HIT und chron. Borreliose

Themenstarter
Beitritt
16.08.11
Beiträge
351
Hallo ihr,

unter AB und auch jetzt dannach treten bei mir manchmal komische Herz-Kreislauf und Atemwegsbeschwerden auf. Die ich von der Borreliose überhaupt nicht kannte. Auch sonst vorher nie gehabt.

Manchmal leichte Einengung der Kehle, Druck im Hals, Schleimansammlung im Hals, Herzklopfen, Gefäßweitung und wieder einengung und vermutlich Blutdruckabfall.

Kann das vom AB kommen? Hatte eigtl. keine Magen-Darm-Probleme während der Antibiose.

Jedenfalls war ich daraufhin beim Kardiologen und da war aber alles ok.

Jemand ausm I-net hatte mich dann auf HIT aufmerksam gemacht. Hab dann mal 5 Tage solche Lebensmittel wegelassen und mir ging es besser.

Dann wieder schleifen lassen und jetzt gehts mal so und mal so!
Aber auch wenn ich Histaminhaltige Lebensmittel esse reagiere ich nicht immer darauf das verwirrt mich..

Wo kann ich das denn zuverlässig testen lassen? Bezahlt es die Kasse?

Offenbar wieder ein Thema wo Ärzte nicht bescheid wissen?!? -.-

LG

P.S.: Ich hatte bisher mein ganzes Leben lang null Allergien oder sonstwas!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Kann das vom AB kommen? Hatte eigtl. keine Magen-Darm-Probleme während der Antibiose.

Antibiotika schädigen den Darm, da natürlich auch die guten Bakterien bekämpft werden. Darmprobleme können sich auch sehr vielfältig äußern.

Wo kann ich das denn zuverlässig testen lassen? Bezahlt es die Kasse?

Es gibt keinen zuverlässigen aussagekräftigen "Test" mit dem man eine HIT diagnostizieren könnte, außer einer Auslassdiät und Selbstdiagnose. Die Krankenkasse zahlt diese Tests wie zum Beispiel DAO im Blut oder Histamin im Stuhl Gott sei Dank nicht.
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.11
Beiträge
351
Hallo Megg,

danke das wollte ich wissen.

Dann werde ich wohl mal die nächsten Tage Auslassdiät betreiben und mal nochmal schauen.

LG:wave:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
16.08.11
Beiträge
351
Hallo Ihr,

melde mich mal wieder, denn ich habe ein Problem!!

Ich habe ja unter AB eine HIT entwickelt und mit Symptomen reagiert.
Es hatte ja etwas gedauert bis ich rausgefunden hatte was es letztendlich ist.

Somit hatte ich mehrmals die typischen Reaktionen zuerst Druck im Hals, Einengung der Kehle, Herzklopfen und Weitung der Gefäße mit Flüssigkeitsaustritt und wieder Einengung.

Letzte Zeit habe ich auch nciht so sehr auf Ernährung geachtet vlt. nur so 70% histaminfrei und dafür viel VIT. C konsumiert.

Nun habe ich jetzt Probleme mit meinen Blutgefäßen. Sie sind seit all dem i-wie nicht mehr in den "Urzustand" zurück gekehrt. Fühlt sich ganz komisch an!!

In den Beinen fühlt es sich so eng an, angestaut, mag nicht mehr sitzen deswegen. Aber es ist äußerlich nicht geschwollen man sieht nix!
Ich bin 18 iich kann doch noch keine Arteriosklerose haben!!..Und in den Armen drückt es und am Hals drückt es an den Halsvenen(?).

Meine Mom hält mich für ne Spinnerin und glaubt mir das ganze sowieso nicht.

Was soll ich machen?

Geh dann wahrscheinlich doch mal zur Ärztin...obwohl die von HIT vlt. soviel ahnung haben wird wie von Borreliose..nämlich keine!! :(

LG
 
Oben