Kpu/Hpu Behandlung wirkt nicht! Bitte um Hilfe

Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
hallo leute,
bin neu hier:confused:

weiss leider nicht mehr weiter...bei mir wurde letztes jahr nach langer ärzteodysee kpu festgestellt! seitdem hab ich unzählige präparate ausprobiert, angefangen von kryptosan...depyrrol...pyridoxin forte und zwischendurch noch kryptosan forte von heck...leider glaube ich das von all dem das depyrrol plus bisschen was gebracht hat...das problem ist bei mir nur das ich gute und sehr schlechte phasen habe, so ähnlich wie bei einer bipolaren störung nur sind bei mir die depressiven phasen um einiges schlimmer als die guten phasen.

zudem hab ich noch folgende werte messen lassen:

NEUROSTRESSPROFIL LAB4MORE 17.4.2012 :
Seretonin MU2: 148-230 mein wert: 66,6

Dopamin MU2: 150-280 mein wert: 284,4

DAO lag auch im unteren bereich
zink in den erythrozyten lag im sehr tiefen bereich

Kpu Test: 10,3 laut lab4more behandlungsbedürftig ab 7
aber war in einer stressfreien und arbeitsunfähigenphase deswegen ist der wert vielleicht auch so niedrig. hab daraufhin meinen bruder testen lassen, bei ihm lag der wert bei 14,6.


den atp wert hab ich im november 2012 gemessen 0,39-0,99 meiner lag bei 0,52.

daraufhin bekam ich vitamin b12 methlycobalamin und Q10 30mg täglich.


zudem bin ich sehr kältempfendlich...und schwitz dadurch nachts vermehrt...
hab auch oft bronchitis und mein halsbereich ist das ganze jahr über angeschwollen.

ps. habt ihr ne idee was ich noch ausprobieren könnte ? entgiften, borrelien, schwermetalle?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.566
Hallo Healing,

kannst Du bitte hier Deine Schilddrüsenwerte einstellen?
Schilddrüse

Wenn die DAO niedrig war, könnte sein, daß Du mit dem Abbau von Histamin Probleme hast. Achtest Du in der Richtung auf die Ernährung und auf Medikamente?
Intoleranzen

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.566
Hinweis: hier kann man viel über den Umgang mit HPU erfahren:

http://www.symptome.ch/vbboard/kryp...ht-jmd-gut-trotz-k-haemopyrrollaktamurie.html

Dein Serotonin ist niedrig. Vielleicht findest Du in diesem Artikel von Dr. Dahlke ein paar Hinweise, was Du tun könntest. U.a. plädiert er für lange Nüchternzeiten von morgens (evtl. sogar mittags) bis zum nächsten Morgen und dann für ein schlichtes Frühstück mit aminas:

http://www.dahlke.at/images/serotonin.pdf
http://www.symptome.ch/vbboard/neurostress/14312-serotoninspiegel-natuerlich-erhoehen.html
Histaminose und Serotoninmangel: Häufige Auslöser für Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien | Suite101.de

Übrigens docken Histamin und Serotonin an den gleichen Rezeptoren an. Wenn die also schon mit Histamin besetzt sind, hat Serotonin keine Chance. -
Insofern wäre es interessant, ob eine histaminarme Ernährung bei Dir etwas verändert.

Grüsse,
Oregano


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
hallo oregano,

meine schildrüsenwerte sind soweit ganz ok...
also alle im normbereich!

achte schon auf eine histaminarme ernährung...
hab übrigens noch eine amalganfüllung die ich in den nächsten wochen mit 3-fachschutz entfernen lassen werde...hoffe, das durch die entgiftung vieles besser wird !

gruß healing
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Hallo healing,



Könntest Du die Werte hier einstellen, bitte?

