Kokosöl gegen Alzheimer ?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Bücher von Amazon
ISBN: 3867311129


Aus einer amazon-Rezension:

Das Buch besteht einerseits aus einem Erfahrungsbericht (ihr Ehemann Steve, wie es mit ihm "bergab" ging und wie es mit der regelmäßigen Einnahme von Kokosöl - über 3 Jahre - zum Teil auch wieder besser wurde), andererseits über einen Hintergrundteil über die vermeintlichen Ursachen von Alzheimer, Risikofaktoren und die Eigenschaften und therapeutische Wirkungen von Ketonen (Ketonkörpern). In Teil 3 folgen dann noch konkrete Ernährungsempfehlungen primär auf der Basis von "gesunden" Fetten, insbesondere Kokosöl und MCT-Fetten (mittelkettige Fettsäuren).

Aber: Bei dem meisten Menschen muss der Gehirnstoffwechsel - nach jahrzehntelanger üblicher kohlenhydratreicher Ernährungsweisen ohne jegliche Fastenperioden - erst für die Verarbeitung von Ketonkörpern trainiert werden. Anders gesagt: Das Gehirn muss ketolysefähig gemacht werden, und das gelingt eben nicht nur durch die Zuführung von Fetten, aus denen die Leber ganz besonders leicht und viele Ketonkörper produzieren kann. Beispielsweise kann man epileptische Kinder nicht mit Kokosöl kurieren. Man muss stattdessen die Ketoadaption ihrer Gehirne wieder herstellen. Vermutlich wird man deshalb mit den einfachen (und kostenfreien) Methoden, wie sie in Klüger werden und Demenz vermeiden: Wie sich beides für Jung und Alt erreichen lässt! beschrieben werden, zumindest in der Alzheimer-Prävention die wesentlich nachhaltigeren Resultate erzielen können.
....
Hier noch eine Erfahrungsbericht zu Alzheimer und Kokosöl (auf Englisch):
http://www.naturalnews.com/042624_coconut_oil_parkinsons_patient_quality_of_life.html

Grüsse,
Oregano
 
Oben