HI durch Darmpilz...

Themenstarter
Beitritt
06.02.07
Beiträge
16
ich leide seit Jahren an diffusen Magen Darm Beschwerden bis hin zur totalen Erschöpfung und depressiven Verstimmungen...
ich vertrage histaminhältige Sachen überhaupt nicht...aber eine Intoleranz konnte bis jetzt nicht festgestellt werden...
nun wird ein Darmpilz vermutet...
kann ein Darmpilz Nahrungsunverträglichkeiten auslösen??????????
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Ja, ein Darmpilz kann Unverträglichkeiten auslösen oder aufrechterhalten.
- Darmpilze produzieren Stoffwechselprodukte, die nicht gerade bekömmlich
sind
- Darmpilze verdrängen die nützliche Darmbesiedelung, so daß die Verdauung
nicht mehr richtig funktionieren kann
- Darmpilze haben evtl. mit einer Quecksilberbelastung aus Amalgamfüllungen
zu tun. Dann wäre auch an eine Zahnsanierung zu denken. Vorsicht: vorher
gut informieren!
- Wie ist denn bei Dir zuverlässig festgestellt worden, daß Du keine Histamin-
INtoleranz hast? Mir kommen die bisher bekannten TEsts immer unklarer
vor.
http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Candida

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo mari1
Die Histaminintoleranz, wie auch die Candidabesiedlung des Darmes weisen auf einen geschwächten Darm hin.
Nach meinen Erfahrungen ergeben sich diese Probleme immer erst dann, wenn der Darm durch eine Unverträglichkeit geschwächt wurde.
Das kann zB. Gluten sein, oder auch Laktose.
Ist der Darm einmal geschwächt, dann gesellen sich alle möglichen Unverträglichkeiten dazu.
Es ist schwer, die zugrundeliegende Substanz zu finden, die den Darm schädigt und die alle anderen Unverträglichkeiten nach sich zieht.
Zugrunde liegt aber immer ein Auslöser, dem dann die verschiedensten Unverträglichkeiten nachfolgen.

Liebe Grüße
Gaby
 
Oben