Leukozyten erhöht, CRP normal

Themenstarter
Beitritt
29.11.09
Beiträge
597
Hallo,

kurze Frage:

in einem kleinen Blutbild gestern wurden Leukozyten von 23,4 gemessen (normal 4-10, Einheit weiß ich grad nicht), der CRP-Wert war aber < 3 (normal < 5).

Hat jemand eine Idee, was das bedeuten könnte ? Anscheinend ist es keine Entzündung (wg. CRP, ich merke auch nix), aber die Körperabwehr läuft auf Hochtouren ...

Das einzige was ich spüre ist, dass ich ziemlich müde und energielos bin.

Bin für jeden Tip dankbar !

LG
Frank
 
wundermittel

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Hallo, Frank, ich würde, wenn Werte so garnicht zueinander passen wollen, die Werte beide wiederholen lassen. Es gibt Abnahme-, Transport- laborfehler.

Liebe Grüße und alles Gute
Krissi
 
Themenstarter
Beitritt
29.11.09
Beiträge
597
Hallo, Frank, ich würde, wenn Werte so garnicht zueinander passen wollen, die Werte beide wiederholen lassen. Es gibt Abnahme-, Transport- laborfehler.

Liebe Grüße und alles Gute
Krissi

Die sind mehrfach gemessen worden. ABer wie auch immer, nehmen wir doch mal an, es wäre so.

Jetzt habe ich irgendwo gelesen, dass bei Virenbefall der CRP-Wert unten bleiben kann ...

Oder vielleicht anders rum: wie oder wo kann man Viren nachweisen lassen, vielleicht auch solche, die sich "getarnt" haben (Borrelien, o.ä.) ?

Viele Grüße
Frank
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.01.09
Beiträge
1.155
Hallo ..

CRP wert steht auch für Entzündungen und muss nicht zwangsläufig mitsteigen wenn Leukos steigen hatte ich selber schon ! Hast du irgentwelche Symptome ?

LG
 
Themenstarter
Beitritt
29.11.09
Beiträge
597
Hmm ..

Wurden noch andere Blutwerte gemacht ?

Ja, aber die sind alle normal:
- Erythrozyten
- Thrombozyten
- Lymphozyten
- Monozyten
- Hämoglobin / Hämatokrit

Was mir allerdings noch aufgefallen ist:
Natrium ist am untersten Ende und Kalium am obersten. Sagt das vielleicht auch irgendwas aus ?

Viele Grüße
Frank
 
regulat-pro-immune

Malve

Hallo Frank,

wenn die Leukozyten erhöht sind und nicht klar ist, woher dieser Wert kommt, dann sollte ein Differentialblutbild gemacht werden, in dem die einzelnen Leukozytenarten einzeln bestimmt werden. Dadurch kann man eher herausfinden, wo die Ursache sein könnte.

Leukozytosen können durch Vermehrungen der Neutrophilen Granulozyten, der Lymphozyten, seltener der Monozyten und Eosinophilen und ganz selten der Basophilen Granulozyten entstehen. Man sollte also bei Leukozytosen immer ein sog. Differentialblutbild durchführen, das die einzelnen Leukozytenuntergruppen unterscheidet. Die Ursachen für die Erhöhungen der verschiedenen weißen Blutkörperchen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.

Weiße Blutkörperchen

Wenn Dein Arzt nicht von selber auf diese Idee kommt, dann könntest Du ihm diese Untersuchung ja vorschlagen;).

Liebe Grüsse,
Malve
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
29.11.09
Beiträge
597
Hallo Malve,

das Differentialblutbild wurde gleich mitgemacht, wobei die "Neutrophile cytoch." mit 78,7% (normal 40-75) leicht erhöht sind, die anderen aber im Normbereich liegen.

VIele Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
12.08.22
Beiträge
3
Wie ist die Sache ausgegangen?

