Alzheimer, Fibronektin 1-Gen, ApoE4 Gen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.982
In einem Vortrag über Demenz habe ich vor kurzem gehört, daß die erste Stufe der Demenz die Alzheimer-Krankheit ist. Daraus entwickelt sich dann erst die Demenz. Das war mir vorher nicht klar. Dieser Artikel scheint das aber zu bestätigen. Es wäre sehr schön, wenn dieser Forschungsansatz zu einer Therapie führen könnte...

... „Obwohl die Alzheimer-Krankheit mit Amyloid-Ablagerungen im Gehirn beginnt, sind die Manifestationen der Krankheit das Ergebnis von Veränderungen, die nach der Entstehung der Ablagerungen auftreten“, sagt Dr. Caghan Kizil, Co-Leiter der Studie vom Vagelos College of Physicians and Surgeons der Columbia University.

Neues Ziel für Medikamente?

Die in der Studie identifizierte Variante kommt in einem Gen vor, das Fibronektin produziert. Fibronektin kommt normalerweise in sehr geringen Mengen in der Blut-Hirn-Schranke vor, ist aber bei Alzheimer-Patienten stark erhöht. Die im Fibronektin-Gen identifizierte Variante scheint vor der Alzheimer-Krankheit zu schützen, indem sie die Ansammlung von überschüssigem Fibronektin an der Blut-Hirn-Schranke verhindert.
...
Die Forscher entdeckten die schützende Variante bei Menschen, die nie Symptome entwickelten, aber die e4-Form des APOE-Gens geerbt hatten, die das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, deutlich erhöht. Um die schützenden Mutationen zu finden, sequenzierten die Columbia-Forscher die Genome von mehreren Hundert APOEe4-Trägern im Alter von über 70 Jahren unterschiedlicher ethnischer Herkunft, darunter auch solche mit und ohne Alzheimer-Krankheit. ...

Mehr zum Apolipoprotein ApoE4 Gen:

Mehr zu Fibronektin:
... Mutation im Fibronektin-1-Gen schützt Risikopersonen

Wer zwei Kopien des APOEε4-Allels trägt, hat ein hohes Risiko für die Alzheimer-Krankheit. Dieses Risiko kann deutlich reduziert werden, wenn ein APOEε4-Träger gleichzeitig eine bestimmte Mutation im Fibronektin-1-Gen besitzt, wie eine aktuelle Studie zeigt. ...

Das ist bisher ein Hoffnungsschimmer. Immerhin ...
Solange es aber keine Therapie gegen Alzheimer gibt, ist eine entsprechende Testung meiner Ansicht nach fragwürdig.

Grüsse,
Oregano
 
Oben