Inlaybrücke oder Klebebrücke?

Themenstarter
Beitritt
29.06.08
Beiträge
41
Hallo,

ich habe im rechten Oberkiefer eine Zahnlücke (3. Backenzahn von hinten). Momentan habe ich eine Valplast-Einzahnprothese, die zwar ganz OK ist, mit der ich aber nicht kauen kann, sodass ich sie zum Essen immer rausnehmen muss. Das nervt auf die Dauer auch etwas...
Ein Implantat will ich nicht, auf keinen Fall. Könnte man in dem Bereich eine Klebebrücke oder eine Inlaybrücke einbauen? Klebebrücke wäre mir noch lieber, weil da wirklich gar nix an den Zähnen drumrum geändert wird (sprich: keine extra Füllungen). Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Brückentypen?

Danke im Voraus!

Viele Grüße,
Julia
 
wundermittel
Beitritt
11.02.07
Beiträge
1.083
Hallo,

auch bei einer Klebebrücke müssen die Nachbarzähne abgeschliffen werden, wenn auch
in weitaus geringerem Maße als sonst.
Vor allem kommt es dabei auf die Stabilität der Nachbarzähne an.

Gruß
 
Beitritt
29.01.13
Beiträge
1
Hallo,

ich habe im rechten Oberkiefer eine Zahnlücke (3. Backenzahn von hinten). Momentan habe ich eine Valplast-Einzahnprothese, die zwar ganz OK ist, mit der ich aber nicht kauen kann, sodass ich sie zum Essen immer rausnehmen muss. Das nervt auf die Dauer auch etwas...
Ein Implantat will ich nicht, auf keinen Fall. Könnte man in dem Bereich eine Klebebrücke oder eine Inlaybrücke einbauen? Klebebrücke wäre mir noch lieber, weil da wirklich gar nix an den Zähnen drumrum geändert wird (sprich: keine extra Füllungen). Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Brückentypen?

Danke im Voraus!

Viele Grüße,
Julia
Hallo, Julia - ich habe mit Klebebrücken nur gute Erfahrungen gemacht - wichtig ist, den richtigen Zahnarzt zu finden - und viele wollen teure Produkte einbauen.
VG Herbie5
 
regulat-pro-immune
Oben