Hoher Puls besonders Nachts und Unruhe nach Biotec Impfung

Themenstarter
Beitritt
09.08.21
Beiträge
3
Hallo liebes Forum,

bislang war ich abgesehen von ein paar Allergien gesund und selbst die Allergien habe ich mit Darmbakterien und Reishi Pilzen gut unter Kontrolle gehabt.

Nun habe ich mich von 4 Wochen das erste Mal impfen lassen gegen Covid mit Biontec. In meiner Abteilung an der Arbeit und auch im privaten Umfeld sind schon alle geimpft und ich habe da so einen Druck verspürt mich auch impfen zu lassen. Schon am Tag der Impfung ging es los mit Herzrasen, hohen Blutdruck und Unruhe das ist bis heute so geblieben wenn auch nicht mehr ganz so stark aber immer noch sehr grenzwertig. Meine Allergie ist am dritten Tag nach der Impfung wieder ausgebrochen und hat sich eine Woche lang gehalten, mit Ceterizin konnte ich sie nicht dämpfen, sie ich jetzt wieder besser.

Wegen der Unruhe und dem Puls kann mir mein Arzt nicht helfen, meint es sei psychosomatisch und hat nichts mit der Impfung zu tun. Das Herz an sich ist OK, EKG OK. Besonders Nachts und nach dem Aufstehen habe ich Herzrasen, den morgentlichen Kaffee vertrage ich deshalb nicht mehr.

Ich bin sehr verzweifelt denn nächste Woche steht bei mir die zweite Impfung an und ich habe echt schiss davor das alles noch schlimmer wird.

Gibt es hier Betroffene die ebenfalls nach der ersten Impfung ähnliche Probleme haben und evtl schon die zweite Impfung erhalten haben?
Hat jemand nach Biontec ein anderen Impfstoff bekommen, z.B. Astra?

Danke!

Gruß
Martin
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.564
Wegen der Unruhe und dem Puls kann mir mein Arzt nicht helfen, meint es sei psychosomatisch und hat nichts mit der Impfung zu tun. Das Herz an sich ist OK, EKG OK. Besonders Nachts und nach dem Aufstehen habe ich Herzrasen, den morgentlichen Kaffee vertrage ich deshalb nicht mehr.
Hallo darkstar, erst einmal herzlich willkommen bei uns :) :)

Persönlich finde ich es nicht gut wenn einem Patienten, der in Unruhe ist, gesagt bekommt es ist psychosomatisch und hat nichts mit der Impfung zu tun.
Möglich das durch die ganze Corona-Pandemie die Psyche eine riesen Rolle spielt, aber gerade darum muss/sollte vom Arzt eine Beurteilung/Behandlung in Gang gesetzt werden die den Patienten in Ruhe nach Hause gehen lässt.

Nicht ein jeder verträgt/steckt die Impfung einfach so weg, darum würde ich dir vorschlagen ruhig noch einmal einen anderen Arzt zu konsultieren.

Gruß Ory
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Wegen der Unruhe und dem Puls kann mir mein Arzt nicht helfen, meint es sei psychosomatisch und hat nichts mit der Impfung zu tun.

Danke!

Gruß
Martin
Hallo Martin,
das sagen Ärzte meiner Ansicht nach immer gerne, wenn sie nicht weiterwissen. Denn damit sind sie immer fein raus. Abgesehen davon, dass in meinen Augen auch das eine Form der Nichtmeldung von Impfnebenwirkungen darstellt.

Wenn Du dir vorher so wenige Sorgen um mögliche Folgen von Biontech gemacht hast, dass Du es kaum erwarten konntest dich damit impfen zu lassen, warum solltest Du danach psychosomatische Beschwerden davon bekommen?
Irgendwie fehlt mir bei diesem Gedankengang doch etwas die Logik.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.790
Wenn Du dir vorher so wenige Sorgen um mögliche Folgen von Biontech gemacht hast, dass Du es kaum erwarten konntest dich damit impfen zu lassen, warum solltest Du danach psychosomatische Beschwerden davon bekommen?
Ich lese den Beweggrund etwas anders:

In meiner Abteilung an der Arbeit und auch im privaten Umfeld sind schon alle geimpft und ich habe da so einen Druck verspürt mich auch impfen zu lassen.
Druck zu spüren oder etwas kaum erwarten können, sind für mich doch zwei verschiedene Gefühle.

