L-Thyrox + Pantoprazol

Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen nehme ich L-Thyrox für meine latente Unterfunktion. Diese soll ich direkt nach dem Aufstehen einnehmen und eine halbe Stunde warten, bis ich Kaffee trinke und / oder frühstücke.

Darf ich L-Thyrox gleichzeitig mit Pantoprazol einnehmen oder muss ich damit auch eine halbe Stunde warten ?

Das würde für mich bedeuten, dann ich nach dem Aufstehen 1 Stunde warten muss, bis ich Kaffee trinken kann.
 
wundermittel
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo John,

hast Du irgendwo geschrieben, warum Du Pantoprazol nehmen musst ?

Deine Frage können Dir sicher noch andere User beantworten, das weiß ich nicht.
Ich habe nur in Deine ersten Beiträge reingeschaut und frage deshalb.

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo Kullerkugel,

entschuldige, die Information habe ich vergessen mitzuteilen.
Pantoprazol nehme ich wegen einer chronische Gastritis.
Danke dir für den Hinweis.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo John,

Danke, ich habe inzwischen doch weitergelesen bei Dir, bin darauf gestossen.

Ich denke, Du solltest Lösungen finden, von dem Zeug weg zu kommen.

Erläuterungen dazu passen aber nicht hier zu Deiner Frage, Alles Gute !

Habe mal in den Beipackzettel geschaut:

Die Aufnahme von Levothyroxin aus dem Darm kann durch die gleichzeitige Einnahme von aluminiumhaltigen magensäurebindenden Antazida, Calciumcarbonat sowie eisenhaltigen Arzneimitteln vermindert werden. Deshalb sollte die Einnahme von "L-Thyroxin - CT 50mcg Tabl Tabletten" mindestens zwei Stunden vor diesen erfolgen
Quelle:https://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-L-Thyroxin-CT-50mcg-Tabl-Tabletten-A95403.html

Und auch Kaffee wird da erwähnt...


LG K.
 
Zuletzt bearbeitet:

darleen

hallo John

schließe mich Kullerkugel an, möglichst Alternative zu suchen und den Protonenpumpenhemmer auszuschleichen , eine lange Einahmedauer führt später zu einen Reboundefekt beim absetzen

jetzt zum Thyroxin :

Thyroxin braucht ein saures Magenmilieu um aufgenommen werden zu können, bei längerer Einnahme von PP-Hemmern entwickelt sich eine Malabsorption von Thyroxin

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Pantoprazol tut mir super gut vor dem Kaffee trinken ! Nun gut, wenn es nicht gut ist, was ich schon des öfteren gelesen habe, dann werde ich mal nach Alternativen schauen.
(Ich glaube ich habe mal eine Flasche names "....-blut") gehabt ? Habt ihr da eine Empfehlung für mich ?

Ich sollte mir unbedingt angewöhnen morgens Tee zu trinken. Bin auch absoluter Teefreund.
Ich frage mich gerade wieder einmal, warum mein Arzt dazu eigentlich nichts gesagt hat...
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo John,

Pantoprazol tut mir super gut vor dem Kaffee trinken !

Dann musst Du ein massives Problem mit zu viel Magensäure haben.

Du solltest Deine gesamte Ernährung überprüfen? In den Beiträgen, die ich jetzt las von Dir , schriebst Du , Du ernährst dich halbwegs gesund, isst zu viel Fleisch usw. ....ich kann mir gut vorstellen, was Du so isst und was Du für Beschwerden hast.

Kaffee lockt Säure. Das heißt, Du nimmst Säureblocker, damit Du die Säure durch Kaffee killst...langfristig ruinierst Du Dir die Grundlage Deiner Gesundheit. Dein Verdauungssystem. Du bist noch sehr jung ?

LG K.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Also ich würde die Ursache für die Gastritis suchen.


Mein Tip:
Falsche Ernährung. Wenn man heraus findet, was man eventuell nicht verträgt , geht so etwas ganz schnell weg.
Wärst nicht der Erste, der das herausfindet.

Milch / Milchprodukte ....Getreideprodukte ....Milchprodukte sind u.a. auch bei erhöhrer Harnsäure eine Ursache.

LG K.
 

darleen

hallo John

Eine Anhebung deines SD-Hormonsspiegels könnte die Gastritis verschwinden lassen


da die SD-Hormonlage viel mit der Verdaungfähigkeit zu tun hat , mit Enzymtätigkeit und Zusammenstellung von Magensäure und Gallensäure ,ect.ect. wenn es da nicht stimmt kann es zur Gastritis kommen , auch ein zu wenig an Magensäure macht die gleiche Symptomatik

liebe grüße darleen:wave:
 

darleen

habe mich für dich villeicht nicht klar genug ausgedrückt

ich wolte damit sagen:

das auch ein Zuwenig an Magensäure eine Gastritis auslösen kann, die jetzt bei John vorliegt, die wiederum die Beschwerden macht , Gastritis ist Gastritis unrelevant ob zuwenig oder zuviel Magensäure vorhanden ist
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
...

Kaffee lockt Säure. Das heißt, Du nimmst Säureblocker, damit Du die Säure durch Kaffee killst...langfristig ruinierst Du Dir die Grundlage Deiner Gesundheit. Dein Verdauungssystem. Du bist noch sehr jung ?

LG K.

Ich habe viele Jahre Instant-Kaffee getrunken. Ich glaube, dass war absolut Gift für meinen Magen. Ich bin 31 Jahre alt und habe die Gastritis seit 3 Jahren.

Eine Anhebung deines SD-Hormonsspiegels könnte die Gastritis verschwinden lassen

Die Hoffnung habe ich auch. Die Hormontabletten nehme ich aber erst seit 5 Tagen.

ob Tee (schwarzer, grüner) so viel besser ist als Kaffee ist fraglich. Diese Tees gehören auch zu den Säurebildnern.

Das ist absolut Käse ! Ich liebe Tee und trinke am Tag zwischen 1,5 - 3 Liter. Muss ich den Tee unbedingt weglassen ?

Also ich würde die Ursache für die Gastritis suchen.

Ich werde mich ab sofort mal ordentlich einlesen um meine Symptome besser zu verstehen.

Ich sollte dazu noch sagen, dass ich 2mal am Tag Ibuprofen 800 nehme. Das ist bestimmt auch nicht so toll für den Magen. Das ist aber ein Muss im die Entzündungen in meiner Hüfte zu bekämpfen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.188
Hallo John Dorian,

dann nimmst Du das Pantoprazol also als "Magenschutz" wegen des Ibuprofens? Da macht das im Prinzip durchaus Sinn.
Aber so ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen ist das Ibuprofen sowieso nicht:

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
- Bei Einnahme des Medikaments über einen längeren Zeitraum ohne ärztliche Aufsicht können schwere Nebenwirkungen, besonders im Magen-Darm-Kanal, auftreten.
- Bei Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Blutungen, Fieber, Sehstörungen oder Bewusstseinstrübung sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.
- Bei der Einnahme von Antidiabetika sollte der Blutzuckerwert besonders sorgfältig kontrolliert und gegebenenfalls die Antidiabetika-Dosis ärztlich angepasst werden.
- Bei längerer Anwendung des Medikaments und bei älteren Patienten ist die Nieren- und Leberfunktion regelmäßig vom Arzt zu prüfen.
- Bei längerer Anwendung des Medikaments ist das Blutbild regelmäßig ärztlich zu kontrollieren.
- Bei Gesichts- und Zungenschwellung, Atemnot, Herzjagen und Blutdruckabfall ist sofort der Arzt zu verständigen.
- Das Medikament darf nicht bei Patienten angewendet werden, die Acetylsalicylsäure zur Blutverdünnung einnehmen.
- Bei längerem Gebrauch des Medikaments können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen behandelt werden dürfen.
- Bei Bluthochdruck und/oder leichter bis mittelschwerer, Beschwerden-verursachender Herzmuskelschwäche in der Vorgeschichte ist eine besondere ärztliche Kontrolle nötig, weil das Medikament Wasseransammlungen im Gewebe verursachen kann.
- Das Reaktionsvermögen kann durch die Einnahme des Medikaments so stark beeinträchtigt sein, dass Autofahren oder das Führen von Maschinen gefährlich sind. Dies gilt besonders im Zusammenwirken mit Alkohol.
- Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.
Ibuprofen: Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Gibt es denn keine anderen Möglichkeiten außer Tabletten, die Schmerzen in Deiner Hüfte los zu werden?

Grüsse,
Oregano
 

darleen

Ich sollte dazu noch sagen, dass ich 2mal am Tag Ibuprofen 800 nehme. Das ist bestimmt auch nicht so toll für den Magen. Das ist aber ein Muss im die Entzündungen in meiner Hüfte zu bekämpfen.

nein ist leider nicht opti

Ja hoffe für dich das das wieder in Ordung kommt mit der Hüfte, das war doch so gut vor der Phimose OP und dannn das, großer Mist :mad:

dachte ja damals das es durch eventuellen Falschlagerug bei der OP ausgelöst wurde, aber leider war dem nicht so

drück dir die Daumen das es wieder gut wird und du schnell eine Lösung findest damit du die Schmerzmittel wieder absetzen kannst


liebe grüße darleen :wave:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo John Dorian,

dann nimmst Du das Pantoprazol also als "Magenschutz" wegen des Ibuprofens? Da macht das im Prinzip durchaus Sinn.
Die Ibu nehme ich erst seit 4 Tagen. (wegen der Hüfte)
Mein Orthopäde wollte mir eigentlich Diclofanac geben, hat sich aber dann doch für Ibu entschieden wegen meiner Gastritis.

Gibt es denn keine anderen Möglichkeiten außer Tabletten, die Schmerzen in Deiner Hüfte los zu werden?

Grüsse,
Oregano

Das ist mein Thread zur verpfuschten Hüfte Die Entzündungen müssen gelindert werden bis zur nächsten OP in 3-4 Monaten :traurig:
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
nein ist leider nicht opti

Ja hoffe für dich das das wieder in Ordung kommt mit der Hüfte, das war doch so gut vor der Phimose OP und dannn das, großer Mist :mad:

dachte ja damals das es durch eventuellen Falschlagerug bei der OP ausgelöst wurde, aber leider war dem nicht so
liebe grüße darleen :wave:
Laut Aussage eines Oberarztes im Krankenhaus und eines neutralen niedergelassenen Orthopäden, hat das nichts mit der Phimose-OP zu tun, sondern einfach an der falschen Operation der Hüfte. Daher kommt ja jetzt auch die große OP, die ja gar nicht eingeplant war.
 
Oben