Grüsse,
Oregano
gerne,

TSH basal (SUPERSENS.)0.30-4.0 mein wert: 1.22
FT4/fr. Thyroxin 1.04-1.65 mein wert: 1.27
FT3/fr. Trijodthyr. 2.84-4.39 mein wert: 3.01

gruß healing
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
...das von all dem das depyrrol plus bisschen was gebracht hat?
Also wenn ich mir die inhaltsstoffe (und Mengen) mal anschaue, ist das ja eher in Richtung Homöopathie :D

Was, wenn es schlicht nicht gereicht hat? Ich nehme ca. 5-10 fache Dosen und mit (fast) Monopräparaten kommt man (imho) ohnehin nicht weiter.

Selbst wenn am Anfang wirklich nur Zink und B6 gefehlt hat, ziehen die folgenden Stoffwechselstärungen auch alles Andere runter und da braucht man imho therapeutische Dosen und keine RDA-Dosen, auch wenn 1000% RDA furchtbar viel klingt.....

Gruss
Karl
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.566
Hallo Healing,

sind bei den Schilddrüsenwerten keine Antikörper mit bestimmt worden, nämlich
- TRAK, TPO-Ak, TG-Ak?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.588
Hallo healing,

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Mikronährstoffe bei KPU keine deutlich spürbaren Effekte zeigen. Ich denke, das ist normal. Ich würde sie auf jeden Fall weiter nehmen und eventuell die Dosis erhöhen, wie KarlG vorschlägt oder das Produkt wechseln oder eben deine Produkte noch um weitere Mikronährstoffe ergänzen.

Was bei mir eine sofortige deutliche Verbesserung brachte, war die Behebung meines Vitamin D Mangels. Deine Kälteempfindlichkeit ist schon ein Hinweis auf Vitamin D Mangel.

Vermehrtes Schwitzen könnte durch Magnesiummangel verursacht werden.

Aminosäuren erwähnst Du gar nicht. Vielleicht könntest Du noch eine Vollblutanalyse machen lassen, wobei Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren in den Zellen kontrolliert werden. Bzw., wenn schon eine Vollblutanalyse gemacht wurde, kontrollieren ob wirklich alles dabei war. Die verschiedenen Labore bieten das in verschiedenen Paketen an.

Auch ohne weiteren Test kannst Du mit Pflanzenölen wie Wallnussöl auf eine ausreichende Omega 3 Versorgung achten und eventuell zusätzlich Fischölkapseln nehmen.

Ich verfolge seit einiger Zeit die Berichte anderer KPU Betroffener und mir fällt auf, dass die meisten (ich würde sagen, sogar alle) eine Fruktoseintoleranz haben. Eine FI führt unter anderem auch zu einem veringertem Serotoninspiegel.

Ich empfehle Milchprodukte, Weissmehl und Zucker in der Ernährung zu minimieren und sich ausserdem histaminarm zu ernähren.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Hallo healing,

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Mikronährstoffe bei KPU keine deutlich spürbaren Effekte zeigen. Ich denke, das ist normal. Ich würde sie auf jeden Fall weiter nehmen und eventuell die Dosis erhöhen, wie KarlG vorschlägt oder das Produkt wechseln oder eben deine Produkte noch um weitere Mikronährstoffe ergänzen.

Was bei mir eine sofortige deutliche Verbesserung brachte, war die Behebung meines Vitamin D Mangels. Deine Kälteempfindlichkeit ist schon ein Hinweis auf Vitamin D Mangel.

Vermehrtes Schwitzen könnte durch Magnesiummangel verursacht werden.

Aminosäuren erwähnst Du gar nicht. Vielleicht könntest Du noch eine Vollblutanalyse machen lassen, wobei Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren in den Zellen kontrolliert werden. Bzw., wenn schon eine Vollblutanalyse gemacht wurde, kontrollieren ob wirklich alles dabei war. Die verschiedenen Labore bieten das in verschiedenen Paketen an.

Auch ohne weiteren Test kannst Du mit Pflanzenölen wie Wallnussöl auf eine ausreichende Omega 3 Versorgung achten und eventuell zusätzlich Fischölkapseln nehmen.

