Hg-Batterie in Taschenrechner

Themenstarter
Beitritt
31.12.12
Beiträge
40
Hallo Leute,

Da ich mir wirklich (wohl schon zu oft) Gedanken wegen Quecksilber mache, habe ich wieder eine Frage und wär echt froh, falls ihr mir dabei weiterhelfen könnt
Ich habe da einen normalen Taschenrechner:
Casio fx-991ES

Dessen Verpackung jedoch das Zeichen hat
http://zeller-modellbau.com/media/wysiwyg//symbole/batterie_1.jpg

( Aber nur mit Pb und Hg)

Also da ist wohl Quecksilber in der Batterie drin (Es ist wohl eine Quecksilberoxid-Zink-Batterie) . Nun ist er mir oft hingefallen, leider auch genua auf die Stelle wo die batterie sitzt, und in wikipedia steht ,,
Knopfzellen stellen aber bei nicht fachgerechter Entsorgung ein großes Problem für die Umwelt dar. Sie enthalten, wenn sie verbraucht sind, Quecksilber. Bei Beschädigung der Zelle tritt das Quecksilber aus und verseucht die Umwelt''

Quecksilberoxid-Zink-Batterie

Wann/ kann es nun gefährlich für mich werden ?
Oder ist die Menge zu gering ?
Wenn der Taschenrechner aber noch funktioniert - ist die Zelle noch ganz ?

Danke für euere Meinung
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Wann/ kann es nun gefährlich für mich werden ?
Oder ist die Menge zu gering ?
Wenn der Taschenrechner aber noch funktioniert - ist die Zelle noch ganz ?
Meine Meinung:
Gesundheitsschädlich kann es werden, wenn die Batterie ausläuft und Du Hautkontakt dazu hast oder getrocknete Partikel einatmest .... doch Du wirst kaum daran schnüffeln ;)

Ich kann nicht beurteilen, wie der Zustand der besagten Batterie ist *habemeineglaskugelverlegt*. Warum öffnest Du den Taschenrechner nicht einfach und siehst nach? Solange das Gerät noch funktioniert, dürfte die Batterie noch o.k. sein. Wenn eine Batterie hinfällt, geht sie ja in der Regel nicht gleich kaputt......

Sollte Dir dieser Taschenrechner jedoch schlaflose Nächte bereiten.....wie wär´s mit einem Solar-Taschenrechner? Die Dinger kosten ja so gut wie nichts....
 
Oben