Hashimoto Enzephalopathie

wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.659
Hier ein Erfahrungsbericht. Bei diesem Betroffenen fing das ganze mit M.Basedow an.

Hashimoto Enzephalopathie - Erfahrungsbericht Jacel | Kompetenznetz Immunthyreopathien

Und noch ein Bericht:

...
Ein Neurologe hat einen Verdacht: Hashimoto-Enzephalopathie.

Die seltene und bisher wenig erforschte Krankheit beginnt mit einer Schilddrüsen-Unterfunktion - der häufig auftretenden Erkrankung Hashimoto-Thyreoiditis. Dabei wird das Schilddrüsengewebe von körpereigenen Abwehrzellen attackiert. Eine Überreaktion des Immunsystems, die zu einer chronischen Entzündung führt. Wenn auch das Gehirn angegriffen wird, handelt es sich um die Hashimoto-Enzephalopathie, eine extrem seltene Komplikation. Die Freisetzung von TPO-Antikörpern führt dabei zu Aussetzern im Gehirn - es kommt zu Verwirrtheit.

Die Laborwerte der Patientin bestätigen die Diagnose. Zunächst nimmt sie Hormone gegen die Unterfunktion der Schilddrüse. Nach wenigen Wochen kann sie sich auf den Beinen halten und wieder klar denken. Eine Internistin verschreibt Kortison. Daraufhin kann die Patientin laufen, normal sprechen und schlucken. Sie hat keine Gelenkschmerzen und kaum noch Ängste.

Seit kurzem wird sie mit spezifischen Antikörpern behandelt. Die Patientin braucht nun keine Hilfe mehr - und kann ein fast normales Leben führen.
...
https://www.hr-online.de/website/fe...=55361&key=standard_document_44859518&seite=5

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Oben