Karottensaft: Milchsauer vergoren

Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
81
Ihr Lieben,

vielleicht gibt es welche unter Euch mit HIT und/oder leaky gut.
Wie reagiert ihr auf folgende LM?

Karottensaft milchsauer vergoren
Mais und Dinkelwaffeln Natur
Maroni, gekocht
Leinsamenschleim
Joghurt Natur laktosefrei

Seitdem ich diese LM ausprobiert habe, habe ich einen starken Druck in der Magengegend, oft auch wie ein brennen. Sehr unangenehm.

Könnte auch Vitamin D3 in Tropfenform schuld sein, auf die Zunge geträufelt, mit K2 MK7?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Hallo Rose,

Das können schon die Lebensmittel sein.

milchsauer -> Gärung -> schlecht bei HIT
Dinkel -> glutenhaltig -> kann leaky gut fördern
Joghurt -> ist auch eine Art Gärung, vermute auch schlecht bei HIT (kannst in den Listen gucken, aber einiges ist ja auch höchst individuell), sonst: Milchprodukt -> auch nicht so super bzgl. leaky gut
Mais, Maroni, Leinsamen: alles Getreide/Samen -> gilt zumindest bei Autoimmunpaleo (AIP) als Lebensmittel, die häufiger Autoimmunerkrankungen verstärken. Und Autoimmunerkrankungen haben fast immer leaky gut (deswegen häufiger Besserung einer Autoimmunerkrankung durch AIP-Ernährung)

Von oben nach unten abnehmene Bedenklichkeit (rein statistisch gesehen), ist aber sehr individuell.

VitaminD/K als solches glaube ich nicht, eher schauen, was da noch in den Tropfen drin ist (auch Zusatzstoffe, manchmal gibt es da richtigem Mist). Vielleicht ist es auch basierend auf einem Samenöl (z.B. Sonnenblumenöl), dass von AIP auch leicht kritisch eingestuft wird. Ok wären Kokosöl, Olivenöl, MCT-Öl

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.05.09
Beiträge
957
Hallo Rose,

ich habe eine stärkere HIT und würde von den genannten Lebensmitteln nur Mais vertragen (als Mehl, aber auch als Gemüse).

viele Grüsse
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
81
Hallo Rose,

Das können schon die Lebensmittel sein.

milchsauer -> Gärung -> schlecht bei HIT
Dinkel -> glutenhaltig -> kann leaky gut fördern
Joghurt -> ist auch eine Art Gärung, vermute auch schlecht bei HIT (kannst in den Listen gucken, aber einiges ist ja auch höchst individuell), sonst: Milchprodukt -> auch nicht so super bzgl. leaky gut
Mais, Maroni, Leinsamen: alles Getreide/Samen -> gilt zumindest bei Autoimmunpaleo (AIP) als Lebensmittel, die häufiger Autoimmunerkrankungen verstärken. Und Autoimmunerkrankungen haben fast immer leaky gut (deswegen häufiger Besserung einer Autoimmunerkrankung durch AIP-Ernährung)

Von oben nach unten abnehmene Bedenklichkeit (rein statistisch gesehen), ist aber sehr individuell.

VitaminD/K als solches glaube ich nicht, eher schauen, was da noch in den Tropfen drin ist (auch Zusatzstoffe, manchmal gibt es da richtigem Mist). Vielleicht ist es auch basierend auf einem Samenöl (z.B. Sonnenblumenöl), dass von AIP auch leicht kritisch eingestuft wird. Ok wären Kokosöl, Olivenöl, MCT-Öl

Viele Grüße
Danke, damdam.
Das leuchtet sehr ein alles.

Das Vitamin D ist von Sunday Naturals, bio, mit MCT Öl.
Und es umgeht ja auch den Verdauungstrakt, zumindest denke ich das es unbedenklich ist.

Die anderen Dinge: ich hoffe ich habe mir damit jetzt nicht allzu sehr geschadet? Da hab ich ein bisschen Angst ehrlich gesagt... doch ich wollte ja nur versuchen mal ein wenig aufzuweiten und weiter zu kommen....

Irgendwie ja schon verrückt, wenn man bedenkt das es gerade die milchsauer vergorenen / fermentiertem Lebensmittel sind die ja dem Darm zur Heilung verhelfen. Weil man oftmals sehr stark aber darauf reagiert, meidet man sie.
Ist das nicht irgendwie paradox ?

Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.974
Hallo Rose,
Du meinst, Du hattest all diese Dinge schon gemieden und dann alles wieder angefangen?
Das würde ich nicht machen. ich würde eins nach dem anderen ausprobieren, in kleinen Mengen und erst nach ein paar Tagen, wenn es gut ging (KEINE neuen Symptome) eine größere Menge, und ebenfalls frühestens nach ein paar Tagen ein neues Lebensmittel. Damit du einschätzen kannst, was genau und wieviel Du verträgst.
Dinge mit der Brechstange zu versuchen ist nie gut, lieber ein bisschen Geduld haben, das ist auf lange Sicht der schnellere Weg.

Nein, ich denke nicht, dass Dir das richtig geschadet hat, die Symptome sollten dann mit der Zeit besser werden. Also jetzt alles weglassen (Vit. D scheint ok), und bevor Du neue Versuche startest, würde ich lieber warten, bis diese Symptome wieder verschwunden sind.
Ja, gibt schon so einige paradoxe Sachen auf dem Weg zur Gesundwerdung!

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
81
Hallo Rose,
Du meinst, Du hattest all diese Dinge schon gemieden und dann alles wieder angefangen?
Das würde ich nicht machen. ich würde eins nach dem anderen ausprobieren, in kleinen Mengen und erst nach ein paar Tagen, wenn es gut ging (KEINE neuen Symptome) eine größere Menge, und ebenfalls frühestens nach ein paar Tagen ein neues Lebensmittel. Damit du einschätzen kannst, was genau und wieviel Du verträgst.
Dinge mit der Brechstange zu versuchen ist nie gut, lieber ein bisschen Geduld haben, das ist auf lange Sicht der schnellere Weg.

Nein, ich denke nicht, dass Dir das richtig geschadet hat, die Symptome sollten dann mit der Zeit besser werden. Also jetzt alles weglassen (Vit. D scheint ok), und bevor Du neue Versuche startest, würde ich lieber warten, bis diese Symptome wieder verschwunden sind.
Ja, gibt schon so einige paradoxe Sachen auf dem Weg zur Gesundwerdung!

Viele Grüße
Danke dir.🙏
Ja, so werde ich es machen.

Die LM hatte ich früher gut vertragen, bevor ich leaky gut und HIT bekam etc. Ich habe es jetzt zum ersten Mal erst wieder versucht damit.
Doch langsamer ist in der Tat besser 👍 daran halte ich mich jetzt wieder.

Und das Vitamin D ist denke ich per Tropfen um einiges „weiser“ als Tabletten oder Kapseln die wahrscheinlich mehr „Gefahr“ bergen.

Viele Grüße!
 
Oben