Liebe Grüße
Kayen
 
Beitritt
05.10.17
Beiträge
866
Hallo Martin,
hör Dir mal folgendes an:

Sucharit Bhakdi erklärt die Wirkungen der neuartigen "Impfungen"​

Sucharit Bhakdi erklärt die schädliche Wirkungsweise der Covid-Impfungen und zeigt auf, dass die meisten Menschen wahrscheinlich bereits ohne Impfung immun gegen Sars-Cov2 sind bzw. vor der Impfung waren. Quelle

Eine Sammlung von Empfehlungen nach Covid-Impfproblemen findest Du hier: https://stopreset.ch/Behandlung/#wastun

Bei hohem Puls könnte 200-300mg/Tag Magnesium noch etwas bringen.

LG
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.704

Sucharit Bhakdi erklärt die Wirkungen der neuartigen "Impfungen"​

Sucharit Bhakdi erklärt die schädliche Wirkungsweise der Covid-Impfungen und zeigt auf, dass die meisten Menschen wahrscheinlich bereits ohne Impfung immun gegen Sars-Cov2 sind bzw. vor der Impfung waren. Quelle


wie vor paar Tagen prophezeit hatte das sehr wichtige (vielleicht für viele lebenswichtige) Video nach diktatorischer Marnier nur sehr kurz überlebt...


Hier ein Re-Upload




Danke für den Link. Da stehen auch noch viele andere Sachen, die nachdenklich machen sollten...

zB

Hinweise verdichten sich: Corona ist nicht „schlimmer als die Grippe“ – es IST die Grippe! (16. Mai 2021)

Inzwischen steht fest: Corona war nie dieser Erreger, und die Pandemie ein riesiger Fehlalarm. Mehr / Quelle




Trügerische Immunität

Die Impfung gegen mittelschwere saisonale Influenzastämme verhindert einen Kreuzschutz gegen tödliche Influenzastämme.

Bei Mäusen, die gegen ein saisonales Influenzavirus geimpft und dann mit einem virulenten pandemischen Vogelgrippevirus infiziert wurden, lag am Tag 7 nach der Infektion der Virustiter in der Lunge 100-mal höher als bei Mäusen, die vor der Infektion mit pandemischer Influenza nicht gegen saisonale Influenza geimpft wurden. Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.564
Gibt es hier Betroffene die ebenfalls nach der ersten Impfung ähnliche Probleme haben und evtl schon die zweite Impfung erhalten haben?
Hat jemand nach Biontec ein anderen Impfstoff bekommen, z.B. Astra?
Es wäre hilfreich für Martin wenn seine Fragen beantwortet werden könnten.

Gruß Ory
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.564
Es wäre hilfreich für Martin wenn seine Fragen beantwortet werden könnten und die lauten
Gibt es hier Betroffene die ebenfalls nach der ersten Impfung ähnliche Probleme haben und evtl schon die zweite Impfung erhalten haben?
Hat jemand nach Biontec ein anderen Impfstoff bekommen, z.B. Astra?
Gruß Ory
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.564
Tja ...wenn auf solche Ausschweifungen hingewiesen wird, so wie ich es bereits getan habe, wäre es SUPER sich einfacher danach zu richten.

Gruß Ory
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.704
Der Hinweis auf Bhakdis Vortrag ist auch nicht OT, sondern bezog sich vermutlich auf die Frage bzgl Unsicherheit wg. der 2. Impfung.

Hier gibts einen Thread wo Behandlungsmöglichkeiten gesammelt werden (können). Wobei ich glaube, dass die Mittel, welche sich bereits gegen Covid bewährt haben (also bekanntlich einige) vermutlich auch z.T. eine potentielle Behandlungsmöglichkeit gegen Impffolgen darstellen könnten.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.564
Ich denke wir sollte nicht darüber diskutieren was vermutlich OT ist oder nicht.
Die Fragen von Martin lauten einwandfrei ...
Gibt es hier Betroffene die ebenfalls nach der ersten Impfung ähnliche Probleme haben und evtl schon die zweite Impfung erhalten haben?
Hat jemand nach Biontec ein anderen Impfstoff bekommen, z.B. Astra?
...nicht mehr und nicht weniger.

Gruß Ory

Nachtrag: Dein Hinweis: https://www.symptome.ch/threads/behandlung-von-nebenwirkungen-folgen-der-corona-impfungen.143732/ (y)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
07.05.09
Beiträge
699
Hallo Darkstar72,

ich neige auch ohne Impfung leicht dazu, Herzklopfen zu haben. Das Herzklopfen stört vor allem abends bzw. nachts beim Einschlafen. Ich hatte es vor allem in der ersten Nacht nach der Impfung, aber ich bekomme Herzklopfen auch sonst z.B. von manchen NEMs oder von Alkohol.

Wenn ich merke, dass mein Nervenkostüm mal wieder außer Kontrolle gerät und ich überhaupt nicht schlafen kann, dann nehme ich abends 1 Kapsel Palmitoylethanolamide. Es ist sehr gut verträglich, finde ich, und ich nehme es nur im Notfall mal ein oder zwei Tage.

Eine Alternative könnte auch die Einnahme von Melantonin sein, dass gleichzeitig auch die Entgiftung verbessern soll. Wenn Du gut schläfst, wirst Du die Impfnebenwirkungen besser wegstecken können.

alles Gute (AstraZeneca und Moderna)
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
09.08.21
Beiträge
3
Hallo,

danke für die Antworten.

Also ich stehe Impfungen positiv gegenüber. Ich hatte vor der Covid- Impfung keine negative Einstellung, auch als erste Symptome aufkamen habe ich mir gedacht das muss so.... da arbeitet mein Immunsystem.

Als die Symptome geblieben sind habe ich dann schon eine negative Grundeinstellung gegenüber der Impfung bekommen. Ich vermute (das konnte mir noch keiner bestätigen) das mein vegetatives Nervensystem was abbekommen hat...deswegen hoher Puls und Unruhe vielleicht psychosomatisch verstärkt.

Ich nehme seit ein paar Tagen B-Komplex und Kalium, bislang ohne Wirkung. Ebenfalls hat Melissentee keine beruhigende Wirkung. Schlafen kann ich, wache aber mind. einmal Nachts auf.

Der zweite Impftermin rückt näher (18.8) und ich überlege ob ich mir das echt ein zweites Mal antun soll. Oder ob ich auf einen anderen Impfstoff ausweichen soll.

Gruß
Martin
 
Beitritt
04.08.12
Beiträge
302
Der zweite Impftermin rückt näher (18.8) und ich überlege ob ich mir das echt ein zweites Mal antun soll. Oder ob ich auf einen anderen Impfstoff ausweichen soll.
Meine erste Impfung war mit AstraZeneca (kaum Nebenwirkungen) und die zweite mit Biontech, bei der ich allerdings einen Tag ziemlich groggy war - das war aber auch alles. Schon alleine wegen des besseren Imfpschutzes würde ich das zweite Mal einen anderen Impfstoff wählen.
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
699
Hallo,

es ist schwer, da was zu raten. Im Grunde stehen im Moment Biontech und Moderna sowie Johnson & Johnson zur Verfügung, soweit ich informiert bin. Bei AstraZeneca bin ich mir nicht sicher, ob der überhaupt noch angeboten wird. Eingekauft wird er jedenfalls nicht mehr.

Meine zweite Impfung mit Moderna hat mir viel weniger ausgemacht als die erste Impfung mit AstraZeneca. Aber das ist vielleicht bei jedem unterschiedlich.

Ich habe, von denen, die ich kenne, und die Moderna bekommen hatten, gehört, dass sie sich einen Tag lang müde gefühlt hatten oder grippig. Danach war bei allen wieder alles o.k. Ich hatte (nur) einen relativ großen roten "Fleck" an der Impfstelle, der nach ca. 10 Tagen weg war und etwas mehr als sonst rote Punkte unter der Haut an den Unterarmen und Oberschenkeln. Hab ich sonst aber auch. Man kann eben nicht heraus aus seiner Haut. Wahrscheinlich entgifte ich hauptsächlich über die Haut.

Ob es auch die Möglichkeit gibt, erst Biontech und dann Moderna impfen zu lassen, das weiß ich nicht. Allerdings würde ich auch sagen, wenn Du die 1. Impfung schon hast machen lassen, dann wäre es richtig, dass Du auch den zweiten Schritt machst, denn die erste Impfung schützt Dich kaum vor Ansteckung und einen möglichen schweren Verlauf während beide Impfungen zusammen einen relativ guten Schutz vor schwerer Erkrankung haben sollen.

Wenn Du allerdings weißt, dass Du eine Allergie auf Wespenstiche hast, dann wäre das tatsächlich ein Grund einen anderen Wirkstoff als Biontech zu nehmen.

viele Grüsse
 
Beitritt
26.06.21
Beiträge
23
Ich schmeiße mal kurz Jod als Empfehlung für das Herzklopfen in die Runde. Könnte man mal testen - und zwar hochwertiges. Ich habe naszierendes, (nascent iodine) flüssiges Jod. (ist ein importiertes Produkt, ich denke mal, Markennennung ist hier nicht erwünscht).

Das hat mein Herzklopfen, welches von der Schilddrüse kam (allerdings nicht als Impfschaden) reguliert.
Ggf. natürlich in Kombi mit Selen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.01.10
Beiträge
61

Hallo,

danke für die Antworten.

Also ich stehe Impfungen positiv gegenüber. Ich hatte vor der Covid- Impfung keine negative Einstellung, auch als erste Symptome aufkamen habe ich mir gedacht das muss so.... da arbeitet mein Immunsystem.

Als die Symptome geblieben sind habe ich dann schon eine negative Grundeinstellung gegenüber der Impfung bekommen. Ich vermute (das konnte mir noch keiner bestätigen) das mein vegetatives Nervensystem was abbekommen hat...deswegen hoher Puls und Unruhe vielleicht psychosomatisch verstärkt.

Ich nehme seit ein paar Tagen B-Komplex und Kalium, bislang ohne Wirkung. Ebenfalls hat Melissentee keine beruhigende Wirkung. Schlafen kann ich, wache aber mind. einmal Nachts auf.

Der zweite Impftermin rückt näher (18.8) und ich überlege ob ich mir das echt ein zweites Mal antun soll. Oder ob ich auf einen anderen Impfstoff ausweichen soll.

Gruß
Martin
ich würde es mal mit Zink und Magnesium probieren

deine Symptomatik könnte auf Zinkmangel deuten

meine Familie und ich sind selber durchgeimpft mit Comirnaty Biontech , ohne Nebenwirkungen
und haben uns schon vorher mit Leuten unterhalten die Nebenwirkungen hatten, was sich für mich darstellte, als hätten Einige mini Entzündungen im Körper ablaufen und das Zink im Körper in den Mangel geht und wir haben uns vorher schon die ein oder andere extra Portion Zink gegönnt, nebst Magnesium um die Blutgefäße optimal zu weiten



ob meine Annahme stimmt weißt ich natürlich nicht, kann bei dir nicht reinsehen, aber ein Versuch wäre es wert ? sich mal mit Zink zu beschäftigen ?, zu recherchieren ob es zutreffen könnte ?

gute Besserung
 
Beitritt
09.03.08
Beiträge
315
Hallo Martin,
Hoffe es geht dir schon besser.
Ich kenne deine Symptome u kenne viele ,mich eingeschlossen, denen es genauso erging.
Die Gute Nachricht, alle die ich kenne denen geht es wieder gut.
Es dauert leider , bei dem Einen kürzer bei dem Anderen länger.
Einige berichten dass es nach der zweiten Impfung dann besser wurde .
Ich selbst hatte Astra und hatte bzw habe noch geringfügig nach mit Nebenwirkungen zu kämpfen .
Meine Impfung ist mehr als 6 Monate her .
Das mit dem hohen Puls war aber so nach 6 Wochen wieder weg.
Ich hab mich an die zweite Impfung nicht rangetraut.
Ich weiß nicht wie du es machst, es ist eine schwere Entscheidung.
Auf einen der anderen Impfstoffe würde ich persönlich nicht zurückgreifen.
 
Oben