Ich verfolge seit einiger Zeit die Berichte anderer KPU Betroffener und mir fällt auf, dass die meisten (ich würde sagen, sogar alle) eine Fruktoseintoleranz haben. Eine FI führt unter anderem auch zu einem veringertem Serotoninspiegel.

Ich empfehle Milchprodukte, Weissmehl und Zucker in der Ernährung zu minimieren und sich ausserdem histaminarm zu ernähren.

Grüsse
derstreeck

Hallo derstreeck,

nehme im moment 1 Kapsel "core" ein. und 5htp von vitabasix 50mg!

ab morgen krieg ich noch melatonin zugeschickt, sprich mein neuer therapieansatz sieht folgendermaßen aus:

morgens: 1-2x core, wobei ich glaub das depyrrol besser wirkt!
1x 5htp

abends: 1x melatonin 1-3mg



hört sich jetzt echt dumm an, aber meine symptome verschlimmern oder verstärken sich wenn ich mich erkälte...dabei spür ich dann immer so ne kältestarre im oberkopf, wenn ich dann mal eine wärmeflasche auf mein kopf lege und ne halbe ibuprofen einnehme, verstärkt sich meine schweißausscheidung und ich bin am nächsten tag fast wie neugeboren.

WENN ICH NACHTS MAL NICHT SCHWITZEN SOLLTE, FÜHL ICH MICH WIE EIN EISZAPFEN! meine motorik ist gelähmt, mein blick starr, bin dabei auch ziemlich blass und wirke energielos ängstlich und depressiv, was ich ja dann auch in meiner schlechten phase bin.



Am 08.05.2012 hab ich folgendes gemessen:

H2-Atemtest Fructose: negativ


Gluten: Transglutaminase IgA-Ak ELIA Mein wert <1 Ref. Bereich <5
Transglutaminase IgA-Ak ELIA Mein wert <1 Ref. Bereich <7

also FI und Gluten laut Gastroenterologen ausgeschlossen.

fischöl hat bei mir noch nicht soviel gebracht. nehme zudem leinöl omega3/6

aminosäureprofil(serum) hab ich am 15.05.2013 messen lassen:

auffäälig war nur Lysin(S) 82-239 Mein wert: 251,0
Theonin(S) 60-225 Mein wert: 84,0


citrulin(u/k) micromol Krea <100 Mein wert: 218,8

Cystathionin (U) microg/0,1 KREA<580 Mein wert: 207,0

Methylmalonsäure(U) mg/KREA <2,0 Mein wert: 0,94

Seretonin(MU2) erwünschter Bereich bis ca. 800microgramm/gKrea Mein wert: 2812,2

Meine medikation war zu der zeit:

-1x KRYPTOSAN UND 2x PYRIDOXIN FORTE
-1 wöchentlich Vitamin D20.000
-2x Q10 30mg
-1x Vit B12 methylcobalamin 1000microgramm
-100-250mg Vitasbasix
-vit. D 20.000

hab es jedoch mit dem 5Htp sehr übertrieben.
und der hohe citrullinspiegel vermutlich, weil ich wochenlang platt und schlaflos war.

hab morgen einen termin beim rheumatologen, wird sicherlich nichts negatives rauskommen, wobei mein körper dauerhaft entzündet ist und das vermutlich weil er nicht entgiften kann.

gruß healing
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Hallo derstreeck,

nehme im moment 1 Kapsel "core" ein. und 5htp von vitabasix 50mg!

ab morgen krieg ich noch melatonin zugeschickt, sprich mein neuer therapieansatz sieht folgendermaßen aus:

morgens: 1-2x core, wobei ich glaub das depyrrol besser wirkt!
1x 5htp

abends: 1x melatonin 1-3mg



hört sich jetzt echt dumm an, aber meine symptome verschlimmern oder verstärken sich wenn ich mich erkälte...dabei spür ich dann immer so ne kältestarre im oberkopf, wenn ich dann mal eine wärmeflasche auf mein kopf lege und ne halbe ibuprofen einnehme, verstärkt sich meine schweißausscheidung und ich bin am nächsten tag fast wie neugeboren.

WENN ICH NACHTS MAL NICHT SCHWITZEN SOLLTE, FÜHL ICH MICH WIE EIN EISZAPFEN! meine motorik ist gelähmt, mein blick starr, bin dabei auch ziemlich blass und wirke energielos ängstlich und depressiv, was ich ja dann auch in meiner schlechten phase bin.



Am 08.05.2012 hab ich folgendes gemessen:

H2-Atemtest Fructose: negativ


Gluten: Transglutaminase IgA-Ak ELIA Mein wert <1 Ref. Bereich <5
Transglutaminase IgA-Ak ELIA Mein wert <1 Ref. Bereich <7

also FI und Gluten laut Gastroenterologen ausgeschlossen.

fischöl hat bei mir noch nicht soviel gebracht. nehme zudem leinöl omega3/6

aminosäureprofil(serum) hab ich am 15.05.2013 messen lassen:

auffäälig war nur Lysin(S) 82-239 Mein wert: 251,0
Theonin(S) 60-225 Mein wert: 84,0


citrulin(u/k) micromol Krea <100 Mein wert: 218,8

Cystathionin (U) microg/0,1 KREA<580 Mein wert: 207,0

Methylmalonsäure(U) mg/KREA <2,0 Mein wert: 0,94

Seretonin(MU2) erwünschter Bereich bis ca. 800microgramm/gKrea Mein wert: 2812,2

Meine medikation war zu der zeit:

-1x KRYPTOSAN UND 2x PYRIDOXIN FORTE
-1 wöchentlich Vitamin D20.000
-2x Q10 30mg
-1x Vit B12 methylcobalamin 1000microgramm
-100-250mg Vitasbasix
-vit. D 20.000

hab es jedoch mit dem 5Htp sehr übertrieben.
und der hohe citrullinspiegel vermutlich, weil ich wochenlang platt und schlaflos war.

hab morgen einen termin beim rheumatologen, wird sicherlich nichts negatives rauskommen, wobei mein körper dauerhaft entzündet ist und das vermutlich weil er nicht entgiften kann.

gruß healing

hab laut der letzten vollblutuntersuchung eher einen magnesium und eisenüberschuss gehabt. kalium war leicht erhöht, kupfer und calcium lagen im unteren normbereich. natrium lag extrem unten, sicherlich durch die ganzen nächtlichen schweißattacken.

ich teste ja schon alles was ausschlaggebend ist, mein nächster schritt wäre wie gesagt meine amalganfüllung rauszunehmen und dann eben entgiften. ob das riesen erfolge mit sich bringt weiss ich leider noch nicht.

gruß healing
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Hallo Healing,

sind bei den Schilddrüsenwerten keine Antikörper mit bestimmt worden, nämlich
- TRAK, TPO-Ak, TG-Ak?

Grüsse,
Oregano
hallo oregano,

AK-TAK <60 mein wert: <10
AK-MAK<34 mein wert: 30
AK/TRAK<1,75 mein wert: <0,3

das wären noch so paar werte.

ACTH 7.2-46.0 mein wert: 47.6

Adiponectin 2.0-13.9 mein wert: 2.1

SHBG 14.7-44.9 mein wert: 23.78

Dihydrotestosteron 300-850 mein wert: 212

DHEAS 1.60-4.49 mein wert: 4.68


gruß healing
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Also wenn ich mir die inhaltsstoffe (und Mengen) mal anschaue, ist das ja eher in Richtung Homöopathie :D

Was, wenn es schlicht nicht gereicht hat? Ich nehme ca. 5-10 fache Dosen und mit (fast) Monopräparaten kommt man (imho) ohnehin nicht weiter.

