Knirschen und Knacken der HWS

wundermittel
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Ich werd noch wahnsinnig. Es knackt ständig bei jeder kleinsten Bewegung im Nacken, im Brustkorb und im Rücken. Der Arm knackt auch wenn ich ihn bewege :((((((
 
Beitritt
16.04.09
Beiträge
285
Wurde bei Dir mal ein KPU Test durchgeführt?
Bei Magnesium - und Manganmangel, bzw. Mineralstoffmängel generell, kommt das häufiger vor.
Es mag nicht krankhaft im schulmed. Sinne sein, doch es ist ein Symptom, dem es gilt nachzugehen ;)
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Wurde bei Dir mal ein KPU Test durchgeführt?
Bei Magnesium - und Manganmangel, bzw. Mineralstoffmängel generell, kommt das häufiger vor.
Es mag nicht krankhaft im schulmed. Sinne sein, doch es ist ein Symptom, dem es gilt nachzugehen ;)


Nein, von so einem Test hab ich noch nie gehört.
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
regulat-pro-immune
Beitritt
16.04.09
Beiträge
285
Ärzte mit Zusatzausbildungen in Orthomolekuklarmedizin, Mitochondrienmedizin, Umweltmedizin - führen ihn in der Regel aus.
Es gibt auch eine Liste, musst Du mal googeln, evtl. über das KEAC in den Niederlanden.

https://www.keac.de/

Liste von Therapeuten - abrufbar.
Des weiteren kannst Du Dich auch mit dem Labor kurzschliessen, zb. Biovis, und Dir einen Arzt in Deiner Nähe nennen lassen.
 
Beitritt
25.07.13
Beiträge
236
Und das lässt man beim Orthopäden machen?

Orthopäden machen sowas leider nicht. Es gibt Osteopathen die Atlasbehandlungen anbieten, leider müssen die immer wieder wiederholt werden. Bei einer richtigen Atlaskorrektur wird mit Hilfe eines Gerätes der Atlas direkt in seine Richtige Position geschoben. Den korregieren zu lassen ist sehr wichtig weil durch und am Atlas wichtige Arterien und Nerven verlaufen die auch für Blutdruck, Verdauung usw zuständig sind (Vagusnerv) blockierte Arterien durch einen verschobenen Atlas vermindern die Blutflussgeschwindigkeit ins und aus dem Hirn was oft zu Kopfschmerzen, Schwindel oder Sehstörungen führen kann.
Zudem wird das Gewicht des Kopfes falsch auf die Wirbelsäule verlagert was oft zu Blockierungen in der HWS und Wirbelsäule führt.
In dem Video auf der Seite ist das gut erklärt.

Gruß

Innuendo
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Salut innuendo!
Hast du erfahrungen in der Atlaskorrektur? Ich hab div. beschwerden seit 8 Monaten..symptome wie bei einem Schleudertrauma (hatte aber keinen Unfall o.ä.). Bin nun am werweisen, ob ich zum Atlasologen gehen soll..einige schreiben: Suoer! Andere: nein, alles viel schlimmer danach ..Was soll ich machen? Bin froh um jeden Tipp!:danke2:
Schönes Wochenende.. Gruss, B.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Kann man wegen dem Knacken einen Genickbruch bekommen?? Ich habe immer das Gefühl das da irgendwas nicht stimmt in der HWs wenn ich abtaste. Ich hab die ganze Zeit keine Ruhe ?
 
Beitritt
09.05.14
Beiträge
176
nein, du bist einfach nur panisch. guck das du deinen vitamin status und deine übersäuerung kontrollierts und ggf in den griff bekommst. dann hat das ein ende mit dem kopfzerbrechen, hatte ich auch.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
nein, du bist einfach nur panisch. guck das du deinen vitamin status und deine übersäuerung kontrollierts und ggf in den griff bekommst. dann hat das ein ende mit dem kopfzerbrechen, hatte ich auch.


Wie kontrolliert man denn den Vitamin Status? Gibt es da auch Teststreifen??
 
Beitritt
25.07.13
Beiträge
236
Salut innuendo!
Hast du erfahrungen in der Atlaskorrektur? Ich hab div. beschwerden seit 8 Monaten..symptome wie bei einem Schleudertrauma (hatte aber keinen Unfall o.ä.). Bin nun am werweisen, ob ich zum Atlasologen gehen soll..einige schreiben: Suoer! Andere: nein, alles viel schlimmer danach ..Was soll ich machen? Bin froh um jeden Tipp!

Ich hatte nach langem Recherchieren eine Atlaskorrektur am 07.11. bei Atlantotec wegen Verspannungen, Taubheit in Händen und Füssen und viel Schwindel. Mein Atlas saß zu weit links und wurde korregiert. Kurz nach der Behandlung war ich etwas benommen aber danach schön frei im Kopf. Ca 3 cm größer und das Gefühl als wäre eine Art "Keil" links in der HWS entfernt worden. Es kommt in den ersten 8 Wochen ca zu einem Auf und Ab, kann auch teilweise schlechter werden. Daher warte ich noch ab bis ich einen Erfahrungsbericht schreibe. Aber im Großen und Ganzen sind sehr positive Veränderungen da. Bei der Atlaskorrektur wird der Atlas in seine alte Position gebracht, einmalig. Bei Osteopathen wird meines Wissens nach nur immer wieder ein Impuls auf den Atlas ausgeübt was zur Folge hat, dass das immer wieder korregiert werden muss. Er wird an sich nicht in seiner Stellung verändert.

Atlaskorrektur - Atlastherapie hilft bei Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne, Schwindel, Schleudertrauma, Rückenschmerzen

Hier ist ein gutes Video dazu, wo alles gut erklärt ist.

→ Foren-Übersicht â†� Forum Gesundheit

Hier sind gute und auch schlechte Erfahrungen zur Atlaskorrektur gesammelt. Hier im Forum gibts auch einige.

Gruß

Innuendo
 
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Danke dir...

Achja was ich noch sagen wollte..War ja bei der Ärztin und habe nach Massagen und Oder Krankengymnastik gefragt, dann hat sie gesagt sie verschreibt das nur an kranke Leute.
 
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Salut innuendo
Danke für deine Ausführungen un die Links!:danke2:
Ich wäre sehr froh, wenn du dann mir noch deinen Abschlussbericht senden könntest..das wäre lieb.
Weil, dass es auch zu verschlechterungen kommen kann, macht mir doch schon etwas angst..:eek:
Dankeschön..und dir alles Gute! Liebe gruess, B.
 
Beitritt
25.07.13
Beiträge
236
Salut innuendo
Danke für deine Ausführungen un die Links!
Ich wäre sehr froh, wenn du dann mir noch deinen Abschlussbericht senden könntest..das wäre lieb.
Weil, dass es auch zu verschlechterungen kommen kann, macht mir doch schon etwas angst..
Dankeschön..und dir alles Gute! Liebe gruess, B.

Werde ich machen. Informiert euch mal genau auf der Seite zum Ablauf. Da muss man keine Angst haben. die "Erstverschlimmerungen" liegen daran, dass sich die HWS und Wirbelsäule komplett neu ausrichtet und Nerven, Arterien die vorher blockiert werden wieder frei werden und der Körper sich ganz neu ausrichtet und nervlich "eintaktet". Bei vielen verschwanden sogar Allergien weil die Leber und Nieren überlastet waren durch einen geklemmten Vagusnerv. Der Körper reagiert dann mit Abwehrreaktionen bei zu viel Giften = Allergie. Fehlhaltungen wie auch Beckenschiefstand ect. bilden sich zurück. Das geht natürlich nicht sofort, da müssen sich die Muskeln erst wieder neu aufbauen.
Zudem wirkt die Behandlung eh bei jedem anders, das liegt daran in welcher Richtung und Stärke der Atlas rotiert ist. Das hat völlig unterschiedliche Auswirkungen.

Gruß

Innuendo
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.01.12
Beiträge
99
Werde ich machen. Informiert euch mal genau auf der Seite zum Ablauf. Da muss man keine Angst haben. die "Erstverschlimmerungen" liegen daran, dass sich die HWS und Wirbelsäule komplett neu ausrichtet tenund Nerven, Arterien die vorher blockiert werden wieder frei werden und der Körper sich ganz neu ausrichtet und nervlich "eintaktet". Bei vielen verschwanden sogar Allergien weil die Leber und Nieren überlastet waren durch einen geklemmten Vagusnerv. Der Körper reagiert dann mit Abwehrreaktionen bei zu viel Giften = Allergie. Fehlhaltungen wie auch Beckenschiefstand ect. bilden sich zurück. Das geht natürlich nicht sofort, da müssen sich die Muskeln erst wieder neu aufbauen.
Zudem wirkt die Behandlung eh bei jedem anders, das liegt daran in welcher Richtung und Stärke der Atlas rotiert ist. Das hat völlig unterschiedliche Auswirkungen.

Gruß

Innuendo


Das ist ne super Idee, aber die Kosten kann ich mir im Moment einfach nicht leisten. :(

Ich traue mich schon garnicht mehr meinen Kopf zu drehen. Manchmal hört es sich so an, als würde gleich ein Wirbel rausspringen
 
Oben