Impfzwang für Kinder in Frankreich

Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.700
Wuhu,
für manche Eltern ist es nun auch "verfassungsmäßig" abgesichert: Impfpflicht für ihre Kinder bei Tetanus, Diphtherie und Polio/Kinderlähmung; Hoffentlich wird das nicht auf weitere, eher komplikationsbehaftetere (Mehrfach-) Impfungen ausgedehnt...

Frankreichs Impflicht verfassungsmäßig laut Verfassungsrat 20.03.2015 (faz.net)
Verfassunsgemäß

Frankreich zwingt seine Kinder zur Impfung

Der französische Verfassungsrat hat entschieden: Erziehungsberechtigte müssen ihre Kinder gegen Tetanus, Diphtherie und Kinderlähmung impfen lassen. Andernfalls drohen ihnen Bußgelder – und Haftstrafen.

[Foto] Bildunterschrift: Impfen tut Not: Als nötiger Schutz vor ansteckenden Krankheiten wie Diphtherie, Tetanus und Kinderlähmung - oder auch schlicht gegen Grippe-Epidemien

Die gesetzliche Impfpflicht in Frankreich ist verfassungskonform. Das hat der französische Verfassungsrat (Conseil Constitutionnel) am Freitag entschieden. In Frankreich sind damit weiterhin alle Erziehungsberechtigten verpflichtet, ihre Kinder gegen Tetanus, Diph*the*rie und Kinderlähmung impfen zu lassen. Andernfalls kann den Kindern der Besuch öffentlicher Einrichtungen wie Kindergärten oder Schulen verweigert werden. Verstöße gegen die Impfpflicht können mit Geldstrafen bis zu 30.000 Euro und mit Haftstrafen bis zu zwei Jahren geahndet werden.

...
Interessant - für Deutschland - die unterhalb des Artikels vorgeschlagenen ähnlichen Themen:

Die Masernwelle ebbt nicht ab 08.04.2015 (faz.net)

Gesundheit: Koalition erwägt Impfpflicht für Masern 23.02.2015 (faz.net)
 

Clematis

Wuhu,
für manche Eltern ist es nun auch "verfassungsmäßig" abgesichert: Impfpflicht für ihre Kinder bei Tetanus, Diphtherie und Polio/Kinderlähmung; Hoffentlich wird das nicht auf weitere, eher komplikationsbehaftetere (Mehrfach-) Impfungen ausgedehnt...
Frankreichs Impflicht verfassungsmäßig laut Verfassungsrat 20.03.2015 (faz.net)Interessant - für Deutschland - die unterhalb des Artikels vorgeschlagenen ähnlichen Themen:
Hallo Alibiorangerl,

jetzt wird's in Frankreich schizophren...
Einerseits schützt die Gesetzgebung Kinder vor der Handybestrahlung und öffentliche Angestellte vor WLAN, und nun dieser Wahnsinn. Doch schon lange müssen sich Frauen, die schwanger werden, einem HIV-Test unterziehen - gesetzlich vorgeschrieben. Bei medizinischen Fragen scheint der Verstand auszusetzen... :mad:

Was die Berichte der FAZ angeht, vermisse ich zwei wichtige Aussagen:

1. Wieviele der Erkrankten waren geimpft?
Für gewöhnlich stellt sich heraus, daß 50-70% der Erkrankten ordnungsgemäß geimpft waren.

2. Das Kind, das an Masern starb - wie war sein Gesundheitszustand VOR dem Ausbruch der Masern?
Bei solchen Berichten zeigt sich dann später immer wieder, daß der Todesfall auf vorher bestehende schwere Erkrankungen zurückzuführen ist und Masern nur dazukamen. Wäre das Kind vorher gesund gewesen, hätte es die Masern überstanden. Oder war das Kind sogar geimpft und als Impf-Folge erkrankt? Dann würde es sich um den atypischen schwereren Verlauf einer Masernerkrankung handeln. Das würde man in den Medien ebenfalls verschweigen.

Halbwahrheiten kommen aber dem RKI sehr gelegen... :mad:

Gruß,
Clematis
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben