HIT und Folsäure - Schwangerschaft

Themenstarter
Beitritt
13.02.11
Beiträge
70
Hallo zusammen

Kennt sich jemand aus mit Histaminintoleranz und Folsäure. Wir wollen ab Sommer versuchen schwanger zu werden. Nun hat mir meine Frauenärztin das Präparat Andreavit gegeben. Kann dies zu Problemen führen? Und muss man sich während der ersten 12 Wochen völlig Histaminfrei ernähren?

Danke für eure Tipps:wave:

Hier noch die Zusammensetzung des Andreavit


Zusammensetzung

Wirkstoffe: Betacarotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin E, Folsäure, Biotin, Nicotinamid (Vitamin PP), Chrom, Kupfer, *Eisen, Iod, Molybdän, Selen, Zink, Kalzium, Magnesium.

Hilfsstoffe.

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 Filmtablette enthält:

11 Vitamine
Beta-carotin 2,0 mg
Vitamin B1 (Thiamin nitrat) 1,4 mg
Vitamin B2 (Riboflavin) 1,4 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin hydrochlorid) 1,9 mg
Vitamin B12 (Cyanocobalamin) 2,6 µg
Vitamin C (Ascorbinsäure) 85,0 mg
Vitamin D3 (Cholecalciferol) (5 µg) 200 IE
Vitamin E (alfa-Tocopherol) 15,0 mg
Folsäure 600,0 µg
Biotin 30,0 µg
Nicotinamid (Vitamin PP) 18,0 mg

9 Mineralstoffe und Spurenelemente

Kalzium 150,0 mg
Magnesium 53,0 mg
Chrom 30,0 µg
Eisen 27,0 mg
Iod 200,0 µg
Kupfer 1,0 mg
Molybdän 50,0 µg
Selen 60,0 µg
Zink 11,0 mg
 
wundermittel
Beitritt
16.05.13
Beiträge
1
Hi,

ich habe es ab dem Zeitpunkt, wo ich gemerkt habe, dass ich schwanger bin, genommen, allerdings habe ich Femibion nicht vertragen und daher wieder abgesetz.
Ernähre dich doch einfach mit etwas mehr Folsäure, dann wirst du sicherlich auch ohne schwanger!

Liebe Grüße & alles Gute
Sabrina
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.194
In der Schwangerschaft steigt die DAO an, um ungewollte Wehen zu verhindern. Insofern dürften Nahrungsergänzungsmittel wie Folsäure in der Schwangerschaft auch vertragen werden, obwohl vorher die HIT für Probleme damit sorgte.

Den Rat, mehr folsäurehaltige Lebensmittel zu essen, finde ich hervorragend!
Natürliche Folsäure in Lebensmitteln: Das Tremmener Archiv

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.06.14
Beiträge
2
Die liste der folsäurehaltigen lebensmittel ist sehr nützlich, danke!
Immerhin muß man dann achten, daß die am meisten enthaltenden lebensmittel oft mit der HIT nicht verträglich sind (zB die weizenkeime!).

Ich kann nur bestätigen, daß meine frau (mit HIT, schwanger) ebenfalls allergisch auf folsäure reagiert hat.
Außerdem steigt die DAO erst später an, erst ab ca. 3. monat, aber die folsäure ist in der anfangsphase und auch vor der schwangerschaft wichtig.

Hat jemand probiert, anstelle von folsäure (die nur künstlich erzeugt wird), folate einzunehmen (zB produkt "metafolin")? (diese sind die natürliche, "aktive" form der folsäure, eigentlich die, die der körper braucht).
Wie steht es denn mit den folaten (als medikament oder durch lebensmittel eingenommen)? Sind sie besser zum vertragen, bei HIT oder gleich schlecht wie die folsäure?

In der ausführlichen liste von SIGHI finde ich nur die folsäure als "problematisch, kontroversiert" eingetragen, aber sonst nichts über die folate.

gruß aus Wien!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.06.14
Beiträge
2
inzwischen haben wir verschiedene folate und folsäure-produkte ausprobiert, hier die resultate:

1) "Folate 400" von pure encapsulations - beste resultate, keine anzeichen von allergie bei HIT nach 3 tage einnahme. Enthalten "metafolin (R)", 400 mcg, kaum zusatzstoffe (wie es der name auch sagt)

2) "taxofit (eisen+metafolin direkt)" - haben mäßiges HIT-juckreiz erzeugt, vielleicht durch die vielen zusatzstoffe. Enthalten 14 mg eisen, 264 mcg metafolin, 80 mg vitamin C.

3) "Magnesium 400 + B6 + B12 + folsäure" (von Doppelherz) - haben ebenfalls mäßiges HIT-juckreiz erzeugt. enthalten folsäure 400 mcg, magnesium 400 mg, B6 6 mg, B12 3 mcg.

wir versuchen sonst die meisten notwendigen vitamine und auch folate über eine gute ernährung zu bekommen (lt. verschiedenen tabellen, zb. hier ), es ist nicht zwingend notwendig die künstlichen präparate zu nehmen, wenn man auf diese so allergisch reagiert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben