Seite 3 abgerutscht ist:
http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=3367
 

u.s.

Die Reflex-Studie der EU beweißt die biologische Wirkung von elektromagnetischen Feldern und die Zellstörung: www.forum-elektrosmog.de/pdf/27.pdf

Zudem ist es für jeden zumindest etwas informierten Laien völlig logisch, dass im Kopf eingelagerte Metallherde, oder zumindest im Kiefer eingelagterte (und die hat jeder ehemalige Amalgam/Gold/Palladium-träger!) an den Nervenzellen schaden anrichten, wenn man ein Magnetfeld darauf richtet. Metalle werden durch elektromagnetische Felder in Bewegung gebracht - Physikunterricht siebte Klasse oder auch die Sendung mit der Maus!

(entschuldigt bitte den Zynismus am Ende)

ciao

-Ulf
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
@ulf: je zynischer ich bin desto besser gehts mir....merk das immer wieder.


also weiter so.


so, bin schon wieder weg....

greetz
human
 

Lukas

Ganz wertungsfrei sollte man vielleicht noch bedenken, dass diese Magnetfeldmatten nicht - wie das evtl. bei gewissen Geräten im Haushalt der Fall sein kann - "irgendwelche" Magnetfelder erzeugen, mit denen der Mensch normalerweise keinen Kontakt hätte, sondern dass sie lediglich das für den Menschen lebenswichtige erdeigene Magnetfeld nachahmen und intensivieren, das z.B. alleine schon durch die heutigen hohen und dichten Stadtbauten regional stark abgeschwächt sein kann...
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo us

Nochmals die erwähnte Studie (übrigens danke, ist interessant) sagt nichts zu Magnetfeldmatten, da dessen Felder völlig anders als der Elektrosmog den wir kennen ist.

Metalle werden durch elektromagnetische Felder in Bewegung gebracht - Physikunterricht siebte Klasse oder auch die Sendung mit der Maus!
Das kommt auf die Stärke an. Sonst würde das Magnetfeld der Erde ja das auch machen, tut es aber nicht, weil zu schwach.
Aber durch solche Felder wird ein "Strommfluss" induziert, auf der Zellebene, wo gaaaaaaanz kleine Ströme fliessen wo gaaaanz kleine Felder ausreichen. Felder, die die Wirkungen von Handyantennen etc eben nicht haben!
Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass dies bei diesen Matten auch zutrifft, aber könnte mich ja teuschen, weshalb ich gerne eine gute Erklärung/Studie oder so hätte.

Anders gesagt, zum Leben braucht man Wasser, aber am zuviel wasser kann man sterben.
 
Themenstarter
Beitritt
10.12.06
Beiträge
39
Hallo,

schwierig, schwierig :rolleyes:

Jetzt bin ich genauso schlau wie vorher bei 2 unterschiedlichen Meinungen :)

Aber trotzdem lieben Dank das Ihr dazu Eure Meinung abgegeben habt. Vielleicht muss man es selbst entscheiden oder spüren ob es dem Körper gut tut oder sich negativ auswirkt. Ich sehe auch bei anderen Behandlungen gibt es Leute denen es super hilft u. anderen gar nicht.

Vielleicht weiß jemand noch was genaueres oder hat es selbst probiert u. kann berichten.

LG Atasha
 

Lukas

Vielleicht weiß jemand noch was genaueres oder hat es selbst probiert u. kann berichten.

Ja, wie - fast - immer bin ich einer derer, die es selber probiert haben. Habe selber so eine Matte, habe sie vor etwa vier Jahren mal ein paar Wochen lang tgl. benutzt, habe davon nichts bemerkt (weder positiv noch negativ) und es daher wieder sein lassen. Seit dem liegt dieses ultrateure Teil hier unbenutzt wo rum... irgendwann wirds wohl mal verscherbelt werden...

Habe die "Therapie" auch schon bei einer Heilpraktikerin und einem Arzt mit einem anderen System ausprobiert. Mit der gleichen Wirkungslosigkeit.

Übrigens damals wegen der Osteoporose, den gebrochenen Wirbeln und den Schmerzen... von Vergiftung wusste ich damals noch nichts.

Grüße
Lukas
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Lukas

Was für ein Produkt ist es und würdest du es verkaufen?
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo atasha

Wie Du aus der disskussion entnehmen kannst, sind negative Wirkungen nicht belegt bzw beruhen auf falschen annahmen. Ebenso gibt es aber Leute denen es nichts geholfen hat. Empfehle Dir eines auf Probe zu kaufen, dann kannst du es zurückgeben, oder ein Versuch zu machen.
 

Lukas

@ Beat: schicke Dir dazu später noch ne PN... habe leider immer PC-Probleme wegen PNs :-/
 
Oben