Selbst wenn am Anfang wirklich nur Zink und B6 gefehlt hat, ziehen die folgenden Stoffwechselstärungen auch alles Andere runter und da braucht man imho therapeutische Dosen und keine RDA-Dosen, auch wenn 1000% RDA furchtbar viel klingt.....

Gruss
Karl
Hallo Karl,

ich glaub zuviel würde mir nicht gut tun, evtl in einer ziemlich stressigen phase.

zudem find ich das was im core drin ist 4x am tag schon heftig...wozu soviel molybdän...biotin...und vorallem chrom?

klinghardt meint jedoch, dass man zusätzlich noch einiges einnehmen sollte wie zB. bio pure micro minerals, vitamin e hochdosiert, omega 6 und 3 und vorallem lithium(60-240mg) orotat oder aspartat, vermutlich als stimmungsstabilisator :D aber das blut sollte man dann lieber doch fast jede zweite woche messen lassen. find die aussagen von manchen Docs, viel zu ungenau !

gruß healing
 
Beitritt
31.10.08
Beiträge
745
Hallo Karl,

ich glaub zuviel würde mir nicht gut tun, evtl in einer ziemlich stressigen phase.

zudem find ich das was im core drin ist 4x am tag schon heftig...wozu soviel molybdän...biotin...und vorallem chrom?

klinghardt meint jedoch, dass man zusätzlich noch einiges einnehmen sollte wie zB. bio pure micro minerals, vitamin e hochdosiert, omega 6 und 3 und vorallem lithium(60-240mg) orotat oder aspartat, vermutlich als stimmungsstabilisator :D aber das blut sollte man dann lieber doch fast jede zweite woche messen lassen. find die aussagen von manchen Docs, viel zu ungenau !

gruß healing
Hallo !

Chrom ist wichtig für regulierung von Blutzucker, Diabetiker und Sportler auch Leute die viel süßigkeiten oder zucker essen sollten das nehmen. Ein mangel ist heutzutage sehr oft weil durch zucker wird viel verbraucht oder ausgeschieden auch weil die Lebensmittel durch die verarbeitung weniger Chrom enthalten. Deshalb nehmen ja auch die ganzen diabetes krankheiten heutzutage zu da ließe sich viel verhindern wenn die Leute entsprechend gut mit Chrom versorgt währen. Ich selber nehme auch Chrom täglich 100 µg seitdem habe ich keinen Heißhunger oder Lust auf Süßigkeiten und schwitze nicht mehr so stark und bin insgesamt leistungsfähiger. Ich kann das also sehr empfehlen weil ein mangel wie gesagt sehr oft heutzutage ist.

L.g. Detlev
 
Themenstarter
Beitritt
24.06.13
Beiträge
8
Hallo !

Chrom ist wichtig für regulierung von Blutzucker, Diabetiker und Sportler auch Leute die viel süßigkeiten oder zucker essen sollten das nehmen. Ein mangel ist heutzutage sehr oft weil durch zucker wird viel verbraucht oder ausgeschieden auch weil die Lebensmittel durch die verarbeitung weniger Chrom enthalten. Deshalb nehmen ja auch die ganzen diabetes krankheiten heutzutage zu da ließe sich viel verhindern wenn die Leute entsprechend gut mit Chrom versorgt währen. Ich selber nehme auch Chrom täglich 100 µg seitdem habe ich keinen Heißhunger oder Lust auf Süßigkeiten und schwitze nicht mehr so stark und bin insgesamt leistungsfähiger. Ich kann das also sehr empfehlen weil ein mangel wie gesagt sehr oft heutzutage ist.

L.g. Detlev
hallo detlev,

seitdem ich das core einnehme schwitze ich deutlich weniger.
nur krieg ich nach der einnahmen einen leicht schwammigen kopf.
bin aber erst seit einer woche mit core vertraut. vielleicht muss ich mir einfach nur noch ein bisschen mehr zeit geben.

vielen dank nochmals.

gruß healing
 
Oben