Wie haben sich die Blutwerte entwickelt? Du bist ja noch aktiv hier aber ich hab dazu leider nichts gefunden. Ich hab das gleiche Phänomen aber dazu seit über 2 Jahren noch erhöhte Temperatur bis 38.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.974
Hallo Bob,

Frank war schon lange nicht mehr hier im Forum (12.8.20). Aber vielleicht meldet er sich ja noch :).

Ist bei Dir denn schon ein Differentialblutbild gemacht worden? Was kam dabei heraus?
Was ist denn schon alles überhaupt untersucht worden? Blutbilder, Urin?

Hier gibt es viele Informationen zu Fieber und Ursachen:


Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
12.08.22
Beiträge
3
Ja, genau wie bei Frank. Leukozyten erhöht durch 78% neutrophile, Lymphozyten leicht erniedrigt. Leukozyten liegen aktuell bei 12000. die erhöhte Temperatur geht jetzt seit 2 Jahren immer so bis 38 im Tagesverlauf. Es sind viele bildgebende Verfahren gemacht worden inkl pet-ct. daraufhin Biopsie im Nasen Rachenbereich-ohne Befund.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.974
Hallo Bob,

für mich klingt das nach einer sogenannten „stillen Entzündung“. Wie sehen eigentlich Deine Zähne aus? Ist da eindeutig alles in Ordnung? Weißt Du etwas von Allergien bzw. Intoleranzen? Weißt Du etwas von Giftbelastungen, z.B. durch Wohngifte?

... Typisch bei stillen Entzündungen: Der CRP-Wert liegt nicht auffällig hoch. Er befindet sich häufig innerhalb des Referenzbereichs – allerdings dauerhaft eher im oberen Normbereich von 5 mg/l.

Um eine stille Entzündung im Blut zu messen, kommt auch der sogenannte AA/EPA-Quotient in Frage. Dieser misst das Verhältnis zwischen entzündungsfördernden Omega-6-Fettsäuren (AA: Arachidonsäure) und entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren (EPA: Eicosapentaensäure) in unserem Blut. Er gibt vereinfacht ausgedrückt die Entzündungsbereitschaft des Körpers wieder. Die optimalen Werte des AA/EPA-Quotienten liegen bei < 4. Je höher der Quotient ist, desto höher ist das Risiko für die Folgen der stillen Entzündung in diversen Organen1.

Einen weiteren Hinweis auf stille Entzündungen gibt das Homocystein, eine Substanz im Stoffwechsel, die bei Gesunden vollständig abgebaut wird. Vor allem Vitamin B6, B9 (Folsäure) und Vitamin B12 sind für dessen Abbau nötig. Der normale Homocystein-Wert bei Erwachsenen beträgt 6- 12 µmol/l. Homocystein schädigt auf Dauer die Gefäßwandzellen und führt vor allem zu arteriosklerotischen Erkrankungen wie Schlaganfällen, koronarer Herzerkrankung und Venenthrombosen. ...

Bei Verdacht auf solche „silent inflammations“ spielt dann die Ernährung eine große Rolle, wie z.B. zu lesen ist:

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
12.08.22
Beiträge
3
Das crp ist eigentlich immer so bei 3. die Leukozyten waren die ganze Zeit bei ca 6000. vor 1 Monat dann plötzlich bei 10000 und jetzt vor 3 Tagen bei 12000. vor 2 Jahren wurde im pet ct ein Leuchten im Nasen Rachenbereich festgestellt, Biopsie ohne Befund. Pet ct wurde jetzt erneut gemacht vor 4 Wochen und das Leuchten war immer noch. Erklärt für mich nur nicht den Anstieg der Leukozyten denn dann müssten die ja gleich hoch sein. Bei den Untersuchungen ist auch ein pankreasdivisum festgestellt worden und ich hab regelmäßig Bauchschmerzen und Rückenschmerzen. Aber jetzt ist die Empfehlung dass die Mandeln entfernt werden sollen.
Deine Links sind echt interessant. Kommst Du aus der Medizinbranche? Oder woher kennst Du Dich so gut aus? Dankeschön schon jetzt für Deine Tipps!
 
Oben